Nightfall - Rückkehr des Engels

Roman
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Mai 2011
  • |
  • 464 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-06614-7 (ISBN)
 
Diese Liebe könnte tödlich enden ...

Gefeierter Rockstar, Vampir und Sohn eines gefallenen Engels - die Welt liegt Dante Prejean zu Füßen. Doch schon bald holen ihn die düsteren Geheimnisse seiner Vergangenheit ein und das FBI sowie eine mysteriöse Organisation setzen alles daran, ihn in ihre Gewalt zu bringen. Als diese auch auf seine Geliebte Heather Jagd machen, muss Dante all seine Kraft aufbringen, um sich der Wahrheit über seine Herkunft zu stellen. Denn nur so kann er die Frau beschützen, die er über alles liebt ...



Adrian Phoenix lebt und schreibt in Oregon, auch wenn sie die Liebe zu New Orleans immer wieder in die Stadt ihres Herzens zieht. Sie hat in den USA bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht, bevor sie sich mit ihrem ersten Romanprojekt Nightfall eine riesige Fangemeinde eroberte.
  • Deutsch
  • 0,46 MB
978-3-641-06614-7 (9783641066147)
364106614X (364106614X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
36 DIE UNTERWELT (S. 301-302)

Damascus, Oregon · 24. März

Dante bewegte sich. Heather sprang zurück und schützte ihre Kehle mit einem Arm, während sie inbrünstig hoffte, dass sie ihn erwischt hatte. Dante blieb einen halben Meter von ihr entfernt taumelnd stehen. Er schwankte und zog den Pfeil aus seinem Hals. Ein vertrautes Lächeln zeigte sich auf seinen Lippen, und einen Augenblick lang war er, als er sie anschaute, wieder er selbst. In seinen geheimnisvollen Augen zeigte sich Erleichterung. Der Pfeil fiel ihm aus der Hand.

Dann stürzte er mit dem Bauch nach vorn zu Boden und blieb auf dem dunkelbeigen Teppichboden liegen. Sein schwarzes Haar breitete sich auf Heathers Schuhen aus. Sie senkte die Arme, warf die Betäubungspistole weg und kniete sich neben ihn. Panisch griff sie nach seinen Schultern und drehte ihn um. Er war so heiß, als ob er innerlich verbrennen würde, als sie ihn mit bebenden Fingern berührte. »Guter Schuss«, sagte Lyons hinter ihr. » Ich hatte gedacht, er würde auch Sie zerfetzen. Allerdings bin ich froh, dass er es nicht getan hat. « Heather warf ihm über die Schulter einen Blick zu. »Sie sind so voller Scheiße, dass Sie schon lange daran erstickt sein sollten.« »Aua«, murmelte Lyons amüsiert. Er schlenderte ins Wohnzimmer und kauerte sich neben sie.

»Sieht aus, als wäre er angeschossen worden.« Heather folgte seinem Blick zu dem Loch in Dantes Lackhemd oberhalb des linken Brustmuskels. Fast ins Herz. Nicht tödlich, aber Rodriguez wäre noch am Leben, wenn er nicht daneben geschossen hätte. Was hätte das für Dante bedeutet ? »Aus dem Weg, Wallace. Ich hebe ihn hoch.« »Wo ist mein Papa?« Heather sah auf. Das kleine Mädchen stand noch immer mit großen Augen zitternd neben dem Sofa, wo Dante sie in Sicherheit hatte bringen wollen. »Ist mein Papa hier?« Heather schnürte es den Hals zusammen. »Ich weiß nicht, Kleine«, sagte sie sanft und stand auf.

»Wie heißt du?« »Brisia«, antwortete das Kind. »Sollten wir nicht den Notruf anrufen? Mein Papa sagt immer…« »Du warst sehr mutig, Brisia«, unterbrach Heather sie und ging auf sie zu, um sich neben sie zu knien. »Dein Papa wäre sehr stolz auf dich gewesen. Jetzt musst du nur noch ein bisschen länger mutig sein – ja, Schätzchen?« Brisia nickte unsicher. Ihre Augen waren vor Schock ganz starr. Heather strich ihr über den Arm, auch wenn sie wusste, dass ihr Versuch, das Kind zu trösten, hohl wirken musste.

Brisias Vater war tot, und seine Leiche befand sich nur wenige Meter entfernt in einem anderen Zimmer. Sie würde früh genug erfahren, was geschehen war, und es würde für sie keinen Unterschied machen, dass Dante keine andere Wahl gehabt hatte, dass er dazu programmiert worden war, im Auftrag eines Wahnsinnigen zu morden. Brisia würde nur wissen, dass er ihren Vater getötet hatte. Die Aromen von Kaffee, Blut und verbranntem Laub vermischten sich zu einem durchdringenden Ganzen, das sich auf den Raum zu legen schien – wie das Bukett bevorstehender Trauer. Ein Geruch, an den sich Brisia immer erinnern würde, wie Heather wusste. Sie spürte, dass sich das Kind anspannte. Sie sah das Mädchen an, das sein Gesicht hinter den Händen versteckte, fast wie eine Dreijährige, die sich einen Film mit Monstern anschaute. Allerdings war sie zehn, und die Monster waren real. »Bin gleich zurück, um den Rest zu erledigen.«

Lyons begleitete den schwebenden Körper Dantes den dunklen Flur hinunter außer Sichtweite. Heather drückte Brisias Arm, dann stand sie auf. Das Mädchen nahm die Hände vom Gesicht. Heather begleitete sie eilig zur Haustür. »Ich will, dass du jetzt zu den Nachbarn läufst und sie bittest, 911 anzurufen. Kannst du das?« Brisia nickte. Sie griff nach dem Türknauf und sah dann noch einmal auf. »Brauchst du auch Hilfe?«, fragte sie. »Mach dir keine Sorgen um mich«, sagte Heather. »Geh.« Brisia riss die Tür auf und rannte in die Nacht hinaus. Sie lief über die Straße, während ihr langes Haar hinter ihr her wehte. Heather atmete einen Augenblick lang auf. Sie schloss die Tür und verließ das Haus durch den Hintereingang. Draußen ging sie zu Lyons’ Pick-up.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

10,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen