Die Gewährleistungsverantwortung des Staates und der Regulatory State.

Zur veränderten Rolle des Staates nach der Deregulierung der Stromwirtschaft in Deutschland, Großbritannien und der EU.
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Oktober 2011
  • |
  • 347 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-51350-5 (ISBN)
 
Reinhard Ruge widmet sich in einem Rechtsvergleich der gewandelten Rolle des Staates in der Wirtschaft und macht diese am Beispiel des Stromsektors in Deutschland, Großbritannien und der EU fest. Er arbeitet heraus, dass die britische Rechtswissenschaft die veränderte Rolle des Staates unter unmittelbarem Rückgriff auf wirtschaftswissenschaftliche Erklärungsmodelle zu erfassen sucht, während die deutsche Staatsrechtslehre sehr eigenständige Erklärungsmodelle entwickelt.

Nach der Untersuchung des Begriffspaares der Gewährleistungsverantwortung des Staates und des "Regulatory State" sowie einer Analyse des einfachgesetzlichen Energierechts kommt der Verfasser zu dem Ergebnis, dass die allgemein geführte These vom Wandel einer staatlichen Erfüllungsverantwortung hin zu einer Gewährleistungsverantwortung im Hinblick auf den deutschen Energiesektor nicht aufrechterhalten werden kann. Er weist nach, dass sich eine europäische Energiepolitik erst im Zuge der nationalen Deregulierungen entwickeln konnte und somit teils Triebfeder, teils Ergebnis dieses Paradigmenwechsels gewesen ist.
  • Dissertationsschrift
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • Summary
  • |
  • Summary; 347 S.
  • 1,43 MB
978-3-428-51350-5 (9783428513505)
http://elibrary.duncker-humblot.de/9783428513505/U1
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsübersicht: A. Einleitung - B. Volkswirtschaftliche Grundlagen der Liberalisierung öffentlicher Aufgaben: Privatisierung und Deregulierung - Privatisierung: Eigentumsstruktur und Effizienz - Deregulierung: Wettbewerb und Rechtsvereinfachung - C. Kongruenz und Differenz in der Begrifflichkeit: Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften im Vergleich: Gemeinsame Wurzeln der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bei der Betrachtung des Staates - Auseinanderentwicklung der Staatswissenschaft als einigendes Band von Rechtswissenschaften und Nationalökonomie - Re-Integrationsversuche neuerer Zeit - Fazit: Differenzen und Kongruenzen - D. Die Rolle der EU nach der Liberalisierung des Elektrizitätssektors im EU-Recht: Rechtsdogmatische Grundlagen - Deregulierungspolitik der EU - Der Stromsektor bis zur Deregulierung - Der Stromsektor seit der Deregulierung - Ergebnis: Veränderte Rolle der EU im Stromsektor - E. Staatliche Gewährleistungsverantwortung nach der Liberalisierung des Elektrizitätssektors in Deutschland: Rechtsdogmatische Grundlagen - Der Stromsektor bis zur Deregulierung - Der Stromsektor seit der Deregulierung - F. Der "Regulatory State" nach der Deregulierung des Elektrizitätssektors in Großbritannien: Begriffliche Grundlagen - Der Stromsektor bis zur Deregulierung - Der Stromsektor seit der Deregulierung - Ergebnis: Der britische Staat als "Regulatory State" im Stromsektor - G. Gesamtergebnis - English Summary - Literaturverzeichnis - Sachwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

70,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen