Psychotherapie im Dialog - Burnout

 
Thieme (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. September 2018
  • |
  • 110 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-242457-9 (ISBN)
 
Wo begegnet Ihnen das Burnout-Syndrom bei Ihren Patienten?

Der Begriff ist allen geläufig - aber was ist "Burnout"? Eine Modediagnose, die in den Klassifikationssystemen nicht existiert? Eine hilfreiche Selbstetikettierung für Sich-betroffen-Fühlende? Ein Prozess der Überlastung, der zu körperlicher und psychischer Erschöpfung führt? Oder ein gesellschaftliches Paradigma unseres postmodernen Zeitalters?

PiD lässt nicht nur einer Antwort Raum - und gibt, bei aller Unschärfe des Begriffs "Burnout", therapeutische Konzepte an die Hand. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen - u.a. zu den folgenden Themen:

- Was versteckt sich hinter Burnout? Annäherungen an ein verirrtes Phänomen
- Der Begriff Burnout: Sinnvoller Einsatz in der Psychotherapie
- Aus dem Gleichgewicht - die Vereinbarkeit von Lebensbereichen als Herausforderung
- Selbst-Etikett Burnout? - Das diagnostische Spektrum dahinter
- Multimodale Behandlung von Burnout
- Psychosomatische Rehabilitation bei Burnout
- Die psychosomatische Sprechstunde im Betrieb -Angebot mit Konsiliarcharakter
- Burnout und professionelle Entwicklung von Psychotherapeuten
- Sieht aus wie Burnout, ist aber PTBS - Traumatisierungen im Beruf und ihre Auswirkungen
- Neuroenhancement am Arbeitsplatz
- Erwerbsarbeit und psychische Erkrankung - eine soziologisch-psychodynamischen Untersuchung
- Räumliche und zeitliche Entgrenzung der Arbeit: Chancen, Risiken und Beratungsansätze
- Burnout: Coaching versus Psychotherapie
- Burnout bei Schülern
- Burnout bei Studierenden
- Schlechte Arbeitsbedingungen - Gefährdung der psychischen Gesundheit
- Neuroendokrinologie - Körperliche Folgen von Burnout
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • Ärzte
  • 25
  • |
  • 25 Abbildungen
  • |
  • 25 Abbildungen
  • 5,50 MB
978-3-13-242457-9 (9783132424579)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Psychotherapie im Dialog 32018 - Burnout 2.0: Herausgegeben von: Maria Borcsa, Michael Broda, Christoph Flückiger, Volker Köllner, Henning Schauenburg, Barbara Stein, Silke Wiegand-Grefe, Bettina Wilms, Andrea Dinger-Broda [Seite 1]
1.1 - Editorial [Seite 2]
1.2 - Herausgeber [Seite 3]
1.3 - Inhaltsverzeichnis [Seite 4]
1.4 - Für Sie gelesen [Seite 6]
1.4.1 - Therapeutische Allianz entscheidend für Behandlungserfolg [Seite 6]
1.4.2 - Traumafolgeerkrankungen wirken sich auf gesamte Familie aus [Seite 7]
1.5 - Alles was Recht ist [Seite 8]
1.5.1 - Psychotherapeut & Chef - Rechtstipps rund um das Thema Personalverantwortung [Seite 8]
1.6 - Burnout 2.0 [Seite 10]
1.6.1 - Editorial [Seite 10]
1.6.1.1 - Mehr als eine Modeerscheinung [Seite 10]
1.6.2 - Essentials [Seite 12]
1.6.2.1 - Burnout 2.0 [Seite 12]
1.6.3 - Standpunkte [Seite 14]
1.6.3.1 - Was versteckt sich hinter Burnout? - Annäherungen an ein subjektives, in wissenschaftliche Kategorien verirrtes Phänomen [Seite 14]
1.6.3.2 - Der Begriff Burnout: Sinnvoller Einsatz in der Psychotherapie [Seite 22]
1.6.3.3 - Aus dem Gleichgewicht - die Vereinbarkeit von Lebensbereichen als Herausforderung [Seite 27]
1.6.4 - Aus der Praxis [Seite 32]
1.6.4.1 - Selbst-Etikett Burnout? - Das diagnostische Spektrum dahinter [Seite 32]
1.6.4.2 - Multimodale Behandlung von Burnout [Seite 36]
1.6.4.3 - Psychosomatische Rehabilitation bei Burnout [Seite 42]
1.6.4.4 - Die psychosomatische Sprechstunde im Betrieb - Angebot mit Konsiliarcharakter [Seite 48]
1.6.4.5 - Burnout und professionelle Entwicklung von Psychotherapeuten [Seite 53]
1.6.4.6 - Sieht aus wie Burnout, ist aber PTBS - Traumatisierungen im Beruf und ihre Auswirkungen [Seite 58]
1.6.4.7 - Neuroenhancement am Arbeitsplatz [Seite 63]
1.6.4.8 - Erwerbsarbeit und psychische Erkrankung - eine soziologisch-psychodynamische Untersuchung [Seite 68]
1.6.4.9 - Räumliche und zeitliche Entgrenzung der Arbeit: Chancen, Risiken und Beratungsansätze [Seite 73]
1.6.4.10 - Burnout: Coaching versus Psychotherapie [Seite 78]
1.6.4.11 - Burnout bei Schülern - muss das sein? [Seite 83]
1.6.4.12 - Burnout bei Studierenden [Seite 88]
1.6.5 - CME-Fragen [Seite 93]
1.6.6 - Über den Tellerrand [Seite 97]
1.6.6.1 - Schlechte Arbeitsbedingungen - Gefährdung der psychischen Gesundheit [Seite 97]
1.6.6.2 - Neuroendokrinologie - Körperliche Folgen von Burnout [Seite 103]
1.6.7 - Dialog Links [Seite 107]
1.6.7.1 - Ausgebrannt - Wege aus dem Burnout - Fakten, Chancen und Angebote aus dem Netz [Seite 107]
1.6.8 - Dialog Books [Seite 110]
1.6.8.1 - Burnout - Bücher zum Thema [Seite 110]
1.6.9 - Resümee [Seite 115]
1.6.9.1 - Es hat sich gelohnt! [Seite 115]
1.7 - Ein Fall - Verschiedene Perspektiven [Seite 117]
1.7.1 - Fallbericht Burnout, Depression, Psychiatrisierung und Mobbing - "Ich muss meinen Ärger endlich in den Griff bekommen!" [Seite 117]
1.7.2 - Kommentare [Seite 118]
1.8 - Sehenswert [Seite 121]
1.8.1 - Ghost in the Shell - Identitätsprobleme in einer Welt der Cyberattacken [Seite 121]
1.9 - Backflash [Seite 122]
1.9.1 - Besondere Spezies [Seite 122]
1.10 - Vorschau [Seite 123]
1.11 - Impressum [Seite 124]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen