Jean-Jacques Rousseau

Ein pädagogisches Porträt
 
 
Juventa Verlag GmbH
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Juli 2017
  • |
  • 160 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7799-4712-7 (ISBN)
 
Rousseaus Fiktion der Erziehung verspricht eine doppelte Versöhnung jenseits gesellschaftlicher Zwänge: die des pädagogischen Adressaten mit sich selbst und die einer ,natürlichen Entwicklung' mit einer ,pädagogischen Lenkung'. Rousseaus pädagogische Theorie versucht die Antwort auf eine grundlegende Frage der Moderne: Wie ist eine Erziehung möglich, die es dem Menschen erlaubt, trotz gesellschaftlicher Forderungen mit sich identisch zu sein? In der Moderne ist die Bestimmung des Menschen weder in einem religiösen noch in einem gesellschaftlichen Rahmen vorgegeben: Er wird diese in sich selbst, in seiner ,Natur' finden müssen. Rousseau entwirft eine fiktive Erziehungstheorie, die das pädagogische Verhältnis jenseits gesellschaftlicher Forderungen ansiedelt. Dabei geht er davon aus, dass sich eine ,natürliche Entwicklung' und eine ,pädagogische Lenkung' vereinigen lassen.
2. Auflage
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • 0,79 MB
978-3-7799-4712-7 (9783779947127)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Alfred Schäfer, Jg. 1951, Prof. Dr. phil. habil., ist emeritierter Hochschullehrer für Systematische Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - Siglen [Seite 7]
3 - Einleitung [Seite 8]
4 - 1. Entfremdungstheorie und Vernunftkritik [Seite 13]
5 - 2. Das theoretische Werkzeug Rousseaus [Seite 27]
5.1 - 2.1 »Formale Identität« [Seite 27]
5.2 - 2.2 Das anthropologische Modell [Seite 35]
5.3 - 2.3 »Natur« [Seite 45]
5.4 - 2.4 Die methodische Fiktion [Seite 55]
6 - 3. »Natürliche Erziehung« [Seite 61]
6.1 - 3.1 Zur Periodisierung des Natürlichen: Die Entwicklungsstufen der formalen Identität [Seite 67]
6.2 - 3.2 Die Natur als Jenseits: Die Ausgrenzung des Sozialen in der Kindheit [Seite 84]
6.3 - 3.3 Negative Erziehung: Die »kluggeregelte Freiheit« [Seite 92]
6.4 - 3.4 Verbindliche Eindeutigkeit: Sprache und Weltsicht des Emile [Seite 109]
6.5 - 3.5 Das Einholen der Natur ins Soziale: Der Verzicht auf das Eigene [Seite 121]
7 - 4. Die Frau: Aufspaltung der Anthropologie [Seite 138]
8 - 5. Wirkungsgeschichte und Diskussionsstränge [Seite 142]
9 - Zeittafel [Seite 149]
10 - Literaturverzeichnis [Seite 155]
11 - Nachwort zur zweiten Auflage [Seite 159]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

18,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen