Werkbuch Paulus

Inspirationen und Provokationen für Gemeinde, Schule und Erwachsenenbildung
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. April 2016
  • |
  • 233 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-029205-5 (ISBN)
 
Paulus war ein Getroffener, Verwundeter, Erleuchteter, als sich ihm der Sohn Gottes offenbarte. Er wurde Quertreiber, Inspirator, Provokateur. Inspiriert er uns heute neu zwischen Konsum und Krise, Lebenslust und Angst? Die Autoren laden diesen Giganten, diesen Apostel seines Herrn ein: an unsere Tische, zu Gesprächen, ins stille Kämmerlein. Sie bringen seine Texte ins Spiel und eröffnen Bezüge, Perspektiven und Anregungen, Denk- und Spielräume für die Praxis. "Laien" und "Profis" finden fundierte Einführungen in zentrale theologische Themen, insbesondere zu Bibelhermeneutik und Rechtfertigung. "Gnade", "Wahrheit", "Liebe" oder der Umgang mit Gottes Gebot - was heißt das heute? Das Buch ist Grundlage für Glaubenskurse, Erwachsenenbildung oder Vortragsabende, sowie für Lehrkräfte im Sekundarbereich und für das Selbststudium.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 2,36 MB
978-3-17-029205-5 (9783170292055)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Petra Roedenbeck-Wachsmann ist Rechtsanwältin in Hamburg; Bernd Vogel ist Schul- und Hochschulpastor in Lüneburg. In ihren Büchern verbinden sie theologisches Wissen und vielfältige praktische Erfahrung in der Gemeindearbeit.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • I. Prolog
  • 1. Schmerz, Sehnsucht - und Gnade
  • 2. Ausgerechnet Paulus!
  • 3. "Was muss das für ein Mensch gewesen sein!"
  • 4. "Wir aber haben die Denkweise Christi" (1. Kor 2,16) - über die Wahrheit in Beziehung
  • 5. Gott in der Geschichte: Paulus und Israel
  • 6. Alltag und Glaube
  • 7. Wer erklärt uns die Welt?
  • 8. Worte ins Spiel bringen
  • 9. Verstehen
  • 9.1 Das hermeneutische Spiel
  • 9.2 Hermeneutik: Der Begriff und seine Geschichte
  • 9.3 'Nachkritische Bibelauslegung'?
  • 9.4 Paulus und Christus
  • 9.5 Christus und das 'Erste Testament'
  • 9.6 Der Grenzgänger
  • 9.7 Bruchlinien
  • 10. Über Wesentliches ins Gespräch kommen - zur Methodik
  • II. Mitten ins Herz
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Drama
  • 1.1 Der Paulus des Lukas - die Apostelgeschichte
  • 1.2 Erinnerung
  • 1.3 Herzbrennen
  • 2. Bild und Wort
  • 3. Methodisch
  • 3.1 Die Teilnehmenden stellen sich vor (20 Min.)
  • 3.2 Kombinierte Bildbetrachtung und Textarbeit (45 Min.)
  • 3.3 Präsentation im Plenum (35 Min.)
  • 3.4 Gebet der liebenden Aufmerksamkeit (10 Min.)
  • III. Wahrheit
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Der Text: Galater 2,1-3,1
  • 2. Die Wahrheit des Evangeliums
  • 2.1 Was ist Wahrheit? (Joh 18,38)
  • 2.2 Streit um das Evangelium
  • 2.3 Das zerrissene Tischtuch: Der antiochenische Konflikt
  • 2.4 Beschneidung politisch - der Konflikt um die neue Welt
  • 3. Freie und Sklavin? - zum jüdisch-christlichen Dialog und darüber hinaus
  • 4. Methodisch
  • 4.1 Paulusbilder auslegen (10 Min.)
  • 4.2 Die Wahrheit des Evangeliums (Gal 2,5) als die Wahrheit der einen und die Wahrheit der anderen (Gruppenphase und Plenum, insgesamt 60 Min.)
  • 4.3 Das theologische Erdbeben (Auswertungsgespräch, 40 Min.)
  • 4.4 Lesung (10 Min.)
  • IV. Ins Leben getauft
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Römer 6
  • 2. Auf Spurensuche: zur möglichen Vorgeschichte der christlichen Taufe
  • 3. Frühe Taufliturgien
  • 3.1 Die Anfänge
  • 3.2 Die Kindertaufe
  • 4. Paulus und die römische Gemeinde
  • 4.1 Der Römerbrief: Ein Zwischenstopp, der es in sich hat
  • 4.2 "In Christus Jesus getauft"
  • 4.3 Die Herausforderung
  • 5. Glauben und Leben
  • 6. Methodisch
  • 6.1 Blitzlicht Taufe (Plenum, 10 Min.)
  • 6.2 Konfrontation im Plenum (15 Min.)
  • 6.3 Bibelteilen (Gruppenarbeit, 20 Min.)
  • 6.4 Angeleitete Diskussion in Gruppen (45 Min.)
  • 6.5 Vorstellung des Ertrags im Plenum (20 Min.)
  • 6.6 Segenszeichen auf Handinnenflächen und Stirn mit Wasser (10 Min.)
  • V. Religion und Gewalt
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Das ewige Pessach
  • 2. Was für Typen!
  • 3. Exegetische Notizen
  • 4. Ausschluss und Gewalt
  • 5. Methodisch
  • 5.1 Selbstvorstellung der Gemeinde von Korinth (20 Min.)
  • 5.2 Bibliologisches Rollenspiel im Plenum: Die Reise nach Korinth (30 Min.)
  • 5.2.1 Raumgestaltung
  • 5.2.2 Die Rolle der Moderatorin
  • 5.2.3 Zeitreise bis in die Gemeindeversammlung
  • 5.2.4 In der Gemeindeversammlung
  • 5.3 Reflexion in Kleingruppen (20 Min.)
  • 5.4 Diskussion zum Thema 'Gewalt' (insgesamt 45 Min.)
  • 5.4.1 Vorstellung der Wandzeitung (10 Min.)
  • 5.4.2 Gruppendiskussion (35 Min.)
  • 5.5 Gemeinsamer Schluss im Plenum (5 Min.)
  • VI. Vorbildlich leben
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Vorbild und Nachfolge
  • 2. Die paradoxe Karriere des Kyrios
  • 3. Der Text: Phil 2,1-11
  • 4. Die Überwindung von Grenzen
  • 5. Methodisch
  • 5.1 Einstieg mit Texttheater (15 Min.)
  • 5.2 Aufstellung zu Phil 2,5-11 mithilfe von 'Figuren' (25 Min.)
  • 5.3 Präsentation der Figurenkonstellationen im Plenum (15 Min.)
  • 5.4 Arbeit an Texten Dietrich Bonhoeffers (zwei Texte, zwei Gruppen, 30 Min.)
  • 5.5 Poesie und die Wirklichkeit von heute (30 Min.)
  • 5.6 Loslassen (5 Min.)
  • VII. Freiheit
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Paulinische Texte zu 'Freiheit' kurz kommentiert
  • 1.1 Für Freiheit befreit (Gal 5,1)
  • 1.2 Frei für Christus (Phil 1,19f.)
  • 1.3 Die Freiheit des Gefangenen Jesu Christi
  • 1.4 Der Geist der Freiheit
  • 2. Martin Luther: Von der Freiheit für andere
  • 3. Leben, Freiheit, Glück und Mammon
  • 4. Zukunft
  • 5. Methodisch
  • 5.1 Lesung (15 Min.)
  • 5.2 Gruppenarbeit am Philemonbrief (50 Min.)
  • 5.3 Freiheit und Markt im 21. Jahrhundert (50 Min.)
  • 5.4 Ausklang: Ein Lied zu 2. Kor 3,18 (5 Min.)
  • VIII. Evangelium und Gebot
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Luther, Paulus und wir heute
  • 2. Gottes Liebe und Gottes Gerechtigkeit
  • 2.1 Genugtuung - Anselm von Canterbury
  • 2.2 Erlösung durch das 'Opfer' - zu wenig
  • 3. Römer 7 im Kontext des Römerbriefs
  • 3.1 Der Text
  • 3.2 Der Kontext
  • 4. Christus und die Tora
  • 4.1 Das gute Gesetz und die Macht der Sünde
  • 4.2 Ist Christus Ende oder Ziel des Gesetzes?
  • 5. Ungeteilt leben dürfen: Das konkrete Gebot Gottes bei Dietrich Bonhoeffer
  • 6. Methodisch
  • 6.1 Luther als Paulusausleger (20 Min.)
  • 6.2 Gruppenarbeit am Bibeltext Römer 7,14-8,1.14 (50 Min.)
  • 6.3 Ungeteilt leben - das Gebot Gottes als "guter Engel": Gespräch zu einem Bonhoeffer-Text (45 Min.)
  • 6.4 "Nun seid ihr wohl gerochen": Schlusschor aus J. S. Bachs Weihnachtsoratorium (5 Min.)
  • Exkurs: Gottes Gerechtigkeit - Streit um die Rechtfertigung
  • 1. Martin Luther (1483-1546): Die Gerechtigkeit Gottes als gnädiger Freispruch durch den barmherzigen Gott
  • 1.1 Mit Paulus vom Gotteshass zum barmherzigen Gott
  • 1.2 Rechtfertigung als Geschehen vor dem himmlischen Gericht?
  • 1.3 "Unverhüllter Judenhass" - der Schatten der lutherischen Rechtfertigung
  • 1.4 Gott fürchten und lieben
  • 2. Krister Stendahl (1921-2008): Gottes Gerechtigkeit schafft sich Miterben Christi
  • 2.1 Schwach sein
  • 2.2 Die Ökumene aus den Völkern mit Israel
  • 2.3 Gottes Gerechtigkeit fertigt die Welt recht
  • 2.4 Miterben Christi
  • 2.5 Jenseits von 'old' und 'new': Weiterarbeit an wichtigen Details
  • 3. Kathy Ehrensperger: Rechtfertigung als Kraft der Gerechtigkeit - eine feministisch-theologische Weiterentwicklung der Rechtfertigungslehre
  • 4. Ton Veerkamp: Gegen den 'Gott dieser Epoche' (2. Kor 4,4)
  • Coda: Dass Gott zu seinem Ziel kommt
  • IX. Ein Fest in Korinth
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Der "Fresser und Weinsäufer" und das Reich Gottes
  • 2. Mahl feiern
  • 3. Brot und Kelch
  • 4. Nochmal: Sühnopfer?
  • 5. Und was ist mit den Einsetzungsworten?
  • 6. Methodisch
  • 6.1 Ankommen (15 Min.)
  • 6.2 Brotsegen und Essen (30 Min.)
  • 6.3 Kelchsegen, Trinken und Lesungen (35 Min.)
  • 6.4 Lesung von Bibeltext und Agende (5 Min.)
  • 6.5 Reflexion (35 Min.)
  • X. Wer sind wir, dass wir das Gute tun?
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Der Text: Röm 12,1f. und 13,1-10
  • 2. Römer 13 und die Folgen
  • 2.1 Ein Text seiner Zeit
  • 2.2 Gottgegebenes Amt und Regiment (Luther)
  • 2.3 Römer 13 in der NS-Zeit
  • 3. Zweierlei Treue - zurück zu den Anfängen!
  • 4. Aus der Auslegungsgeschichte Röm 13
  • 5. Mission für eine neue Welt (Robert Jewett)
  • 6. Ethischer Diskurs und die Vielfalt der Lebensmöglichkeiten
  • 7. Wer sind wir, dass wir das Gute tun?
  • 8. Methodisch
  • 8.1 Provokation und Einstieg in die Diskussion (30 Min.)
  • 8.2 Gruppenarbeit zu Römer 13,1-10 und Darmstädter Wort 1947 (40 Min.)
  • 8.3 Was hilft uns Paulus in den ethischen Fragen heute? (45 Min.)
  • 8.4 Schlusswort: Eine Lesung aus einem Zeitungsartikel (5 Min.)
  • XI. Den Tod besiegen
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. "I am strictly against it!" - Geschichte gegen den Tod
  • 1.1 Theologie der Hoffnung
  • 1.2 Bilder gegen Tod und Teufel
  • 1.3 1. Kor 15 innerhalb des 1. Korintherbriefs
  • 1.4 Nikodemusevangelium: Liturgisches Drama gegen Tod und Teufel
  • 2. Das musikalische Drama - Georg Friedrich Händels "Messias"
  • 3. Der Text
  • 4. Einblicke in den Text
  • 5. Methodisch
  • 5.1 Musik, Bild- und Textprojektion (15 Min.)
  • 5.2 Lesung und Information zum Gesehenen (20 Min.)
  • 5.3 Gesprächsgruppen zu 1. Kor 15 und zu Traueranzeigen (50 Min.)
  • 5.4 Präsentation und Austausch im Plenum (30 Min.)
  • 5.5 Zum Schluss: G. F. Händels Musik zu 1. Kor 15,54-57 (5 Min.)
  • XII. Gottes Gnade für die Welt
  • Übersicht (120 Min.)
  • 1. Gnade sei mit euch!
  • 2. Methodisches
  • 2.1 Bibelteilen (15 Min.)
  • 2.2 Austausch in Gruppen (25 Min.)
  • 2.3 Diskussion im Plenum (30 Min.)
  • 2.4 Feedback zum gesamten Kurs (40 Min.)
  • 2.5 Schluss mit Ziehung einer Engelskarte (10 Min.)
  • Literaturverzeichnis
  • Wörterbücher und Lexika
  • Verwendetes Material aus dem Internet

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen