Einstweiliger Rechtsschutz und materiellrechtliche Selbsterfüllung

Möglichkeiten der kurzfristigen Verwirklichung von Ansprüchen auf Vornahme vertretbarer Handlungen - zugleich ein Beitrag zum Spannungsverhältnis von Prozeßrecht und materiellem Recht
 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Mai 2020
  • |
  • 346 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-157873-1 (ISBN)
 
Reihe Jus Privatum - Band 27
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 30,15 MB
978-3-16-157873-1 (9783161578731)
10.1628/978-3-16-157873-1
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Titel
  • Vorwort
  • Inhaltsübersicht
  • Inhaltsverzeichnis
  • Kapitel 1: Einführung
  • I. Hemmnisse prozessualer Rechtsverwirklichung
  • II. Bedürfnis kurzfristiger Rechtsverwirklichung
  • III. Verfahrensbeschleunigung durch einstweilige Verfügung
  • IV. Selbsterfüllung als Alternative?
  • V. Problemstellung
  • VI. Ansatz zur Problemlösung
  • 1. Teil Möglichkeiten kurzfristiger Rechtsverwirklichung
  • Kapitel 2: Anspruch auf Vornahme vertretbarer Handlungen
  • I. Begriff der vertretbaren Handlung
  • II. Rechtsgrundlagen
  • 1. Vertragliche Ansprüche
  • 2. Vertragsähnliche Ansprüche
  • 3. Sachenrechtliche Ansprüche
  • a) Dingliche Abwehransprüche
  • aa) § 1004 Abs. 1 BGB
  • bb) § 862 Abs. 1 BGB
  • cc) §§ 907, 908, 909 BGB
  • b) Dingliche Schadensersatzansprüche
  • 4. Ansprüche aus unerlaubter Handlung
  • 5. Ansprüche aus Gefährdungshaftung
  • III. Gegenstände der Selbsterfüllung
  • Kapitel 3: Prozeßrechtliche Behelfe zur kurzfristigen Durchsetzung von Ansprüchen auf Vornahme einer vertretbaren Handlung
  • I. Einstweilige Verfügung
  • II. Befriedigungsverfügung
  • 1. Rechtsgrundlagen
  • 2. Voraussetzungen
  • III. Anspruch auf Vornahme einer vertretbaren Handlung als Gegenstand einer Befriedigungsverfügung
  • IV. Verhältnis von Befriedigungsverfügung und Hauptsacheverfahren
  • V. Verfügungsverfahren
  • VI. Rechtsbehelfe im Verfügungsverfahren
  • VII. Vollziehung der einstweiligen Verfügung
  • 1. Zustellungserfordernis
  • 2. Ermächtigung zur Ersatzvornahme
  • 3. Vollsteckung der Kosten der Ersatzvornahme
  • VIII. Grenzen der prozeßrechtlichen Behelfe
  • Kapitel 4: Materiellrechtliche Behelfe zur Verwirklichung von Ansprüchen auf Vornahme einer vertretbaren Handlung
  • I. Begriff der Selbsterfüllung
  • II. Zivilrechtliches Selbsthilferecht
  • 1. Allgemeines Selbsthilferecht (§ 229 BGB)
  • 2. Notwehrrecht (§ 227 BGB)
  • 3. Selbsthilferecht des Grundstückseigentümers (§ 910 BGB)
  • 4. Selbsthilferecht des Besitzers (§ 859 BGB)
  • III. Selbsterfüllung im Schuldrecht
  • 1. Werkvertrag (§ 633 Abs. 3 BGB)
  • 2. Kaufvertrag
  • 3. Mietvertrag (§ 538 Abs. 2 BGB)
  • 4. Bestimmungskauf (§ 375 Abs. 2 HGB)
  • IV. Selbsterfüllung aufgrund Geschäftsführung ohne Auftrag
  • 1. Geschäftsführung im wirklichen oder mutmaßlichen Willen des Geschäftsherrn (§§ 677, 683 S. 1 BGB)
  • a) Fremdgeschäftsführung
  • b) Fehlen von Auftrag oder sonstiger Berechtigung
  • aa) Schuldrechtliche Verpflichtung des Geschäftsherrn
  • bb) Selbsthilferecht des Geschäftsführers
  • c) Interesse und Wille des Geschäftsherrn
  • aa) Wirklicher Wille
  • bb) Mutmaßlicher Wille und Interesse
  • (1) Interessewidrige Selbsterfüllung
  • (a) Selbsterfüllung schuldrechtlicher Ansprüche
  • (b) Selbsterfüllung dinglicher Abwehransprüche
  • (c) Selbsterfüllung anderer, nicht schuldrechtlicher Verpflichtungen
  • (2) Interessegemäße Selbsterfüllung
  • d) Ausführung des Geschäfts
  • 2. Geschäftsführung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Pflicht des Geschäftsherrn (§§ 677, 679 BGB)
  • 3. Unberechtigte Geschäftsführung ohne Auftrag (§ 684 S. 1 BGB)
  • 4. Eignung der Geschäftsführung ohne Auftrag als Rechtsgrundlage einer Selbsterfüllung
  • V. Selbsterfüllung aufgrund öffentlich-rechtlicher Geschäftsführung ohne Auftrag
  • 1. Selbsterfüllung im öffentlichen Recht
  • 2. Fallkonstellationen der öffentlich-rechtlichen Geschäftsführung ohne Auftrag
  • 3. Handeln einer Behörde für eine andere Behörde
  • 4. Handeln einer Behörde für einen Privaten
  • 5. Handeln eines Privaten für eine Behörde
  • 6. Eignung der Geschäftsführung ohne Auftrag als Rechtsgrundlage einer Selbsterfüllung im öffentlichen Recht
  • VI. Bedeutung der materiellrechtlichen Behelfe
  • Kapitel 5: Bedeutung prozeßrechtlicher und materiellrechtlicher Behelfe für die kurzfristige Rechtsverwirklichung
  • 2. Teil Gegenüberstellung prozessualer und materiellrechtlicher Behelfe
  • Kapitel 6: Wirkungen der Behelfe
  • I. Tatsächliche Wirkungen
  • II. Rechtliche Wirkungen
  • 1. Vornahme der Handlung durch den Verpflichteten selbst
  • a) Erfüllung (§ 362 Abs. 1 BGB)
  • b) Beseitigung der Anspruchsvoraussetzungen
  • 2. Prozessuale Behelfe
  • a) Zwangsvollstreckung nach Hauptsacheverfahren
  • b) Vollziehung einer einstweiligen Verfügung
  • 3. Materiellrechtliche Behelfe
  • a) Erfüllung (§ 362 Abs. 1 BGB)
  • b) Unmöglichkeit (§ 275 BGB)
  • c) Beseitigung der Anspruchsvoraussetzungen
  • 4. Vergleich der rechtlichen Wirkungen
  • III. Bedeutung der Kostenfrage
  • Kapitel 7: Kosten der prozessualen Rechtsverwirklichung
  • I. Grundlage der prozessualen Kostenerstattung
  • II. Gegenstand des Anspruchs
  • 1. Notwendigkeit der Kosten
  • 2. Eigenleistungen des Gläubigers
  • 3. Tätigkeitsbedingte Schäden
  • III. Durchsetzung des Anspruchs
  • IV. Vorschuß
  • V. Zusammenfassung
  • Kapitel 8: Kosten der materiellrechtlichen Verwirklichung von Ansprüchen
  • I. Vergleich der Anspruchsgegenstände
  • 1. Schadensersatz
  • a) Geldersatz
  • b) Eigenleistungen
  • aa) Konkrete Herstellungskosten
  • bb) Schadenbearbeitung
  • cc) Schadensbegrenzung
  • dd) Abstrakte Schadensberechnung
  • c) Tätigkeitsbedingte Schäden
  • d) Gegenstand des Anspruchs
  • 2. Aufwendungsersatz
  • a) Aufwendungen
  • b) Eigenleistungen
  • c) Tätigkeitsbedingte Schäden
  • d) Gegenstand des Anspruchs
  • 3. Wertersatz
  • 4. Abgrenzung
  • II. Schuldrechtliche Ansprüche
  • 1. Aufwendungsersatzansprüche
  • a) Werkvertrag (§ 633 Abs. 3 BGB)
  • aa) Umfang
  • bb) Eigenleistungen
  • cc) Vorschuß
  • dd) Tätigkeitsbedingte Schäden
  • b) Mietvertrag (§ 538 Abs. 2 BGB)
  • 2. Schadensersatzansprüche
  • a) Verzugsschaden (§ 286 Abs. 1 BGB)
  • b) Schadensersatz wegen Nichterfüllung
  • aa) Verzug (§§ 286 Abs. 2, 326 Abs. 1 BGB)
  • bb) Unmöglichkeit (§§ 280 Abs. 1, 325 Abs. 1 BGB)
  • cc) Eignung als Ausgleichsanspruch
  • III. Ansprüche wegen Geschäftsführung ohne Auftrag
  • 1. Berechtigte Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 677, 683, 670 BGB)
  • 2. Unberechtigte Geschäftsführung ohne Auftrag (§§ 684 S. 1, 812 BGB)
  • IV. Ansprüche auf Verwendungsersatz
  • V. Ansprüche aus ungerechtfertigter Bereicherung (§ 812 BGB)
  • 1. Voraussetzungen
  • 2. Meinungsstand
  • a) Rechtsprechung
  • b) Literatur
  • 3. Stellungnahme
  • a) Bereicherungsausgleich und Leistungsstörungen
  • b) Bereicherungsausgleich und Fremdgeschäftsführung
  • c) Gegenstand des Bereicherungsausgleichs
  • 4. Eignung als Ausgleichsanspruch
  • VI. Ansprüche aus unerlaubter Handlung
  • 1. Geldersatz
  • 2. Geldersatz nach § 250 BGB bei zunächst unbekanntem Störer
  • 3. Gegenstand und Umfang des Anspruchs
  • VII. Ansprüche aus Gefährdungshaftung
  • VIII. Zusammenfassung
  • 1. Aufwendungsersatz
  • 2. Schadensersatz
  • 3. Wertersatz
  • 4. Verwendungsersatz
  • Kapitel 9: Risiken der Behelfe
  • I. Kostenrisiko
  • 1. Kosten der Vornahme der Handlung
  • a) Prozessuale Behelfe
  • b) Materiellrechtliche Behelfe
  • 2. Verfahrenskosten
  • a) Prozessuale Behelfe
  • b) Materiellrechtliche Behelfe
  • 3. Abwägung der Kostenrisiken
  • II. Risiko der Schadensersatzpflicht
  • 1. Prozessuale Behelfe
  • a) Voraussetzungen
  • b) Rechtsfolgen
  • c) Rechtslage bei materieller Berechtigung des Gläubigers
  • aa) §§ 717 Abs. 2 ZPO
  • bb) § 945 ZPO
  • cc) Schadensersatz wegen vorzeitiger prozessualer Maßnahmen
  • d) Schadensersatzrisiken aufgrund prozessualen Vorgehens
  • 2. Materiellrechtliche Behelfe
  • 3. Abwägung der Risiken einer Schadensersatzpflicht
  • Kapitel 10: Alternativität prozessualer und materiellrechtlicher Behelfe?
  • 3. Teil Verhältnis der Behelfe
  • Kapitel 11: Prozessuale Voraussetzung des Rechtsschutzbedürfnisses
  • I. Meinungsstand
  • II. Begriff des Rechtsschutzbedürfnisses
  • III. Verhältnis von Rechtsschutzbedürfnis und Verfügungsgrund bei der einstweiligen Verfügung
  • IV. Rechtsschutzbedürfnis für den Erlaß einer einstweiligen Verfügung
  • 1. Rechtsschutzziel des Verfügungsverfahrens
  • 2. Gegenüberstellung mit der Situation bei der Selbsterfüllung
  • 3. Begründung des Rechtsschutzbedürfnisses
  • V. Rechtsschutzbedürfnis für die Vollsteckung
  • 1. Rechtsschutzziel der Vollstreckung
  • 2. Gegenüberstellung mit der Situation bei der Selbsterfüllung
  • 3. Begründung des Rechtsschutzbedürfnisses
  • VI. Zusammenfassung
  • Kapitel 12: Ergebnis
  • Literaturverzeichnis
  • Stichwortverzeichnis
DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

84,00 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen