EFT-Klopf-Akupressur

 
 
Gräfe und Unzer Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. September 2011
  • |
  • 128 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8338-2542-2 (ISBN)
 
Wer würde seine Probleme oder Schmerzen nicht gern einfach wegklopfen? EFT (Emotional Freedom Technique) macht dies möglich. Die einfache Klopf-Akupressur-Methode hilft in kürzester Zeit, verschiedenste Arten von Stress, Problemen und körperlichen Beschwerden systematisch aufzulösen. Akupunkturpunkte aller Meridiane werden in einer festgelegten Reihenfolge mit den Fingern beklopft, während man das zu bearbeitende Problem in einem Satz benennt und sich gefühlsmäßig damit verbindet.
Das Buch stellt diese vordergründig einfache, jedoch im Detail nicht immer leicht umzusetzende Methode Schritt für Schritt klar und verständlich vor. Kreative Zusatztechniken helfen, EFT noch effektiver zu machen und einem Problem auf den Grund zu gehen - um es wirklich restlos für immer verabschieden zu können.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH
  • 9,60 MB
978-3-8338-2542-2 (9783833825422)
3833825421 (3833825421)
weitere Ausgaben werden ermittelt

FREI VON NEGATIVEN GEFÜHLEN

Nur wenn Körperenergien frei fließen, sind wir im emotionalen Gleichgewicht. EFT hilft, vorhandene Blockaden aufzulösen – effektiv, schnell und nur mit den Händen als Werkzeug.

HELFEN SIE SICH SELBST


Würden Sie Sorgen, Ängste oder Schmerzen gern einfach auflösen? Ihr Leben damit von Stress befreien und mehr Lebensfreude gewinnen? Dann könnte Ihnen EFT gefallen – Emotional Freedom Techniques®, die Technik der Emotionalen Freiheit®. Diese auch »Klopf-Akupressur« genannte Methode ist ein erstaunlich einfaches Werkzeug, das bemerkenswert tief greifende Ergebnisse erzielen kann – und das meist in kurzer Zeit und häufig auch dort, wo alles andere bisher versagte. Die Technik ist wirklich kinderleicht: Bestimmte Akupunkturpunkte im Gesicht und am Körper werden rhythmisch in einer immer gleichen, festgelegten Reihenfolge beklopft, während man das zu behandelnde Problem formuliert und sich emotional damit verbindet. Wenn Sie sich durch etwas gekränkt, verletzt oder bedrängt fühlen, wenn Sie sich ärgern, verängstigt oder frustriert sind, Ihnen etwas unter die Haut geht, auf den Magen schlägt, den Schlaf raubt, wenn etwas Sie traurig, depressiv, müde, nervös oder mutlos macht – immer dann kann Ihnen EFT helfen, Ihr Problem nicht nur in den Griff zu bekommen, sondern es sogar vollständig aufzulösen. Und das für immer!

Mit EFT ins emotionale Gleichgewicht


Sich so einfach von einem Problem zu befreien – wie kann das funktionieren? Der Grundsatz, auf dem EFT basiert, lautet: »Jedes negative Gefühl, ob physisch oder emotional, beruht auf einer Störung im körpereigenen Energiesystem. Löst man diese Störung auf, verschwindet auch das negative Gefühl.« Um es bildlich auszudrücken: Jedes Ereignis, das Sie belastet, wirkt wie ein Ast, der in einen Bachlauf fällt. Dadurch kann das Wasser, also Ihre Körperenergie, nicht mehr ungehindert fließen. Es entstehen Stauungen und Stockungen, die zu kleineren Verstimmungen führen, aber auch größere Beeinträchtigungen oder sogar körperliche Beschwerden auslösen können – je nachdem, wie viele Äste eben in Form von Verletzungen, negativen Glaubenssätzen und Ähnlichem im Lauf der Zeit in den Bach gefallen sind.

STETER TROPFEN HÖHLT DEN STEIN

Täglich klopfen und das so oft wie möglich – damit bringen Sie sich und Ihre Gefühle immer wieder neu in Balance.

Mithilfe der Klopf-Akupressur entfernen Sie Ast für Ast und stellen Ihren Energiefluss wieder her. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Ast (also das Problem) groß oder klein ist, ob er gerade erst oder schon vor Jahrzehnten in den Bach gefallen ist. Der Effekt ist stets derselbe. Vorausgesetzt, Sie beachten einige wichtige Faustregeln, können Sie ein tiefes Kindheitstrauma auf dieselbe einfache Weise auflösen wie Ihren Ärger über den Chef, Abhängigkeiten in den Griff bekommen und Ihr Selbstwertgefühl (wieder) erlangen. Das Energiesystem unterscheidet nämlich nicht: Ast bleibt Ast oder Störung bleibt Störung.

Nicht ausweichen, sondern die Störung beheben

Normalerweise lösen wir Probleme unterschiedlichster Art, indem wir – um im Bild des Bachs zu bleiben – Umleitungen bauen, also versuchen, einer belastenden Situation auszuweichen. Nehmen wir einmal an, jemand hat Angst, mit dem Fahrstuhl stecken zu bleiben. Vielleicht nimmt er einfach grundsätzlich immer die Treppe. Oder er akzeptiert den Ast im Bachlauf, stellt sich also der Situation, und versucht, durch ruhiges Atmen und beruhigende Gedanken wie »Es wird schon alles gut gehen« die Fahrt im Aufzug einigermaßen unbeschadet zu überstehen. Doch die eigentliche Störung behebt er dadurch nicht. EFT dagegen setzt an der Wurzel des Problems an – eben an der Störung oder Blockade im Energiesystem. Der Ast soll tatsächlich entfernt werden, die Blockade also vollständig verschwinden, damit die Körperenergie wieder ungehindert fließen kann. Das Gehirn verarbeitet dabei quasi im Zeitraffer das bislang ungelöste Problem. Die Folge ist eine der Situation angemessene Reaktion.

Auf diese Weise kann alles aufgelöst werden, was irgendwie mit negativen Emotionen verknüpft ist, seien es emotionale Probleme (beispielsweise eingefahrene und hinderliche Denkstrukturen, Ängste oder Traumata), körperliche Beschwerden, hier vor allem psychosomatische (etwa akute oder chronische Schmerzen oder Allergien) oder mentale Probleme, die sich in Form von Glaubenssätzen äußern (»Ich kann das nicht!«), bei Aktivitäten verunsichern und zum Beispiel verhindern, dass ein angestrebtes Ziel auch tatsächlich erreicht wird.

EIN VIELSEITIGES HILFSMITTEL

Zahnärzte wenden EFT an, um ihren Patienten die Angst vor dem Bohrer zu nehmen. Heilpraktiker setzen es in Verbindung mit homöopathischen Mitteln ein. Psychologen nutzen es im Zusammenhang mit einer Gesprächstherapie. Und Coaches erarbeiten damit Entscheidungswege für ihre Klienten.

Universell und jederzeit einsetzbar

Die Klopf-Akupressur ist ein geniales Werkzeug, das in seiner Grundform, mit der wir Sie in diesem Buch vertraut machen, von Laien zur Selbsthilfe eingesetzt werden kann. Auch für Freunde und Familienmitglieder können Sie erfolgreich klopfen. Egal, ob Sie Ihr Schluckauf nervt, ob Sie wütend darüber sind, dass Sie im Stau stehen oder Ihre Schlüssel nicht finden, Ihr Kind krank ist, sich Kopfschmerzen bemerkbar machen oder Ihr Chef schon wieder Überstunden fordert: Klopfen Sie! Alles, was in irgendeiner Weise eine negative Emotion in Ihnen hervorruft, können Sie mit EFT bearbeiten. EFT lässt sich (fast) überall anwenden, es wirkt meist schnell und das ohne Vorbereitungen. Damit sind Sie einer Situation nicht mehr hilflos ausgeliefert. »Oje, dann bin ich ja nur noch am Klopfen!«, werden Sie vielleicht stöhnen. Am Anfang mag das so sein, denn in der Regel sind ja auch viele Äste aus dem Bach zu fischen. Wenn Sie jedoch konsequent alles klopfen, was Ihnen irgendwie quer kommt, dann werden Sie nach kurzer Zeit gelassener reagieren und deshalb auch viel weniger zu klopfen haben.

Beinahe täglich gibt es neue Berichte von sogenannten »Minutenwundern«, in denen ein Problem in nur einer Sitzung mit einem einzigen Klopfdurchgang (ab ›) durch EFT aufgelöst werden konnte. Selbst wenn diese sehr schnellen Erfolge eher von geschulten professionellen Anwendern erzielt werden, können wir Sie nur motivieren – Sie werden sich danach besser fühlen.

Die Klopfpunkte liegen auf den Meridianen, in denen nach chinesischem Verständnis die Lebensenergie des Menschen fließt.

Geringer Aufwand, große Wirkung


Ein Klopfdurchgang, bei dem die Akupunkturpunkte in einer festgelegten Abfolge geklopft werden, während man sein Problem formuliert und laut ausspricht, dauert zwischen sechzig und neunzig Sekunden. In vielen Fällen stellt sich danach schon eine erste Erleichterung ein. Viele Menschen berichten von einer deutlichen Wahrnehmung, dass »etwas« ihr System verlassen hat: eine Blockade, die einem Gefühl der Leichtigkeit weicht, ein Stein, der einem vom Herzen fällt …

Oft kann man sich nicht einmal mehr recht vorstellen, warum man das Problem vor einer Minute noch als tragisch und unlösbar empfunden hat. Nicht selten verschwinden nach wenigen Klopfdurchgängen auch lang anhaltende Beschwerden. Zudem sind die Erfolge nachhaltig. Wenn eine Angst oder Phobie aufgelöst ist, kommt sie auch nicht wieder. Allerdings dürfen Sie Ihre Probleme nicht verdrängen, sondern müssen sich offen mit ihnen auseinandersetzen und ehrlich sich selbst gegenüber sein.

Bei Störungen aller Art

Negative Gefühle, die Ursache energetischer Blockaden, sind in der Regel mit einem ganzen Rattenschwanz von Wertungen, Reaktionen, Erwartungen und Schlussfolgerungen verbunden. Sie verzerren die Wahrnehmung und Einschätzung einer Situation und den angemessenen Umgang mit ihr. Sie verändern aber auch die Funktionsabläufe im Körper. So hat beispielsweise ein fröhlicher Mensch normalerweise ein stärkeres Immunsystem als einer, der sich anhaltend in Sorgen und Vorwürfen verzehrt. Das belegen viele Studien. Und jemand, der sich seiner beruflichen Stärken bewusst ist, wird seltener unter Leistungsdruck stehen und kaum Versagensängste empfinden.

WICHTIG

EFT ist eine schnell wirksame Selbsthilfetechnik für den Alltag, mit der Sie sich körperlich und psychisch zunehmend besser fühlen werden. EFT ist jedoch keine Therapie und auch kein Therapieersatz!

Bei den nachfolgend aufgeführten Problemen und Störungen erzielen Sie mit der Klopf-Akupressur besonders gute Erfolge:

  • Bei emotionalen Problemen wie Stress, Ängste und Phobien wie etwa Flugangst, Kontaktschwierigkeiten, Höhenangst oder Angst, Auto zu fahren, Angst vor dem Zahnarzt, Klaustrophobie, Sozialphobie, Trauer, Kummer, Depression, Eifersucht, Schuldgefühle, Beziehungsprobleme, mangelndes Selbstwertgefühl, Enttäuschung, Süchte, Minderwertigkeitskomplexe, Wut, Dinge nicht vollenden können, Essstörungen und Gewichtsprobleme, Missbrauch, Schüchternheit sowie Probleme nach Traumata aller Art.
  • Bei körperlichen Beschwerden wie akute und chronische Schmerzen, Migräne, Rückenprobleme, Bewegungseinschränkungen, Allergien, chronische Krankheiten wie Multiple Sklerose, Morbus Crohn, Krebs, Asthma, Hauterkrankungen, Immunschwäche, PMS...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok