Potenzialbeurteilung

Diagnostische Kompetenz Entwickeln : die Personalauswahl Optimieren
 
 
Springer-Verlag GmbH
erschienen im Dezember 2008 | 196 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-540-68658-3 (ISBN)
 

Die lernende Potenzialbeurteilung ist ein Leitfaden zur Weiterentwicklung der diagnostischen Kompetenz, der Ihnen hilft, Ihren eigenen Weg bei der Analyse von Potenzialen zu finden und zu einem zuverlässigen diagnostischen Urteil zu gelangen. - Nah an den Anforderungen der Realität und doch entlang der Kriterien wissenschaftlich fundierter Eignungsdiagnostik.

    • Schlüsselfertigkeiten für die Personalauswahl

    • ...



    Thomas Lang-von Wins (1963-2012) war Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität der Bundeswehr München. Seine Schwerpunkte lagen in der anwendungsorientierten Forschung, insbesondere in den Bereichen Unternehmertum und der Potenzial- und Kompetenzdiagnose.

     

    Claas Triebel ist Professor für Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für Angewandtes Management Erding. Als wissenschaftlicher Berater ist er zudem im Bereich der privaten und öffentlichen Wirtschaft tätig. Er entwickelte zahlreiche Beratungskonzepte und hat als Autor diverse Sach- und Fachbücher geschrieben und Artikel zum Beispiel für Die ZEIT, Hohe Luft oder Cicero publiziert. www.claastriebel.com

    2008
    Deutsch
    Berlin, Heidelberg
    Für Beruf und Forschung
    1,13 MB
    978-3-540-68658-3 (9783540686583)
    3540686584 (3540686584)
    weitere Ausgaben werden ermittelt
    1 - Vorwort [Seite 5]
    2 - Über die Autoren und Autorinnen [Seite 6]
    3 - Inhaltsverzeichnis [Seite 7]
    4 - Einführung [Seite 9]
    4.1 - Irrtümer und falsche Versprechen [Seite 12]
    4.2 - Vorarbeiten [Seite 20]
    4.3 - Ziele der lernenden Potenzialbeurteilung [Seite 21]
    5 - Grundlagen der lernenden Potenzialbeurteilung [Seite 25]
    5.1 - Erster Eindruck: Urteil von besonderer Qualität oder falscher Wegweiser? [Seite 26]
    5.2 - Mit dem » Bauch « entscheiden [Seite 29]
    5.3 - Nachvollziehbare eigene Haltung finden [Seite 37]
    5.4 - Glaubwürdigkeit der Kandidaten [Seite 40]
    5.5 - Eigene Fehler als Lernchancen erkennen [Seite 43]
    5.6 - Eignungsdiagnostik, Potenzial, Kompetenzen [Seite 50]
    5.7 - Beurteiler und System der Potenzialbeurteilung [Seite 61]
    5.8 - Kompetenz, Expertise und Intuition [Seite 66]
    6 - Professionalisierte Beurteilung [Seite 71]
    6.1 - Zwei kleine Experimente [Seite 73]
    6.2 - Fehler und Professionalität [Seite 75]
    6.3 - Vorbeugung durch kritisches Abwägen [Seite 77]
    6.4 - Aufbau der lernenden Potenzialbeurteilung [Seite 81]
    7 - Aufgabenanalyse [Seite 83]
    7.1 - Wie geht das? [Seite 84]
    7.2 - Welche Vorgehensweise passt zu Ihnen bzw. der aktuellen Situation? [Seite 86]
    7.3 - Empfehlungen für eine gute Aufgabenanalyse [Seite 88]
    7.4 - Lernfelder und kritische Überprüfung des eigenen Vorgehens: So werden Sie zum Experten [Seite 91]
    8 - Anforderungsanalyse: Aufgaben in Anforderungen übersetzen [Seite 93]
    8.1 - Wie geht das? [Seite 94]
    8.2 - Anforderungslisten: Vollständigkeit oder Relevanz? [Seite 100]
    8.3 - Sammeln von Anforderungen [Seite 101]
    8.4 - Ordnen der Anforderungen [Seite 108]
    8.5 - Übertragen der Anforderungen auf Personen [Seite 111]
    9 - Personalmarketing: Wie spreche ich die richtigen Bewerber an? [Seite 118]
    9.1 - Suche nach Experten und Nachwuchskräften [Seite 119]
    9.2 - Informelle Suche nach Bewerbern [Seite 120]
    9.3 - Bewerbersuche über Zeitungsanzeigen [Seite 121]
    10 - Umgang mit Bewerbungen [Seite 125]
    10.1 - Analyse und Bewertung von Bewerbungsunterlagen [Seite 127]
    10.2 - Wissenschaftliche Hintergrundinformationen [Seite 132]
    10.3 - Welche Vorgehensweise passt zu Ihnen bzw. der aktuellen Situation? [Seite 136]
    10.4 - Lernfelder und kritische Evaluation: So werden Sie zum Experten [Seite 140]
    11 - Bewerbungsgespräch [Seite 142]
    11.1 - Wie geht das? [Seite 146]
    11.2 - Wie finde ich für mich eine ideale Vorgehensweise? [Seite 170]
    12 - Kritische Überprüfung der eigenen Entscheidung [Seite 174]
    12.1 - Evaluation [Seite 175]
    12.2 - Wie geht das? [Seite 180]
    12.3 - Welche Vorgehensweise passt zu Ihnen bzw. der aktuellen Situation? [Seite 185]
    12.4 - Lernfelder und kritische Evaluation: So werden Sie zum Experten [Seite 189]
    13 - Literatur [Seite 191]
    14 - Stichwortverzeichnis [Seite 196]

    Dateiformat: PDF
    Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

    Systemvoraussetzungen:

    Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

    Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

    E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

    Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


    Dateiformat: PDF
    Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

    Systemvoraussetzungen:

    Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

    Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

    E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

    Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

    Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


    Download (sofort verfügbar)

    12,99 €
    inkl. 19% MwSt.
    Download / Einzel-Lizenz
    PDF mit Adobe DRM
    siehe Systemvoraussetzungen
    E-Book bestellen

    12,99 €
    inkl. 19% MwSt.
    Download / Einzel-Lizenz
    PDF mit Wasserzeichen-DRM
    siehe Systemvoraussetzungen
    E-Book bestellen