Die unzähmbare Gürbe

Überschwemmungen und Hochwasserschutz seit dem 19. Jahrhundert
 
 
Schwabe Verlagsgruppe AG Schwabe Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. November 2017
  • |
  • 214 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7965-3734-9 (ISBN)
 
Seit Menschen an Fliessgewässern siedeln, versuchen sie, ihr Hab und Gut vor den verheerenden Folgen von Überschwemmungen zu schützen. Die Methoden des Hochwasserschutzes haben sich im Laufe der Zeit aber stark gewandelt. Während jahrhundertelang nur lokale, kleinräumige Massnahmen vorgenommen wurden, kamen im 19. Jahrhundert die grossen Gewässerkorrektionen auf. In der Hoffnung, die Überschwemmungen gänzlich zu verhindern, wurden die Flüsse und Bäche der Schweiz nach und nach kanalisiert und verbaut. Gegen Ende des 20. Jahrhunderts setzte ein erneuter Wandel ein, und das heisst, seit einigen Jahrzehnten wird versucht, den Gewässern wieder mehr Raum zu geben.

Dieser Wandel im Hochwasserschutz lässt sich an der Gürbe, einem rund dreissig Kilometer langen Fluss südlich von Bern, exemplarisch aufzeigen. Aufgrund der stets wiederkehrenden Überschwemmungen wurden hier seit der Mitte des 19. Jahrhunderts fortlaufend grosse Präventionsprojekte umgesetzt. Melanie Salvisberg untersucht die im Zeitraum von 1855 bis 2010 vorgenommenen Schutzmassnahmen und berücksichtigt dabei sowohl die Wildbachverbauung im Oberlauf als auch den Gürbekanal in der Talebene. Thematisiert werden nicht nur Art und Umfang der Präventionsprojekte, sondern auch deren Finanzierung sowie Schwierigkeiten und Konflikte. Als besonders interessant erweisen sich die Auswirkungen der Hochwasserschutzmassnahmen auf die Landschafts-, Wirtschafts-, Verkehrs- und Siedlungsentwicklung im Gürbetal.

Das reich bebilderte und lebendig geschriebene Buch richtet sich an ein breites Publikum und ergänzt die ebenfalls im Schwabe Verlag erschienene wissenschaftliche Publikation zum Thema.
  • Deutsch
  • Basel
  • |
  • Schweiz
  • Neue Ausgabe
25 farbige und 17 s/w Abbildungen, 23 Tabellen, 23 Karten, 5 Diagramme
  • 36,45 MB
978-3-7965-3734-9 (9783796537349)
3796537340 (3796537340)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Titel
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort und Dank
  • 1. Einleitung
  • 2. Die Gürbe und ihre Überschwemmungen
  • 2.1 Der Gürbelauf und die Naturgefahren
  • 2.2 Die historischen Hochwasser der Gürbe und ihrer Zuflüsse
  • 2.3 Schlaglichter auf vier Überschwemmungen an der Gürbe
  • 3. Der Hochwasserschutz im Wandel
  • 3.1 Frühe kleinräumige Massnahmen
  • 3.2 Das Zeitalter der grossen Flusskorrektionen
  • 3.3 Die Oberläufe geraten in den Fokus
  • 3.4 Jahrzehnte im gewohnten Gang
  • 3.5 Das Umdenken zum naturnäheren Hochwasserschutz
  • 4. Die Gürbekorrektion und ihre Nachfolgeprojekte
  • 4.1 Die Schutzstrategien bis ins 19. Jahrhundert
  • 4.2 1855-1881: Die Grosse Gürbekorrektion
  • 4.2.1 Mit Bittschriften und Überschwemmungen zur Korrektion
  • 4.2.2 Die Kanalisierung und Verbauung der Gürbe
  • 4.3 1882-1910: Intensive Bauphase mit Schwerpunkt im Oberlauf
  • 4.3.1 Überblick
  • 4.3.2 Das Projekt 1892
  • 4.4 1911-1990: Unterhalts-, Wiederherstellungs- und Erneuerungsarbeiten
  • 4.4.1 Überblick
  • 4.4.2 Das Projekt 1938
  • 4.5 1990-2010: Umdenken nach der Katastrophe
  • 4.5.1 Überblick
  • 4.5.2 Das Projekt 1993
  • 5. Mehrwertschatzungen, Schwellentellen und Gemeindebeiträge: Gelder zur Zähmung eines Flusses
  • 5.1 Kosten und Finanzierung der Grossen Gürbekorrektion
  • 5.2 Die Ausgaben von 1882 bis Mitte der 1990er-Jahre
  • 5.3 Die Gemeindebeiträge seit Mitte der 1990er-Jahre
  • 6. Die Folgen der Hochwasserschutz- und Entsumpfungsmassnahmen
  • 6.1 Landschaft: Ein völlig neues Bild
  • 6.2 Landwirtschaft: Mehr Nutzland dank Meliorationen
  • 6.3 Verkehr: Bessere Anbindung an die Zentren
  • 6.4 Siedlung: Neue Häuser in der Talebene
  • 7. Schlussbetrachtung und Ausblick
  • 8. Glossar
  • 9. Abkürzungsverzeichnis
  • 9.1 Allgemeine Abkürzungen
  • 9.2 Abkürzungen der wichtigen Archivquellen
  • 10. Abbildungs- und Tabellenverzeichnis
  • 10.1 Abbildungsverzeichnis
  • 10.2 Tabellenverzeichnis
  • 11. Quellen- und Literaturverzeichnis
  • 11.1 Quellen
  • 11.2 Literatur
  • 11.3 Datenbanken und Nachschlagewerke
  • 12. Anhang
  • Anhang 1: Karte der Gemeinden im Gürbetal
  • Anhang 2: Chronik der historischen Schadensereignisse der Gürbe und ihrer wichtigen Zuflüsse
  • Anhang 3: Liste der Hochwasserschutzprojekte 1855-2010
  • Backcover

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok