Die Sexualisierung des Sports in den Medien

 
 
Herbert von Halem Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 3. Juli 2017
  • |
  • 312 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86962-301-6 (ISBN)
 
Die redaktionelle Darstellung von Sportlerinnen erfolgt zunehmend in erotischen Posen, ihr Aussehen wird zur wichtigsten Bildaussage - die erzielte Leistung tritt in den Hintergrund. Diese Sexualisierung in der Bildkommunikation findet dabei keineswegs ein Korrektiv im redaktionellen Umfeld, vielmehr zeigen sich auch in den journalistischen Texten entsprechende Tendenzen. Der sexualisierten Darstellung von Profisportlerinnen in Text und Bild schließt sich unmittelbar eine sexistische Aufbereitung in der werblichen Kommunikation an, die teilweise sogar softpornografische Züge trägt. So lassen sich Athletinnen, die zuvor in einschlägigen Männermagazinen, Sport-Illustrierten und Kalendern eine erotische Präsenz gezeigt haben, besonders gut als Werbe-Testimonial vermarkten. Die männliche Konkurrenz kann sich der medialen Sexualisierung ebenfalls kaum noch entziehen. Dank David Beckham wird auch von Sportlern erwartet, dass sie dem erwünschten maskulinen Körperideal entsprechen und auch außerhalb der klassischen Sportberichterstattung in einem erotischen Kontext auftreten.

Doch geht die Sexualisierung des Sports in den Medien weit über den Profisport hinaus, was sich z.B. am Beispiel der "Sexy Sportclips" im Nachtprogramm von Spartensendern oder durch die gezielte Neuschaffung von erotisierten Sportarten wie der US-amerikanische Lingerie Fottball League, bei der die Sportlerinnen lediglich mit Dessous bekleidet sind, anschaulich zeigen lässt. Schließlich erfolgt auch eine Thematisierung bzw. bewusste Nicht-Thematisierung von Homosexualität und Transsexualität im Sport: Outings von homosexuellen Fußballspielerinnen sowie die Diskussion über die Transsexualität der südafrikanischen 800-m-Weltmeisterin Semenya zeigen die Brisanz des Themas an.

Der vorliegende Sammelband greift eine primär visuelle Repräsentationsstrategie auf, die sich in den vergangenen Jahren medienübergreifend beobachten lässt.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Köln
  • |
  • Deutschland
  • 3,41 MB
978-3-86962-301-6 (9783869623016)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
2 - I.Einführung in die Thematik [Seite 10]
3 - Daniela Schaaf / Jörg-Uwe Nieland [Seite 10]
4 - Anmerkungen zur Sexualisierung des Mediensports [Seite 10]
5 - Robert Gugutzer [Seite 35]
6 - Körperpolitiken des Sports.Zur sportiven Verschränkung von Körper, Geschlecht und Macht [Seite 35]
7 - II. Historische Genese der Sexualisierung [Seite 58]
8 - Gertrud Pfister [Seite 58]
9 - Die Darstellung von Frauen im Mediensport - Kontinuitäten und Veränderungen« [Seite 58]
10 - III.Sexualisierung als Inszenierungs- und Vermarktungsstrategie von Sportlerinnen [Seite 101]
11 - Bettina Rulofs / Ilse Hartmann-Tews [Seite 101]
12 - Geschlechterverhältnisse in der medialen Vermittlung von Sport - Sexualisierung und Erotisierung als Inszenierungsstrategien? [Seite 101]
13 - Daniela Schaaf [Seite 115]
14 - Der Körper als Kapital -Sportlerinnen im Spannungsfeld zwischen Selbstvermarktung und Sexualisierungszwang [Seite 115]
15 - IV.Die Sexualisierung des Mediensport im Print und im Internet [Seite 174]
16 - Daniel Beck / Steffen Kolb [Seite 174]
17 - Die Darstellung von Sportlerinnen und Sportlern im und neben dem Wettkampf - eine Analyse der Berichterstattung über die Ski- und Leichtathletik-Weltmeisterschaften [Seite 174]
18 - Sascha Trültzsch [Seite 194]
19 - Sexualisierte Inszenierungsmuster? Präsentationen von Sportlerinnen und Sportlern in Internet und Social Web [Seite 194]
20 - Nicole Selmer / Almut Sülzle [Seite 211]
21 - Ein Bikini macht noch keinen Fußball.Zum Bild der weiblichen Fußballfans in den Medien [Seite 211]
22 - V.Die (Soft-)Pornografisierung des Mediensports [Seite 231]
23 - Dagmar Hofmann [Seite 231]
24 - Kult oder Kommerz?Reflexionen junger Rezipienten zur Inszenierung von Erotik in Sportkontexten am Beispiel der Sexy Sportclips (SSC) [Seite 231]
25 - Jan Tilman Schwab [Seite 247]
26 - »From passion on the pitch to steamy locker room sex scenes« - Zur Verwendung des Fußballs im Pornofilm [Seite 247]
27 - VI.Die Darstellung von Homo- und Transsexualität im Mediensport [Seite 264]
28 - Martin K.?W. Schweer [Seite 264]
29 - Is anybody out there? Homosexualität in der Sportberichterstattung: Sozialpsychologische Spezifika des (Medien-)Sports mit Blick auf ein Tabuthema [Seite 264]
30 - Christoph Bertling/Holger Ihle [Seite 280]
31 - Tabu Transsexualität? -Eine Analyse der Printberichterstattung über den Fall Balian Buschbaum in der deutschen Qualitätspresse und in Nachrichtenmagazinen [Seite 280]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

25,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen