Philosophie als Text - Zur Darstellungsform der "Götzen-Dämmerung"

 
 
De Gruyter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Oktober 2014
  • |
  • XVI, 425 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-036423-1 (ISBN)
 
Die Studie widmet sich der Frage nach der Bedeutung und Funktion von Textualität und Darstellungsform für die Philosophie im Allgemeinen und Nietzsches Denken im Besonderen. Im Mittelpunkt steht die Lektüre ausgewählter Kapitel der Götzen-Dämmerung. Die Konsequenzen der Schriftlichkeit von Philosophie werden herausgearbeitet. Dabei wird auch die in Nietzsches Nachlass umfangreich dokumentierte Genese des Werkes in ihrer Überlieferungsform berücksichtigt. Durch die Anknüpfung an die Nietzsche-Forschung, an aktuelle text- und editionstheoretische sowie an philosophische Debatten wie die Frage nach Formen nichtpropositionalen Wissens zeichnet die Studie die philosophisch-kognitive Valenz der textuellen Darstellungsformen der Götzen-Dämmerung nach. Dabei werden insbesondere die Rolle von Selbstbezüglichkeitsfiguren sowie der von diesen häufig katalysierten ästhetischen oder intratextuellen Autosubversionen freigelegt.
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • USA
  • Für Beruf und Forschung
  • 29 Taf., 2 Klapptaf.
  • |
  • 29 Taf., 2 Klapptaf.
  • 5,81 MB
978-3-11-036423-1 (9783110364231)
http://www.degruyter.com/isbn/9783110364231
weitere Ausgaben werden ermittelt
Axel Pichler, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Intro
  • Vorwort
  • Verzeichnis der Siglen und textkritischen Zeichen
  • 0. Einleitung
  • 1. Teil: Philosophie als Text
  • 1.1. Terminologische Grundlagen: Text, Werk, Literarizität und ästhetische Darstellungsform
  • 1.2. Methodenreflexion I: Poeseologie des philosophischen Schreibens
  • 2. Teil: Nietzsche
  • 2.1. Voraussetzungen oder warum wie zu lesen sei
  • 2.1.1. Voraussetzungen I: Zur Bedeutung der Textualität von Nietzsches Philosophie
  • 2.1.2. Voraussetzungen II: Nietzsches schriftstellerische Methoden im Kontext seines späten (Sprach-)Denkens
  • 2.1.2.1. Zur Problematik der Verabsolutierung von Nietzsches früher Sprachauffassung: Paul de Mans Nietzsche-Interpretation
  • a.) Paul de Mans Lektüre von W II 6, S. 61/59
  • b.) De Mans 'blinder Fleck' - Nietzsches spätes Sprachdenken
  • c.) Das Verschwinden des Textes unter de Mans Interpretation
  • 2.1.2.2. Ziele und Reichweite von Nietzsches poeseologischen Reflexionen
  • a.) Stil als Mittel der Leserauswahl
  • b.) Bedeutungserweiterung durch Rhythmisierung
  • c.) Von der Metareflexion zur intratextuellen Autoprofilierung
  • 2.1.2.3. Charakteristika von Nietzsches philosophischen Schreibweisen
  • a.) Form als sedimentierter Inhalt
  • b.) Orientierung an der gesprochenen Sprache
  • c.) Graphematische Irritationspraxis
  • d.) Performative Brüche
  • e.) Musikalisierung/Rhythmisierung
  • f.) Personalisierung
  • g.) Typisierung
  • h.) Rhetorische Figuren und Tropen
  • j.) Die Gattungsfrage
  • 2.1.3. Methodenreflexion II: Die Lektüremethode des autoreflexiven Lesens
  • 2.2. Die Götzen-Dämmerung
  • 2.2.1. Entstehungs- und editionsgeschichtliche Hintergründe der Götzen- Dämmerung
  • 2.2.2. "Meine[ ] wesentlichsten philosophischen Heterodoxien". Philosophische Methoden und Leitmotive der Götzen- Dämmerung
  • 2.2.2.1. Methoden und Leitmotive I: Heterodoxes Denken
  • 2.2.2.2. Methoden und Leitmotive II: Heuristik in Tropen (GD Vorwort)
  • a.) Telos und Darstellungsmodus - Erholung von der Aufgabe der Umwertung durch Stiftung von Heiterkeit
  • b.) Krieg als heuristische Methode
  • c.) Der Untersuchungsgegenstand - Fall und Götze
  • d.) Hammer und Stimmgabel als Instrumente psychologischer Kritik
  • e.) Motivverknüpfung - Kriegserklärung an die ewigen Götzen
  • 2.2.2.3. Methoden und Leitmotive III: Der Fall Sokrates (GD Sokrates)
  • a.) Symptomatologie als Kritik
  • b.) Vom Symptom zum Zeichen - der sprachphilosophische Hintergrund
  • c.) Der Gegenstand der Kritik - die décadence
  • d.) Die 'Instinkte' - der physiologische Hintergrund
  • e.) Ausbruch als Rückkopplung - Sokrates' Missverständnis
  • f.) Zusammenfassung - Philosophie als Erzählung und Figurenrede
  • 2.2.3. Textlektüre von "Die 'Vernunft' in der Philosophie"
  • 2.2.3.1. GD Vernunft 1
  • 2.2.3.2. GD Vernunft 2
  • 2.2.3.3. GD Vernunft 3
  • 2.2.3.4. GD Vernunft 4
  • 2.2.3.5. GD Vernunft 5
  • 2.2.3.6. GD Vernunft 6
  • 2.2.4. Autodeixis, Schleife und Selbstparodie: Nietzsches subvertierende Schrift
  • 2.2.4.1. Stand der Forschung
  • 2.2.4.2. Autodeiktische Schleife (GD Sokrates, GD Vernunft)
  • 2.2.4.3. Ernste Selbstparodie (GD Moral)
  • 2.2.4.4. Performative Schleife (GD Verbesserer)
  • 2.2.4.5. Selbstbezüglichkeitsfiguren in der GD (Überblick)
  • 2.2.5. Das Dionysische als physio-ästhetisches Mythopoem und poeseologische Metapher
  • 3. Teil: Text, Konstellation und (Selbst-)Reflexion: Die ästhetischen Darstellungsformen der Götzen-Dämmerung und ihre Folgen für Philosophie und Literaturtheorie
  • 3.1. Der Status der Darstellungsform in aktuellen literaturtheoretischen und philosophischen Diskursen
  • 3.1.1. Erkenntnis und Darstellung, eine Frage der Zuständigkeit? Zum Verhältnis von Philosophie und Literatur
  • 3.1.2. Der literaturtheoretisch-ästhetische Diskurs
  • 3.1.3. Der philosophische Diskurs
  • Exkurs: Die Darstellungsformen der Götzen-Dämmerung im Lichte der "Erkenntniskritischen Vorrede" von Walter Benjamins Ursprung des deutschen Trauerspiels
  • 3.2. Philosophie als ästhetischer Text: Epistemische und epistemologische Konsequenzen der Darstellungsformen der Götzen-Dämmerung
  • 4. Literaturverzeichnis
  • 5. Abbildungen
  • 5.1. Aufzeichnungen und 'Vorstufen' aus dem späten Nachlass
  • 5.2. Druckmanuskript
  • 5.3. Erstausgabe 1889418

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

109,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen