Hospizkultur und Palliativkompetenz in stationären Einrichtungen entwickeln und nachweisen

Eine Einführung
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. August 2016
  • |
  • 92 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031893-9 (ISBN)
 
Das am 8.12.2015 in Kraft getretene Hospiz- und Palliativgesetz fordert von Trägern stationärer Einrichtungen die Entwicklung von Hospizkultur und Palliativkompetenz, die Einbindung in regionale Netzwerke und den Nachweis dieser Maßnahmen im Rahmen der Transparenzrichtlinien. Das vorliegende Buch gibt Hinweise, wie diese gesetzlichen Auflagen zu erfüllen sind. Es führt in die Grundidee ein und vermittelt einen Eindruck, wie ein Nachweisverfahren für Hospizkultur und Palliativkompetenz im stationären Setting arbeitet und welche Impulse es für die nachhaltige Weiterentwicklung und Sicherung dieses Kulturwandels geben kann.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 3,25 MB
978-3-17-031893-9 (9783170318939)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Erich Rösch und Pfarrer Frank Kittelberger sind seit zwei Jahrzehnten in der Hospizbewegung auf Landes- und Bundesebene engagiert und verfügen über langjährige Erfahrung mit der Implementierung von Hospizkultur und Palliativkompetenz in Einrichtungen.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 8]
5 - Einführung [Seite 10]
6 - 1 Hospizkultur und Palliativkompetenz in stationären Einrichtungen entwickeln - logische Konsequenz einer Idee [Seite 14]
6.1 - 1.1 »Hospice Care« in der Regelversorgung: Blick auf das HPG [Seite 14]
6.2 - 1.2 »Hospice Care« in der Regelversorgung: Warum die Hospizidee durch die Welt wandern muss [Seite 24]
6.3 - 1.3 Hospizdienst und Pflegeheim: Liebeshochzeit oder Vernunftehe? [Seite 26]
6.4 - 1.4 Kurz gefasst: Was Implementierung von Hospizkultur und Palliativkompetenz bedeutet [Seite 30]
6.5 - 1.5 Meet the needs: Welche Anforderungen uns begegnen [Seite 34]
6.5.1 - 1.5.1 Die Bewohner [Seite 35]
6.5.2 - 1.5.2 Die Angehörigen [Seite 39]
6.5.3 - 1.5.3 Die Helfenden intern: Mitarbeitende in den Einrichtungen [Seite 41]
6.5.4 - 1.5.4 Die Helfenden extern: Partner in der Versorgung [Seite 43]
6.5.5 - 1.5.5 Die Hospizdienste [Seite 45]
6.6 - 1.6 Der Hospizdienst und »sein« Pflegeheim sind Partner in der End-of-life-Care [Seite 47]
7 - 2 Hospizkultur und Palliativkompetenz entwickeln und nachweisen - zielführend und notwendig [Seite 50]
7.1 - 2.1 Von Sterbebegleitung über Hospizkultur zur allgemeinen Palliativversorgung im Heim [Seite 50]
7.2 - 2.2 Was Hospizdienst und stationäre Einrichtung beitragen [Seite 51]
7.2.1 - 2.2.1 Phase 1: Vorarbeiten [Seite 52]
7.2.2 - 2.2.2 Phase 2: Entscheidung zum Projekt [Seite 54]
7.2.3 - 2.2.3 Phase 3: Projektgruppe [Seite 55]
7.2.4 - 2.2.4 Phase 4: Ist-Analyse [Seite 56]
7.2.5 - 2.2.5 Phase 5: Standards überprüfen [Seite 57]
7.2.6 - 2.2.6 Phase 6: Fortbildung [Seite 59]
7.2.7 - 2.2.7 Phase 7: Vernetzung [Seite 61]
7.2.8 - 2.2.8 Phase 8: Erprobung und Routine [Seite 62]
7.2.9 - 2.2.9 Phase 9: Projektabschluss und Nachhaltigkeit [Seite 65]
7.2.10 - 2.2.10 Phase 10: Nachhaltigkeit [Seite 66]
7.2.11 - 2.2.11 Phase 11: »Zertifizierung« [Seite 67]
7.3 - 2.3 Getrennt agieren - gemeinsam profilieren: Aufgabenteilung und Rollenklarheit [Seite 67]
7.4 - 2.4 Was notwendig ist und gut klappt, kann auch gezeigt werden [Seite 70]
8 - 3 Hospizkultur und Palliativkompetenz in der Regelversorgung - eine Idee mit Geschichte [Seite 74]
9 - 4 Ein Ausblick zum Schluss [Seite 80]
10 - Literatur [Seite 88]
BISAC Classifikation

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen