Grundlagen der Lesedidaktik. Band 2: Eigenständiges Lesen

 
 
wbv Media (Verlag)
  • 3. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Mai 2020
  • |
  • 164 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7639-6507-6 (ISBN)
 
Schulischer Leseunterricht macht häufig den Eindruck, dass die schwachen Leser(innen) vor dem Lesen bewahrt werden sollen: Möglichst kurze Texte werden gemeinsam in der Klasse gelesen und das Wichtigste wird anschließend von den guten Leser(innen) noch einmal für alle zusammengefasst. Verantwortung für den eigenen Leseprozess zu übernehmen und sich persönlich für das Leseverstehen zu engagieren, ist so für schwache Leser(innen) nicht notwendig. Aktuelle Leseförderkonzepte sehen daneben vor, einzelne Komponenten des Leseprozesses isoliert zu üben. Dieses Vorgehen ist für das Training basaler Lesefertigkeiten auch sinnvoll. Irgendwann besteht die Anforderung an die Schüler(innen) aber immer darin, mit einer großen Bandbreite unterschiedlicher und auch längerer Texte gelingend umgehen zu können: Diese müssen selbstständig nach aktuellen Zwecken und Bedürfnissen ausgewählt und verstehend gelesen werden, man muss selbst über Wichtiges und Unwichtiges und über Strategien der Verarbeitung entscheiden und die Inhalte mit dem eigenen Leben in Verbindung bringen. Schüler/innen sollen also letztlich nicht nur lesen lernen, sie sollen lernen, eigenständig zu lesen. Um diese Fähigkeit auszubilden, sind wiederum selbstgesteuerte Leseerlebnisse nötig. Da die Schule für viele Kinder der einzige Ort ist, an dem sie überhaupt mit Lesen und Literatur in Berührung kommen, muss die schulische Leseförderung diese Herausforderung annehmen. Das vorliegende Buch macht hierfür einen praktischen Vorschlag. Was eigenständiges Lesen dabei im Einzelnen bedeutet, welche Kompetenzen dafür erforderlich sind, wie man es diagnostiziert und wie man zu diesem Zweck geeignete Texte findet, sind Themen des vorliegenden Bandes zu den Grundlagen der Lesedidaktik.
  • Deutsch
  • Bielefeld
  • |
  • Deutschland
  • Unzensierte Ausgabe
  • 7,27 MB
978-3-7639-6507-6 (9783763965076)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Frontmatter
  • Cover
  • Impressum
  • Danksagung
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 2. Unterstützte Stille Lesezeiten - eine Routine für die schulische Praxis
  • 2.1 Bücher-Kisten: Die Text-Leser-Passung unterstützen
  • 2.2 Lehrer-Schüler-Konferenzen: Das Leseengagement unterstützen
  • 2.3 Buchvorstellungen: Die Anschlusskommunikation unterstützen
  • 2.4 Zusammenfassung
  • 3. Die Herausforderung eigenständigen Lesens. Vier Portraits schwacher Leser / innen
  • 3.1 Tomaso: "Weil man nicht nur Schrott, sondern auch mal was Gutes ins Gehirn kriegt."
  • 3.2 Tabea: "Lesen bringt auch was."
  • 3.3 Deliah: "Das war angeblich der Gärtner."
  • 3.4 Nasir: "Du musst jetzt ab und zu lesen!"
  • 3.5 Zusammenfassung und Diskussion: Was können schwache Leser nicht?
  • 3.6 Schlussfolgerungen für die Förderung
  • 4. Leseengagement
  • 4.1 Was versteht man unter Leseengagement?
  • 4.2 Leseengagement und eigenständiges Lesen
  • 4.3 Wie lässt sich das Leseengagement unterstützen?
  • 4.4 (Fehlendes) Leseengagement erkennen
  • 4.5 Das Leseengagement ermitteln
  • 4.6 Abschließend: Warum also Leseengagement?
  • 5. Lesekulturelle Fähigkeiten
  • 5.1 Eine Definition
  • 5.2 Textsortenkenntnis
  • 5.3 Auf Texte identifikatorisch und handelnd reagieren
  • 5.4 Passendes Lesematerial auswählen können
  • 5.5 Anschlusskommunikation
  • 6. Die Text-Leser-Passung
  • 6.1 Sprachliche Einfachheit
  • 6.2 Semantische Kürze/Prägnanz
  • 6.3 Kognitive Gliederung
  • 6.4 Motivationale Stimulanz
  • 6.5 Beispiele zur Einschätzung der formalen Einfachheit von Kinderbüchern
  • 6.6 Orientierungshilfen
  • 6.7 Bilanz
  • 7. Diagnose der Lesefähigkeit
  • 7.1 Diagnose auf der Prozessebene der Lesekompetenz
  • 7.2 Diagnose auf der Subjektebene der Lesekompetenz
  • 7.3 Diagnose auf der sozialen Ebene der Lesekompetenz
  • 8. Schlussbemerkung
  • Backmatter
  • 9. Literatur
  • 10. Anhang
  • 10.1 Lehrer-Schüler-Konferenzbogen
  • 10.2 Checkliste für Stillleseverhalten
  • 10.3 Ratingskala für das Leseengagement
  • 10.4 Skala zur Beurteilung von Prozessen auf Subjektebene
  • 10.5 Skala zu Beurteilung von Anschlusskommunikation
  • 10.6 Karteikarten für die Buchvorstellung
  • 10.7 Genre-Rad
  • Backcover

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,50 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen