Road of no Return

 
 
cbt (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 6. Dezember 2011
  • |
  • 288 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-07882-9 (ISBN)
 
Er liebt ihren Mut. Sie hasst seine Schuld.

Nick Geddes Leben ist ein einziges Desaster. Der Freund seiner Schwester wurde erstochen. Seine Großmutter versinkt immer tiefer in ihrer Demenz. Seine Mutter hat eine Sendung auf einem Bibelkanal und sein Vater trinkt wie ein Weltmeister. Und zu allem Überfluss ist Nick verrückt nach Orla, der Schwester des ermordeten Jungen. Und Orla gibt Nick die Schuld .

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 0,62 MB
978-3-641-07882-9 (9783641078829)
3641078822 (3641078822)
weitere Ausgaben werden ermittelt
21 (S. 158-159)

Kev behauptete, er habe es nicht gewollt. Er hätte Panik gehabt. Es sei ein Unfall gewesen. Er habe sich nur gewehrt. Das düstere, pessimistische Stirnrunzeln der Staatsanwältin verriet mir, was sie dachte. Sie glaubte, Kev würde mit Totschlag davonkommen, und sah bereits die Schlagzeilen, die seine mickrige Strafe verkündeten. Sie hatte aufgehört, Augenkontakt mit Orla und deren Vater zu suchen, und ich hatte das Gefühl, das sei ein schlechtes Zeichen.

Mickey und seine Mutter saßen in der ersten Reihe und Mrs Naughton tupfte sich die Augen und putzte sich gelegentlich die Nase. Sie sah hager und krank aus. Mickey, smart und gepflegt, wirkte besorgt um seine Mutter. Wenn er nicht ihre Hand hielt, hatte er den Arm um ihre Schulter gelegt und drückte sie sehr, sehr sanft, als sei sie aus zerbrechlichem, empfindlichem Kristall. Gelegentlich warf er besorgte Blicke auf seinen kleinen Bruder, ein Bild respektabler Fürsorge. Sie taten ihr verdammt Bestes, um wie eine nette Familie auszusehen, aus der ein guter Junge wie Kev kommen mochte (vielleicht in einem Paralleluniversum!).

Und damit hatten sie auch großen Erfolg – so wie ich das sah, wie die Staatsanwältin es sah und offensichtlich auch die Geschworenen. Dort saß in der zweiten Reihe eine straßenköterblonde Frau mittleren Alters, der jedes Mal die Tränen in die großen blauen Augen stiegen, wenn sie Kev ansah. Und sie sah ihn oft an. Wenn man mich fragt, hatte Orla recht. Es war ein schwerer Fehler von Mrs Mahon, an diesem Morgen nicht aufzutauchen. Sie konnte es nicht ertragen, mit den Obduktionsberichten konfrontiert zu werden oder mit dem Mörder ihres Sohnes in einem Raum zu sein.

Das Dumme war nur, dass so die einzige trauernde Mutter im Saal die von Kev war, und man konnte förmlich sehen, wie ihr die Sympathien der Geschworenen zuflogen. Manche von ihnen hatten wahrscheinlich selbst Kinder im Teenageralter (die Straßenköterblonde mit Sicherheit). Sie wussten, wie leicht sie in Schwierigkeiten gerieten (ach, tatsächlich?). Sie wussten, dass ein Junge schon durch die Gesellschaft der Menschen, mit denen er sich umgab, auf die schiefe Bahn geraten konnte (wirklich?).

Und sie wussten, dass es manche Kids wirklich nicht leicht hatten, dass sie Angst hatten und sich bedroht fühlten. Viele trugen Messer bei sich. Ihr Kind vielleicht auch. Ein tragischer Fall, aber Gottes Wege … Kev war auch nicht dumm. Er war weder mürrisch noch trotzig noch patzig, er spuckte nicht und er fluchte nicht. So wie ich Kev kannte, hätte er es wohl gerne getan, aber stattdessen blickte er stur geradeaus, kämpfte mit den Tränen und warf ängstliche Blicke auf seine Mutter. Aus jeder Pore triefte Schuldbewusstsein und Reue, dass er ihr das antat.

Allie half ihm. Es ist schrecklich, aber wahr. Ich glaube, sie war überfordert. Nicht nur vom Gerichtssaal, sondern vor allem von ihrer eigenen Verantwortung. Sie war es nicht gewohnt, sich zu rechtfertigen. Sie erwartete, dass die Leute ihr glaubten. Man hatte ihr immer geglaubt, sie hatte nie etwas dafür tun müssen. Sie müssen sie für einen verwöhnten Teenager gehalten haben, der es gewohnt war, seinen Willen zu bekommen. Am Ende ihrer einsilbigen Zeugenaussage sah die Staatsanwältin aus, als hätte sie sie am liebsten geohrfeigt.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

6,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok