Teilung einer Arztzulassung/Jobsharing

 
 
HDS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. März 2021
  • |
  • 80 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95554-735-6 (ISBN)
 
Gesetzliche und berufsrechtliche Regelungen
Teilung einer Arztzulassung
Grundlagen und Besonderheiten des Jobsharing

Das Buch gibt einen Überblick über folgende Inhalte:
Begriff des Jobsharing, Vorteile und Nachteile des Jobsharing, Kooperationsmöglichkeiten von Ärzten und Psychotherapeuten, Jobsharing/Sitzteilung in der Arztpraxis, Aufnahme eines Jobsharers gleichen Fachgebiets in die Praxis durch den Inhaber der Zulassung, Teilung eines Arztsitzes, Jobsharing in Form der Berufsausübungsgemeinschaft, Berechnung der Jobsharing-Punktzahlobergrenze und unterdurchschnittliches Honorar, Rückumwandlung eines Angestelltensitzes, Steuerliche Behandlung des Jobsharing- Gehalts, Berufsausübungsgemeinschaft in Form des Jobsharing, Risiko einer Scheingemeinschaftspraxis, Praxisveräußerung.

Das Buch richtet sich an Ärzte und Arztpraxen sowie deren Berater wie Banken, Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer.
  • Deutsch
  • Weil im Schönbuch
  • |
  • Deutschland
  • Apotheker sowie deren Berater wie Banken, Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer.
  • 1,05 MB
978-3-95554-735-6 (9783955547356)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsverzeichnis
Die Autoren V
Vorwort VII
Abkürzungsverzeichnis . XI
1. Berufsmonitoring Medizinstudierende 2018 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.1 Erwartungshaltung zukünftiger Ärzte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1
1.2 Erkenntnisse aus dem Berufsmonitoring . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4
2. Allgemeine Bedeutung des Begriffs Jobsharing . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
2.1 Vorteile Jobsharing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
2.2 Nachteile Jobsharing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
2.3 Typische Gründe für Jobsharing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9
3. Kooperationsmöglichkeiten von Ärzten und Psychotherapeuten . . . 11
3.1 Kurzüberblick über verschiedene Kooperationsformen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11
3.2 Entwicklung der Praxen in Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
4. Jobsharing/Sitzteilung in der Arztpraxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 16
4.1 Praxisinhaber stellt einen Arzt in Form eines Jobsharings ein . . . . . . . . . . . . 17
4.2 Teilung eines Arztsitzes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20
4.2.1 Genehmigungsverfahren bei den Kassenärztlichen
Vereinigungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35
4.2.2 Jobsharing in Form der Berufsausübungsgemeinschaft . . . . . . . . . . . . 37
5. Berufsausübungsgemeinschaften (BAG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
5.1 Allgemeines . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
5.2 Zulassung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39
6. Berechnung der Jobsharing-Punktzahlobergrenze und
unterdurchschnittliches Honorar . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 42
7. Rückumwandlung eines Angestelltensitzes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46
8. Steuerliche Behandlung des Jobsharing-Gehalts . . . . . . . . . . . . . . . . 50
8.1 Darstellung der Arbeitgeberseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
8.2 Darstellung der Arbeitnehmerseite . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50
9. Berufsausübungsgemeinschaft in Form des Jobsharings . . . . . . . . . . 53
10. Risiko einer Scheingemeinschaftspraxis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55
10.1 Folgen im Steuerrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
10.2 Folgen im Sozialversicherungsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56
10.3 Folgen im Honorarrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57
11. Praxisveräußerung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58
11.1 Steuerliche Aspekte aus der Sicht des Veräußerers . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
11.1.1 Ermittlung des Veräußerungsgewinnes . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59
11.2 Ermäßigung des Steuertarifs nach § 34 EStG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 60
11.3 Fallstrick: Weiterarbeit nach Praxisverkauf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 62
11.4 Übergangskooperation Jobsharing . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 64
Stichwortverzeichnis 65

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

49,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen