Der Tod kommt wie gerufen

Roman
 
Kathy Reichs (Autor)
 
Random House ebook (Verlag)
1. Auflage | erschienen am 29. Juni 2011 | 368 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-06789-2 (ISBN)
 
»Ich kenne den Tod. Jetzt lauert er auf mich.«
Ein verlassenes Haus in Charlotte, North Carolina, ein grausiger Einsatz für Forensikerin Tempe Brennan: Neben Kupferkesseln, einem toten Huhn und seltsamen Artefakten liegt der abgetrennte Kopf eines Mädchens. Blitzartig geht ein Gerücht um: Ritualmord! Ein bibelfester Politiker auf Stimmenfang verdächtigt okkulte Kreise und ruft nach Vergeltung. Noch während Tempe den Tatort untersucht, bahnt sich in Charlotte eine gnadenlose Hexenjagd an.


Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt.
Die Tempe-Brennan-Romane | 11
Klaus Berr
Deutsch
0,92 MB
978-3-641-06789-2 (9783641067892)
3641067898 (3641067898)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Ihre Romane erreichen regelmäßig Spitzenplätze auf internationalen und deutschen Bestsellerlisten und wurden in 30 Sprachen übersetzt.
"24 (S. 189-190)

Larabee führte mich durch den Kühlraum in den Tiefkühler und dort zu einer Rollbahre an der hinteren Wand. Er zog den Reißverschluss des schwarzen Sacks auf und zeigte mir eine eisige Leiche. »Darf ich Ihnen den Unbekannten Nr. 358-08 vorstellen?« Ich betrachtete das Gesicht. Es war zwar bleich, verzerrt und mit Abschürfungen übersät, aber es gehörte eindeutig T-Bird Cuervo. »Wie lange liegt er schon hier?« Larabee schaute auf das Etikett.

»Siebenundzwanzigster August. « Damit war Cuervo in Bezug auf Klapec und Rinaldi eindeutig aus dem Schneider. »Warum wusste ich nichts davon, dass seine Leiche bei uns ist?« »Er kam an dem Tag, als Sie nach Montreal fuhren. Der Fall erforderte kein Anthropologie-Gutachten. Als Sie zurückkamen, hatte ich ihn schon auf Eis gelegt.« Und ich hatte keinen Grund gehabt, in die Tiefkühlung zu gehen. »Der arme Kerl hat sich mit einem Lynx angelegt. Knapp südlich der Bland Street Station.« Larabee meinte die neue Schmalspurstrecke von CATS, dem Charlotte Area Transit System, dem Verkehrsverbund des Großraums Charlotte.

Ich weiß, neben Panthers, Panthern, und Bobcats, Rotluchsen, ist der Lynx, der Luchs, ein bisschen viel Fauna, aber städtische Verkehrplaner sind nicht gerade für ihre Feinsinnigkeit bekannt. »Cuervo wurde von einem Zug angefahren?« »Beine und Becken wurden zertrümmert. Er hatte keine Papiere bei sich, und kein Mensch suchte je nach ihm.« »Haben Sie die Fingerabdrücke durchlaufen lassen?« Meine Zähne klapperten noch nicht, aber sie dachten daran.

»Können vor Lachen. Der Kerl wurde über fünfzehn Meter mitgeschleift. Handflächen und Finger waren nur noch rohes Fleisch.« »Wie ist es passiert?« »Der Lokomotivführer glaubte, auf den Gleisen etwas zu sehen, zog die Notbremse und betätigte das Signalhorn, konnte aber nicht stoppen. Anscheinend braucht ein Zug, der achtzig Kilometer pro Stunde fährt, über zweihundert Meter bis zum kompletten Halt.« »Autsch.« Es überraschte mich, dass Cuervo nicht schlimmer aussah.

»Die Schranken waren geschlossen, alle Licht- und akustischen Signale aktiviert, bevor der Zug in den Bahnhof einfuhr. Und außerdem tutete der Lokführer.« »Wurde der Fahrer untersucht?« Es wunderte mich, dass ich über diesen Unfall nichts gehört hatte. »Keine Drogen, kein Alkohol.« »Cuervo lebte, als der Zug ihn traf?« »Eindeutig.« »Und Sie hatten keinen Grund zu zweifeln, dass sein Tod ein Unfall war?« »Nein. Und sein Alkoholpegel war 0,8. Ist der Kerl legal?« »Cuervo hatte die amerikanische und die ekuadorianische Staatsbürgerschaft.«"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen