Bäume in der Kulturlandschaft

Ein Handbuch zur Erhaltung und Gestaltung von Flurgehölzen
 
 
oekom verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. Dezember 2017
  • |
  • 344 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96238-428-9 (ISBN)
 
Flurgehölze sind nicht bloßes "Gestrüpp" - sie sind ein herausragendes Element der heimischen Landschaft, ohne das sie kahl und leer wäre. Flurgehölze bieten uns Naturressourcen. Sie sind der Reichtum der Kulturlandschaft, der vor unserer Haustür steht.
In seinem Handbuch zeigt Bernd Reuter anschaulich, welche Bedeutung Bäume, Sträucher oder Hecken für die Entwicklung unserer Wirtschaft und Kultur hatten - und welchen immensen ökonomischen und ökologischen Nutzen wir auch heute noch aus ihnen ziehen können. Er verbindet kulturhistorische Betrachtungen mit ganz konkreten Handreichungen zur Erhaltung und Gestaltung von Flurgehölzen.
Denn für den Bodenschutz, den Erhalt der biotischen Vielfalt und als Ressource für die dezentrale Energieversorgung werden sie in Zukunft eine große Rolle spielen.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 7,54 MB
978-3-96238-428-9 (9783962384289)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Der Erhalt unserer einmaligen Kulturlandschaft ist Professor Bernd Reuter ein Herzensanliegen. So engagiert sich der Landschaftsökologe und Landschaftsplaner ehrenamtlich für den Bund Heimat und Umwelt und fungiert als Sprecher des Arbeitskreises Kulturlandschaften. Zudem ist er als Berater in Sachen Entwicklung des ländlichen Raums tätig. Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen in der Stadtökologie und Kulturlandschaftsentwicklung.
1 - Bäume in der Kulturlandschaft [Seite 1]
2 - Inhaltsverzeichnis [Seite 7]
3 - Danksagung [Seite 11]
4 - Einleitung [Seite 13]
5 - Teil I - Formen und Geschichte der Flurgehölze [Seite 15]
5.1 - Kapitel 1 - Flurgehölze in der Kulturlandschaft [Seite 17]
5.1.1 - 1.1 Was verstehen wir unter Flurgehölzen? [Seite 19]
5.1.2 - 1.2 Bäume als Elemente der Kulturlandschaft [Seite 22]
5.1.3 - 1.3 Landschaftselement - Ensemble - Kulturlandschaft [Seite 23]
5.1.4 - 1.4 Die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für die Kulturlandschaft [Seite 26]
5.2 - Kapitel 2 - Zur Kulturgeschichte der Flurgehölze [Seite 29]
5.2.1 - 2.1 Landwirtschaft im Mittelalter - Ursprung unserer Kulturlandschaft [Seite 30]
5.2.2 - 2.2 Flurgehölze im 20. Jahrhundert [Seite 36]
5.3 - Kapitel 3 - Formen von Flurgehölzen [Seite 39]
5.3.1 - 3.1 Einzelbäume (Solitäre) [Seite 40]
5.3.1.1 - Mittags-, Vesper- und Hutebäume [Seite 41]
5.3.1.2 - Die Eichenwiesen der Elbaue [Seite 42]
5.3.1.3 - Kopf- oder Schneitelbäume [Seite 43]
5.3.1.4 - Tanzlinde und Co. [Seite 45]
5.3.2 - 3.2 Baum- und Gebüschreihen [Seite 47]
5.3.2.1 - Benjeshecke [Seite 49]
5.3.2.2 - Straßenobst [Seite 50]
5.3.2.3 - Alleen [Seite 50]
5.3.3 - 3.3 Flächengehölze, Remisen und Streuobstwiesen [Seite 53]
5.3.4 - 3.4 Agroforstsysteme [Seite 59]
5.3.5 - 3.5 Kurzumtriebsplantagen [Seite 62]
6 - Teil II - Formen von Flurgehölzen [Seite 67]
6.1 - Kapitel 4 - Warum wir Gehölzein der Landschaft brauchen [Seite 69]
6.1.1 - 4.1 Der Klimawandel und die Folgen für Mensch, Boden und Kulturlandschaft [Seite 71]
6.1.1.1 - Überschwemmungen [Seite 72]
6.1.1.2 - Sandstürme [Seite 74]
6.1.1.3 - Verlust der Jahreszeiten? [Seite 75]
6.1.1.4 - Auswirkungen auf den Boden [Seite 78]
6.1.1.5 - Wirkungen des Klimawandels [Seite 80]
6.1.2 - 4.2 Eignung der Baumarten für Flurgehölze [Seite 81]
6.1.3 - 4.3 Neue klimaplastische Baumarten [Seite 86]
6.1.3.1 - Edel-Kastanie [Seite 88]
6.1.3.2 - Elsbeere [Seite 92]
6.1.3.3 - Speierling [Seite 95]
6.1.3.4 - Walnussbaum [Seite 98]
6.1.3.5 - Flaum-Eiche [Seite 100]
6.1.3.6 - Zerr-Eiche [Seite 102]
6.2 - Kapitel 5 - Funktionen und Wirkungenvon Bäumen [Seite 107]
6.2.1 - 5.1 Ästhetische und Bildungsfunktion [Seite 110]
6.2.1.1 - Gehölze in der Kulturlandschaft - unsere Wahrnehmung [Seite 110]
6.2.1.2 - Die erinnerungsgeschichtliche Funktion [Seite 114]
6.2.1.3 - Die mythische und Symbolfunktion [Seite 115]
6.2.1.4 - Die bau- bzw. nutzungshistorische Funktion [Seite 115]
6.2.2 - 5.2 Die Erholungs- und Aufenthaltsfunktion [Seite 117]
6.2.3 - 5.3 Die Klimaschutzfunktion [Seite 118]
6.2.4 - 5.4 Die Erosionsschutzfunktion [Seite 121]
6.2.5 - 5.5 Die Habitatfunktion [Seite 132]
6.2.6 - 5.6 Die Nutzungsfunktion [Seite 146]
6.3 - Kapitel 6 - Holz als Energieträger [Seite 149]
6.3.1 - 6.1 Holz als ländliche Ressource heute? [Seite 150]
6.3.2 - 6.2 Dezentralisierung der Energieversorgung im ländlichen Raum [Seite 153]
6.3.3 - 6.3 Energiechance für den ländlichen Raum [Seite 157]
6.3.4 - 6.4 Ressourcenpotenziale [Seite 160]
6.3.5 - 6.5 Der Holzvorrat [Seite 166]
6.3.5.1 - Wichtige Messgrößen [Seite 166]
6.3.5.2 - Holzvorräte von Einzelstämmen und Flurgehölzen [Seite 168]
6.3.6 - 6.6 Der energetische Holzvorrat [Seite 174]
6.3.7 - 6.7 Kurzumtriebsplantagen als Energielieferanten [Seite 177]
6.3.8 - 6.8 Der ökologisch-ökonomische Kreislauf [Seite 184]
6.3.9 - 6.9 Wie viel Holz braucht mein Dorf? [Seite 187]
6.3.10 - 6.10 Die Abprodukte der Holzverbrennung [Seite 196]
7 - Teil III - Planung, Pflanzung und Pflege [Seite 199]
7.1 - Kapitel 7 - Planung [Seite 201]
7.1.1 - 7.1 Struktur und Verteilung von Flurgehölznetzen [Seite 202]
7.1.2 - 7.2 Standortbedingungen und waldbauliche Aspekte [Seite 205]
7.1.3 - 7.3 Ablaufplan für die Pflanzung von Gehölzen [Seite 207]
7.1.4 - 7.4 Flächen und Grundstücke [Seite 213]
7.1.4.1 - Grundstücksermittlung [Seite 215]
7.1.4.1.1 - § 25 Straßenschutzgehölze, Schutzwaldungen [Seite 216]
7.1.4.1.2 - § 26 Schutzmaßnahmen [Seite 216]
7.1.4.1.3 - § 27 Bepflanzung des Straßenkörpers [Seite 217]
7.1.4.2 - Separationsinteressenten-Flächen [Seite 218]
7.1.4.3 - Planungs- und eigentumsrechtliche Aspekte [Seite 219]
7.1.4.3.1 - § 34 Grenzabstände für Bäume, Sträucher und einzelne Rebstöcke [Seite 219]
7.1.4.3.2 - § 35 Ausnahmen [Seite 220]
7.1.4.3.3 - § 36 Berechnung des Abstandes [Seite 220]
7.1.4.3.4 - § 38 Grenzabstände für Wald [Seite 220]
7.1.4.3.5 - § 39 Beseitigung, Zurückschneiden [Seite 220]
7.1.4.3.6 - § 40 Ausschluss des Anspruchs auf Beseitigung und auf Zurückschneiden [Seite 221]
7.1.4.3.7 - § 41 Ersatzanpflanzungen [Seite 221]
7.1.4.3.8 - § 42 Nachträgliche Änderungen [Seite 221]
7.2 - Kapitel 8 - Pflanzung [Seite 223]
7.2.1 - 8.1 Bäume und Sträucher [Seite 224]
7.2.1.1 - Verpackungsformen [Seite 230]
7.2.1.2 - Einschlagen zur kurzfristigen Lagerung [Seite 230]
7.2.1.3 - Die Pflanzgrube [Seite 231]
7.2.1.4 - Der Pflanzschnitt [Seite 232]
7.2.1.5 - Wurzelrückschnitt [Seite 232]
7.2.1.6 - Anpfählen [Seite 233]
7.2.1.7 - Wässern und Düngen [Seite 234]
7.2.1.8 - Hinweise zur Pflanzung [Seite 234]
7.2.2 - 8.2 Flächenhafte Flurgehölze [Seite 237]
7.2.3 - 8.3 Die optimale Hecke - das "Ökotongehölz" [Seite 238]
7.2.4 - 8.4 Pflanzbeispiele und Pflanzschemata [Seite 241]
7.2.4.1 - Gehölzreihen und -streifen [Seite 242]
7.2.4.2 - Ufererosionsschutzpflanzung [Seite 248]
7.2.4.3 - Flächengehölze [Seite 249]
7.3 - Kapitel 9 - Pflege [Seite 255]
7.3.1 - 9.1 Heckenpflege und -schutz [Seite 256]
7.3.1.1 - Wuchsklassen [Seite 256]
7.3.1.2 - Umtriebszeiten [Seite 257]
7.3.2 - 9.2 Anwuchspflege von Feldgehölzen [Seite 258]
7.3.3 - 9.3 Bestandspflege [Seite 259]
7.3.4 - 9.4 Die Erziehung von Wertholz [Seite 261]
7.3.5 - 9.5 Durchforstung und Beweidung [Seite 269]
7.3.6 - 9.6 Nachpflanzungen und Ergänzungen im Bestand [Seite 272]
7.3.7 - 9.7 Die Beurteilung des Baumzustandes [Seite 278]
8 - Anhänge [Seite 287]
8.1 - Anhang 1: Technische Güte- und Lieferbedingungegen (DDR TGL) Flurholzwirtschaft [Seite 289]
8.2 - Anhang 2: Baum des Jahres [Seite 290]
8.3 - Anhang 3: Sortenempfehlungen des NABU für Hochstammobstsorten [Seite 291]
8.4 - Anhang 4: Für Agroforstsysteme geeignete Baumarten [Seite 293]
8.5 - Anhang 5: Für den Kurzumtrieb geeignete Baumarten [Seite 294]
8.6 - Anhang 6: Gehölzliste nach Mette/Korell (1982, S. 218 f.) [Seite 295]
8.7 - Anhang 7: Gehölzliste Sachsen-Anhalt [Seite 298]
8.7.1 - Gehölze, die noch für Kammlagen über 800 m über NN geeignet sind [Seite 301]
8.7.2 - Gehölze, die für das Bergland geeignet sind [Seite 301]
8.7.3 - Gehölze, die für Sandgebiete (z. B. Heidelandschaften) besonders geeignet sind [Seite 302]
8.7.4 - Ufergehölze für Bach- und Flussauen [Seite 302]
8.8 - Anhang 8: Abkürzungen der Artennamen der Forstwirtschaft [Seite 303]
8.9 - Anhang 9: Blühphasen von Trachtpflanzen [Seite 306]
8.10 - Anhang 10: Definitionen von Holzraummaßen in der Forstwirtschaft [Seite 308]
8.11 - Anhang 11: Projektablauf [Seite 309]
8.12 - Anhang 12: Streuobst-Baumschulbetriebe für hochstämmige Obstgehölze (Empfehlungen des NABU Sachsen-Anhalt) [Seite 312]
8.13 - Anhang 13: Ausbildungsbetriebe für Baumgutachter [Seite 314]
8.14 - Anhang 14: Ertragstafeln [Seite 316]
8.15 - Anhang 15: Aufnahmebogen für Gehölze [Seite 320]
8.16 - Abbildungsverzeichnis [Seite 322]
8.17 - Tabellenverzeichnis [Seite 327]
8.18 - Literaturverzeichnis [Seite 329]
8.18.1 - Veröffentlichungen von Ministerien, Behörden, Vereinen und Organisationen [Seite 339]
8.18.2 - Zeitungen und Zeitschriften [Seite 344]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen