Kinder stärken in Sprache(n) und Kommunikation

 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. September 2017
  • |
  • 178 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-024272-2 (ISBN)
 
Das Buch wendet sich in seiner interdisziplinären Ausrichtung an alle Berufsgruppen, die im früh- und grundschulpädagogischen Bereich mit Kindern interagieren und kommunizieren, sie begleiten und fördern, sowie an Eltern und weitere Interessenten. Dem Charakter eines kompakten Lehrbuchs entsprechend werden folgende Schwerpunktthemen erörtert: Sprachliche Diversität im Einwanderungskontext, Aufwachsen in mehreren Sprachen mit Fallbeispielen, bilingualer und biliteraler Spracherwerb, Meilensteine und Störungen der Sprachentwicklung, Sprachdiagnostik, Modelle mehrsprachiger Erziehung und Schulentwicklung, Sprachbildung und alltagsintegrierte Förderung in der Tagespflege, Krippe, Kindertagesstätte und Grundschule.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 2,29 MB
978-3-17-024272-2 (9783170242722)
3170242725 (3170242725)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Charlotte Röhner war Professorin für Pädagogik der frühen Kindheit und der Primarstufe an der Bergischen Universität in Wuppertal. Dr. Marianne Wiedenmann ist Lehrbeauftragte am Institut für Pädagogik der Sekundarstufe an der Goethe-Universität Frankfurt.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Vorwort der Herausgeberin [Seite 6]
5 - Inhalt [Seite 8]
6 - 1 Einleitung: Sprachliche Diversität im Einwanderungskontext und Sprache(n)lernen [Seite 12]
7 - 2 Aufwachsen in mehreren Sprachen: Fallbeispiele sprachlicher Heterogenität [Seite 16]
8 - 3 Theoretische Grundlagen des Spracherwerbs und Meilensteine der Sprachentwicklung [Seite 23]
8.1 - 3.1 Theorien des Spracherwerbs [Seite 24]
8.2 - 3.2 Meilensteine der Sprachentwicklung [Seite 28]
9 - 4 Forschungsstand zum mehrsprachigen Spracherwerb [Seite 35]
9.1 - 4.1 Forschungsstand zum bilingualen Spracherwerb [Seite 36]
9.2 - 4.2 Forschungsstand zum biliteralen Spracherwerb [Seite 43]
9.3 - 4.3 Schriftsprach- und Orthographieerwerb bei mehrsprachigen Kinder [Seite 51]
10 - 5 Sprachdiagnostik und Sprachbeobachtung bei ein- und mehrsprachigen Kindern [Seite 59]
10.1 - 5.1 Eine Auswahl sprachdiagnostischer Verfahren [Seite 60]
10.2 - 5.2 Meilensteine als Alarmsignale für Eltern, Fach- und Lehrkräfte [Seite 64]
10.3 - 5.3 Diagnostische Leitfragen zum Erst- und Zweitspracherwerb [Seite 65]
10.4 - 5.4 Störungen der sprachlichen Kommunikation [Seite 76]
10.5 - 5.5 Sieben Fallbeispiele zweisprachiger Kinder mit logopädischer Diagnose und sprach(heil)pädagogischem Förderbedarf [Seite 81]
11 - 6 Mehrsprachige Erziehung in Kindertagesstätte und Grundschule [Seite 95]
11.1 - 6.1 Rahmenmodell mehrsprachiger Erziehung [Seite 96]
11.2 - 6.2 Bilinguale Kindergärten und mehrsprachige Schul- und Unterrichtsentwicklung [Seite 100]
12 - 7 Sprachbildung und sprachliche Förderung in Krippe, Tagespflege und Kindertagesstätte [Seite 109]
12.1 - 7.1 Sprache unterstützen von Anfang an [Seite 110]
12.2 - 7.2 Modellierungstechniken und Sprachlehrstrategien [Seite 111]
12.3 - 7.3 Alltagsintegrierte Sprachbildung und sprachliche Förderung in den Bildungsbereichen [Seite 114]
13 - 8 Bildungssprachlicher Kompetenzerwerb und fachbezogene Sprachförderung in der Grundschule [Seite 116]
13.1 - 8.1 Bildungssprache: Definition und Merkmale [Seite 117]
13.2 - 8.2 Mehrdimensionaler Referenzrahmen bildungssprachlicher Kompetenzen [Seite 118]
13.3 - 8.3 Sprachsensibles naturwissenschaftliches Lernen und bildungssprachliche Kompetenzentwicklung [Seite 120]
13.4 - 8.4 Sprachsensibler Mathematikunterricht und bildungssprachliche Kompetenzentwicklung [Seite 128]
13.5 - 8.5 Sprachsensibler Sportunterricht und bildungssprachliche Kompetenzentwicklung [Seite 136]
14 - 9 Neu zugewanderte Kinder stärken - kulturell-sprachlich und psychosozial integrieren [Seite 141]
14.1 - 9.1 Kulturelle Akkulturation und interkulturelle Kommunikation [Seite 142]
14.2 - 9.2 Psychosoziale Stabilisierung von Kindern mit Fluchterfahrungen [Seite 144]
14.3 - 9.3 Psychosoziale Integration durch Sport und Bewegung [Seite 145]
14.4 - 9.4 Modelle des Unterrichts und der sprachlichen Förderung neu zugewanderter Kinder [Seite 146]
14.5 - 9.5 Neu zugewanderte Kinder stärken - Das Modell der Libellenschule [Seite 154]
15 - 10 Fazit [Seite 156]
16 - Literaturverzeichnis [Seite 158]
17 - Quellen [Seite 178]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

25,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok