Psychological Care am Lebensende

Psychotherapie in der Sterbe- und Trauerbegleitung
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Februar 2017
  • |
  • 164 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-029700-5 (ISBN)
 
Das Sterben als letztes Leben steht im Fokus des Buches. Wie kann aus psychotherapeutischer Sicht der Sterbende zusammen mit den An- und Zugehörigen in der letzten Lebenszeit unterstützt werden? Psychotherapie erschließt als Psychological Care dem Sterbenden in seinen vielfältigen Anpassungen an eine radikal veränderte Lebenslage Möglichkeiten der Selbstgestaltung. Ziel ist dabei die Reintegration des Leidens und des Sterbens in den Lebenszusammenhang, um dem Sterbenden seine persönliche Würde zugänglich und lebbar zu machen oder zu erhalten. Dazu werden auf psychologisch-wissenschaftlicher Grundlage therapeutische Begleitungsstrategien und Anwendungsbeispiele zur Psychological Care kurz und übersichtlich dargestellt.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 4,53 MB
978-3-17-029700-5 (9783170297005)
3170297007 (3170297007)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. phil. Dipl.-Theol. Christoph Riedel, M. A., Fachkraft für Palliative Care, ist Psychotherapeut (HPG) in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt Sterbe- und Trauerarbeit, arbeitete mehrere Jahre in einem Stationären Hospiz und berät Unternehmen und Organisationen im Umgang mit Sterbe-, Suizid- und Trauererfahrungen.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Vorwort [Seite 6]
5 - Inhalt [Seite 8]
6 - Einführung: Vom Sinn der Psychotherapie angesichts des Todes [Seite 10]
7 - Teil 1:Psychological Care - Theoretisches Konzept [Seite 16]
7.1 - 1 Psychological Care im Kontext der Palliative Care [Seite 18]
7.1.1 - 1.1 Sterben, Tod und Trauer als Lebensphänomene [Seite 19]
7.1.1.1 - 1.1.1 Sterben in biologisch-medizinischer Perspektive [Seite 19]
7.1.1.2 - 1.1.2 Das letzte Atmen [Seite 21]
7.1.1.3 - 1.1.3 Der Tod [Seite 22]
7.1.1.4 - 1.1.4 Die Trauer [Seite 24]
7.1.1.5 - 1.1.5 Die Erfahrung der Endlichkeit [Seite 24]
7.1.2 - 1.2 Das letzte Leben in der Perspektive der Psychologie [Seite 26]
7.2 - 2 Grundlagen und Grundannahmen der Psychological Care [Seite 36]
7.2.1 - 2.1 Psychotherapie als »Psychological Care« [Seite 36]
7.2.2 - 2.2 Die psychologischen Grundlagen [Seite 37]
7.2.2.1 - 2.2.1 Die Menschenbildannahmen der Psychological Care [Seite 38]
7.2.2.2 - 2.2.2 Neuropsychologie des Verhaltens und der Persönlichkeit [Seite 41]
7.2.2.3 - 2.2.3 Person-Sein [Seite 49]
7.2.2.4 - 2.2.4 Narrative Kontinuität des Lebens [Seite 52]
8 - Teil 2:Psychological Care - Praxis [Seite 58]
8.1 - 3 Die psychotherapeutische Beziehung zu Sterbenden [Seite 60]
8.1.1 - 3.1 Das therapeutische Setting in der Psychological Care [Seite 60]
8.1.2 - 3.2 Die therapeutische Haltung in der Psychological Care [Seite 62]
8.1.3 - 3.3 Die therapeutische Verbundenheit [Seite 64]
8.2 - 4 Anamnese und Exploration mit Sterbenden [Seite 69]
8.2.1 - 4.1 Anamnesearbeit und Differenzialdiagnostik mit dem Sterbenden [Seite 71]
8.2.2 - 4.2 Exploration des Lebens [Seite 75]
8.3 - 5 Die Interventionsmodule der Psychological Care [Seite 88]
8.3.1 - 5.1 Die wertschätzende Konfrontation mit dem Sterben [Seite 89]
8.3.1.1 - 5.1.1 Die existenziellen Bedingungen des Sterbenden [Seite 89]
8.3.1.2 - 5.1.2 Die Konfrontation mit der Symptomlast - die Stressreaktion [Seite 91]
8.3.1.3 - 5.1.3 Die Verweigerung gegenüber dem letzten Leben - Depression [Seite 95]
8.3.2 - 5.2 Sinnmotivierte Akzeptanz [Seite 106]
8.3.2.1 - 5.2.1 Akzeptanz und Sinnmotivation - das Rubikonmodell des Willens [Seite 106]
8.3.2.2 - 5.2.2 Mitgefühl als Form der Akzeptanz des Faktischen - Bedeutung von Bindung [Seite 108]
8.3.2.3 - 5.2.3 Intentionalität, Sinnhaftigkeit, Verantwortlichkeit - Scham, Beschämung, Schuld [Seite 111]
8.3.3 - 5.3 Personale Integration [Seite 123]
8.3.3.1 - 5.3.1 Integration des Leides in das Leben - Lebensmotivation und Angst [Seite 124]
8.3.3.2 - 5.3.2 Einstellungsveränderung zum Leben - Defusion, Erleichterung, Tagträume, Einstellungswerte, Zufriedenheit und Dankbarkeit [Seite 126]
8.4 - 6 Einzelthemen in der Psychotherapie mit Sterbenden: Sexualität des Sterbenden, Humor im letzten Leben, Suizidwünsche, Palliative Sedierung [Seite 135]
8.4.1 - 6.1 Die Sexualität des Sterbenden [Seite 136]
8.4.2 - 6.2 Humor im letzten Leben [Seite 140]
8.4.3 - 6.3 Suizidwünsche [Seite 141]
8.4.4 - 6.4 Palliative Sedierung [Seite 146]
8.5 - Schlussgedanke Psychological Care als letzte Hilfe [Seite 151]
9 - Literatur [Seite 153]
10 - Stichwortverzeichnis [Seite 160]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

25,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok