Europas habsburgisches Jahrhundert

 
 
wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Dezember 2018
  • |
  • 160 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-534-74397-1 (ISBN)
 
Der vorliegende Band umfasst in einem Panorama von rund 100 Jahren den erfolgreichen Machtzuwachs habsburger Herrscher am Ende des Mittelalters und zu Beginn der frühen Neuzeit. Vom letzten Drittel des 15. Jahrhunderts unter der erfolgreichen Expansionspolitik Maximilians I. bis zur ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts und der Abdankung Karls V. umgreift der Autor den Aufstieg der Habsburgermonarchie zur europäischen Zentralmacht und schließlich deren Teilung in eine spanische und eine österreichische Linie. Beginnend mit der Kaiserkrönung Friedrichs III. 1440 und der erfolgreichen Heiratspolitik seines Sohnes Maximilian, welche die Grundlage für den großdynastischen Aufstieg der Habsburger bedeutete, schließt der Band mit der zugleich größten Machtfülle und dem Scheitern dieser Ambitionen unter Karl V. Dabei werden sowohl dynastische, rechtliche und territoriale Aspekte als auch zentrale politische Ereignisse wie der Schmalkaldische Krieg und der Augsburger Religionsfriede untersucht.
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 10,91 MB
978-3-534-74397-1 (9783534743971)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Stephan Sander-Faes, geb. 1982, hat in Wien und Graz studiert und ist zur Zeit Oberassistent am Historischen Seminar der Universität Zürich. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Südost- und Zentraleuropa in Spätmittalter und Neuzeit, insbesondere die Republik Venedig und die Habsburgermonarchie.



Volker Reinhard ist seit 1992 Professor für Allgemeine und Schweizer Geschichte der Neuzeit an der Universität Freiburg. Seine Expertise der italienischen Renaissance durchdringt seine Publikationen: von "Leonardo da Vinci. Das Auge der Welt" (2019) bis zu "Blutiger Karneval. Der Sacco di Roma 1527" (2. Aufl. 2009). Für seine Machiavelli-Biografie erhielt er den "Golo-Mann-Preis für Geschichtsschreibung".
Geschichte kompakt. 7
I. Zur Einführung 8
1.Fakt und Fiktion: "A.E.I.O.U." und "Felix Austria" 10
2. Das "habsburgische Jahrhundert" 13
3.Forschungstraditionen 15
4. Historiografische Charakteristika der Epoche 18
5.Schwerpunkte der Darstellung 20

II. Europa um 1500 24
1.Grundlagen 25
2. Soziale und kulturelle Rahmenbedingungen 29
3.Politische Konturen 33
4. Die Habsburger und "Österreich" 39

III. Von Burgund nach Italien: Maximilian I 47
1. Zur Einführung 47
2. Ansprüche, Widersprüche, Scheitern 49
3. Die Burgunderkriege (1474-1477) 52
4. Maximilian I. und Burgund. 54
5. Österreich und Burgund, Arag_n und Kastilien. 57
6. Das Reich, Italien und Zentraleuropa 59
7. Der "Pate" des habsburgischen Jahrhunderts 63

IV. Italienische Kriege, europäische Reformationen 67
1. Zur Einführung 67
2. Die Italienischen Kriege (1494-1530) 70
3. Europ_ische Reformationen 77
4.GottesWort und Luthers Beitrag 82

V. Karl V. und das katholische Europa 98
1. Zur Einführung 98
2. Königswahl und Kaiserkrönung 100
3. Schein und Sein eines "Weltenherrschers" 103
4. Der Kaiser und das Osmanische Reich 110
5. Karl V. gegen Luther 112
6. Scheitern und Rückzug 116

VI. Langzeitfolgen in Zentraleuropa und in _bersee 128
1. Zentraleuropa - eine Einf_hrung 128
2. Ber_hrungsmomente und Verflechtungen vor Moh_cs 130
3. Die Habsburger in Zentraleuropa 133
4. Die Habsburger in _bersee 138
5. Die Eroberung der "NeuenWelt" 142
6. Die Ausbeutung der "NeuenWelt" 143
7. Spanien, Amerika und Europa 149

VII. Das habsburgische Jahrhundert - eine Reflexion 151
1.Was war das "habsburgische Jahrhundert" nun? 153
2. Die handelnden Akteure - eine Schlussbemerkung 154

Auswahlbibliografie 155
Personen- und Sachregister 158
»Dem Autor dient die Herrschaft dieses Adelsgeschlechtes als Klammer für die Darstellung dieses 'habsburgischen Jahrhundert', das von 1450 bis 1550 andauerte. Dabei führt er die unterschiedlichen nationalen Forschungstraditionen zusammen und entwickelt eine übersichtliche, transnationale/imperiale Geschichte weitverzweigter Wandlungsprozesse . .« Pallasch

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen