Der Fluch des Papiergeldes

 
 
Finanzbuch Verlag GmbH
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. September 2011
  • |
  • 144 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86248-238-2 (ISBN)
 
Weltweit pumpen die Staaten massiv Liquidität in den Wirtschaftskreislauf. Eine fataler Fehler, warnt Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Barclays Capital. Er befürchtet, dass unser Geld künftig deutlich an Wert verlieren wird. Wenn sich nichts ändert, drohe sogar eine Währungsreform. Als einen wichtigen Grund dafür benennt er das Papiergeldsystem, durch das sich die Staaten jederzeit neue Mittel beschaffen können, ohne dabei Kredite aufnehmen zu müssen. Diese Einsichten, die insbesondere auf den Lehren der Österreichischen Schule der Nationalökonomie fußen, haben das ökonomische Denken von Thorsten Polleit und seine Schriften in den letzten Jahren immer stärker geprägt. Die nun vorliegende Aufsatzsammlung trägt dazu bei, das Verständnis für die gesellschaftliche Problematik, die mit der heutigen Papiergeldordnung verbunden ist, zu schärfen und die notwendigen Reformanstrengungen zu ermutigen.

Thorsten Polleit, Jahrgang 1967, ist seit 2003 Honorarprofessor an der Frankfurt School of Finance & Management. Seine Interessen- und Forschungsschwerpunkte sind monetäre Ökonomik, Kapitalmarkttheorie und insbesondere die Österreichische Schule der Ökonomie. Er ist Mitglied der Friedrich-August-von-Hayek-Gesellschaft, des Forschungs-Netzwerks Research on Money in the Economy (ROME) und Adjunct Scholar of the Faculty of the Ludwig von Mises Institute in Auburn, Alabama.
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - INHALT [Seite 6]
2 - EINFÜHRUNG [Seite 10]
3 - ÜBER STAATSGELD, EXPERTEN UND KRISEN [Seite 12]
4 - GELDMENGENAUSWEITEN IST INFLATIONÄR [Seite 18]
5 - BILLIGES GELD UND KREDITDERIVATE [Seite 22]
6 - DIE BOTSCHAFT DER »KREDITKRISE« [Seite 25]
7 - DER WEG IN DEN SOZIALISMUS [Seite 31]
8 - DAS ÜBEL DER INFLATION [Seite 35]
9 - GEBT KARL MARX NICHT RECHT! [Seite 38]
10 - MIT POSITIVISMUS UND EMPIRISMUS GEGEN DIE FREIHEIT [Seite 41]
11 - VON »DOUBLESPEAK«, GELDPOLITISCHEN EXPERTEN UND DEM RÜCKFAL LIN DIE OFFENE INFLATION [Seite 49]
12 - WARTEN AUF DIE »EXIT-STRATEGIE« [Seite 54]
13 - DER STAAT SPIELT PONZI [Seite 58]
14 - DER ZINS DER ÖSTERREICHER [Seite 61]
15 - DIE GEFAHREN NIEDRIGER ZINSEN [Seite 64]
16 - AUFZEHRUNG DES KAPITALSTOCKS [Seite 67]
17 - DIE »KRISE« IST NICHT VORBEI [Seite 70]
18 - FÜR EINE PRIVATISIERUNG DES GELDWESENS [Seite 76]
19 - FLUCH DES PAPIERGELDES [Seite 81]
20 - VOLTAIRE DARF NICHT RECHT BEHALTEN [Seite 85]
21 - WIE ZUTAGE TRITT, OB ZENTRALBANKE NPOLITISCH UNABHÄNGIG SIND ODER NICHT [Seite 88]
22 - VOR EINER INFLATIONSGEMEINSCHAFT [Seite 92]
23 - DIE NOTENBANKEN FÜHREN INFLATION HERBEI [Seite 95]
24 - DIE GEFAHR DER INFLATION [Seite 98]
25 - NOTWENDIGE SCHULDENERLASSE [Seite 103]
26 - GEDECKTES GELD [Seite 106]
27 - DAS KRISENBAROMETER GOLD [Seite 109]
28 - NACH GOLDE DRÄNGT, AM GOLDE HÄNGT DOCH ALLES [Seite 112]
29 - IST GOLD DAS BESSERE GELD? [Seite 116]
30 - CHINA UND DIE ROHSTOFFWÄHRUNG [Seite 123]
31 - DER KRISE ENTKOMMEN - DAS GELD PRIVATISIEREN [Seite 126]
32 - CANTILLONS ERKENNTNISSE [Seite 139]
33 - WIR SIND ALLE »FLORIDA-ROLF« [Seite 142]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

11,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

11,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok