Motherhood, Social Policies and Women's Activism in Latin America

 
 
Palgrave Macmillan (Verlag)
  • erschienen am 10. Juli 2019
  • |
  • XXI, 296 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-030-21402-9 (ISBN)
 
This book is a critical resource for understanding the relationship between gender, social policy and women's activism in Latin America, with specific reference to Chile. Latin America's mother-centered kinship system makes it an ideal field in which to study motherhood and maternalism-the ways in which motherhood becomes a public policy issue. As maternalism embraces and enhances gender differences, it has been criticized for deepening gender inequalities. Yet invoking motherhood continues to offer an effective strategy for advancing women's living conditions and rights, and for women themselves to be present in the public sphere. In analyzing these important relationships, the contributors to this volume discuss maternal health, sexual and reproductive rights, labor programs, paid employment, women miners' unionization, housing policies, environmental suffering, and LGBTQ intimate partner violence.
1st ed. 2020
  • Englisch
  • Cham
  • |
  • Schweiz
Springer International Publishing
  • 10 s/w Abbildungen
  • |
  • 10 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 3,44 MB
978-3-030-21402-9 (9783030214029)
10.1007/978-3-030-21402-9
weitere Ausgaben werden ermittelt
Alejandra Ramm is Associate Professor of Sociology at the Universidad de Valparaíso and Associate Researcher at the Social Sciences Research Institute (ICSO) at the Universidad Diego Portales (UDP), Chile.
Jasmine Gideon is Senior Lecturer in Development Studies at Birkbeck, University of London, UK.
1. Motherhood, Social Policies and Women's Activism in Latin America: An OverviewJasmine Gideon and Alejandra Ramm
2. Latin America: A Fertile Ground for MaternalismAlejandra Ramm
3. "Taking the Nature Out of Mother": From Politics of Exclusion to Feminisms of Difference and Recognition of RightsJadwiga E. Pieper Mooney
4. Constructing Maternalism from Paternalism: The Case of State Milk ProgramsJael Goldsmith Weil
5. To Not Die in Childbirth: Maternal Health and State Policy, 1930-1980María Soledad Zárate
6. Resistance to Sexual and Reproductive Rights: Maternalism and ConservatismGabriela Alvarez Minte
7. "Las madres del plomo": Women's Environmental Activism and Suffering in Northern ChileEvelyn Arriagada
8. Technocracy and Strategic Maternalism: Housing Policies, 1990-2014Alejandra Ramm
9. LGBTQ-IPV and the Case for Challenging Maternalist Family Violence ParadigmsHillary Hiner
10. Women Miners: Motherhood, Labor Integration, and UnionizationNicolás Angelcos
11. The Persistent Maternalism in Labor ProgramsCatalina de la Cruz
12. Economic Modernization and Redefining Womanhood: Women, Family and Work in a Center Right Wing GovernmentCarmen Gloria Godoy and Paula Raposo

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

74,89 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

96,29 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen