Rezepte für Manager

und die es werden woll(t)en
 
 
vdf Hochschulverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen in 2011
  • |
  • 160 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7281-3359-5 (ISBN)
 
Dieses Buch bietet Rezepte in zweierlei Hinsicht: zum einen im Sinn von Empfehlungen eines erfahrenen Praktikers für den Management-Alltag, zum andern auf kulinarischer Ebene. Passend zu sämtlichen Geschäftsprozessen (z.B. Führung, Personalwesen, Innovation, Produktion) serviert der Autor dem Leser seine Menüvorschläge: zum Kapitel "Management-Moden" die Lammkeule, zu "Entdecken Sie Ihr Showtalent" einen Sommersalat, zu "Betriebsrat bei Managementveranstaltungen" Grillgemüse. Weitere Gerichte sind u. a.: Tomatensuppe rapido ("Die Gründung"), Ossobuco und Ochsenschwanz ("Umgang mit Beratern"), Speckböhnchen ("Entwicklungsräume") und Schmorapfel ("Das Problem mit den Prozessen").

Wie das Buch eingesetzt werden soll, beschreibt der Autor so: "Da die Maßnahmen so einfach und klar sind und der Nutzen so greifbar, entsteht bei Ihnen eventuell die Verlockung, zu viele Dinge gleichzeitig anzupacken. Davon rate ich dringend ab! Eine Organisation braucht länger als Sie, um Veränderungen zu verdauen. Ein langsames Vorgehen hat noch einen weiteren Vorteil: Ihr persönlicher Genuss, den Wandel des Unternehmens in vollen Zügen mitzuerleben. Das alles gilt auch für die Kochtipps, die zur Entspannung eingestreut sind. Diese Rezepte sind praxiserprobt und wirklich gut und es gilt: Geringer Aufwand, großer Effekt!"
1., Auflage
  • Deutsch
  • Schweiz
  • Für Beruf und Forschung
  • |
  • Für höhere Schule und Studium
  • Ill.
  • |
  • zahlreiche Ilustrationen
  • 5,04 MB
978-3-7281-3359-5 (9783728133595)
3728133590 (3728133590)
10.3218/3359-5
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Wilfried Pesch ist Physiker und war über viele Jahre in unterschiedlichen Unternehmen des anspruchsvollen Maschinenbaus und der Elektrotechnik tätig, zuletzt als Geschäftsführer der Firma GIRA in Radevormwald (DE). Er ist Inhaber des Beratungsbüros «Klartext». Der Deutsche Manager-Verband e.V. besteht seit 2001. Zu seinen Mitgliedern gehören Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen, selbständige Unternehmer, Hochschuldozierende sowie Berater. Vom DMV sind im vdf erschienen: «Der Werteleitfaden» (978-3-7281- 3044-0), «Handbuch Soft Skills» Bd. 1-3 (ISBN 978-3- 7281-2878-2, 978-3-7281-2879-9, ISBN 978-3- 7281-2880-5), «Die Zukunft des Managements» (ISBN 978-3-7281-2862-1).
1 - GRUSSWORT [Seite 6]
2 - INHALTSVERZEICHNIS [Seite 8]
3 - ANLEITUNG [Seite 13]
4 - DIE GRÜNDUNG [Seite 17]
4.1 - Tomatensuppe, rapido [Seite 22]
5 - MITARBEITER [Seite 25]
5.1 - Körperliche Gesundheit [Seite 25]
5.2 - Auch kränken macht krank [Seite 27]
5.2.1 - Mediterrane Fischsuppe [Seite 31]
5.3 - Das Wir-Gefühl [Seite 32]
5.4 - VVW ohne Prämie [Seite 35]
5.5 - Personaleinstellung [Seite 39]
5.6 - Gehalts-Gleichklang [Seite 40]
5.6.1 - Kartoffelsuppe, eine Welt für sich [Seite 41]
5.7 - Die Selbstanzeige [Seite 42]
5.7.1 - Zwiebelsuppe [Seite 43]
5.8 - Der Kader [Seite 44]
5.8.1 - Serbische Bohnensuppe [Seite 47]
5.9 - Der Firmenticker [Seite 48]
5.10 - Meisterwissen in den PC [Seite 51]
5.10.1 - Salatsauce hell [Seite 53]
5.10.2 - Salatsauce dunkel [Seite 53]
5.11 - Binden Sie die Betroffenen ein [Seite 54]
6 - SIE SELBST [Seite 55]
6.1 - Zeigen Sie Präsenz in der Fabrik [Seite 55]
6.2 - Entdecken Sie Ihr Show-Talent [Seite 56]
6.2.1 - Sommersalat [Seite 57]
6.3 - Lassen Sie sich nicht vor jeden Karren spannen [Seite 58]
6.4 - Umgang mit Rhetorik und Polemik [Seite 61]
6.4.1 - Parmesan, Pecorino & Co. [Seite 62]
6.5 - Halten Sie den Dienstweg ein [Seite 63]
6.6 - Führungsstile [Seite 64]
6.6.1 - Herbstsalat [Seite 67]
6.7 - Supervision [Seite 68]
6.8 - Suchen Sie geistige Anregungen [Seite 70]
6.9 - Betriebsrat bei Managementveranstaltungen [Seite 72]
6.9.1 - Grillgemüse [Seite 74]
6.10 - Umgang mit Druck [Seite 75]
7 - DIE FABRIK [Seite 77]
7.1 - Gleichklang von Messe und Betrieb [Seite 77]
7.1.1 - Wirsing [Seite 79]
7.2 - Besuchergruppen [Seite 80]
7.3 - Klimaanlage? [Seite 82]
7.3.1 - Ratatouille [Seite 83]
7.4 - Vernetzen Sie Ihre Produktionsanlagen [Seite 84]
8 - PRODUKTENTWICKLUNG [Seite 87]
8.1 - Forscher [Seite 87]
8.1.1 - Kartoffelgratin [Seite 90]
8.2 - Entwicklungsräume [Seite 91]
8.2.1 - Speckböhnchen [Seite 92]
8.3 - Produktanläufe [Seite 93]
8.3.1 - Sauerkraut für Winter-Wanderer [Seite 95]
8.4 - Selbstgemachte Generalisten [Seite 96]
8.4.1 - Nudeln mit Sardellen & Co. [Seite 98]
8.5 - Sortimentspflege [Seite 99]
9 - AUßEN INNEN [Seite 103]
9.1 - Die Vertriebstagung [Seite 103]
9.1.1 - Reibekuchen mit Lachs [Seite 105]
9.2 - "Gemischte Kommissionen" [Seite 106]
9.3 - Der Innendienst verkauft [Seite 107]
9.3.1 - Djuvec-Reis [Seite 108]
9.4 - Ein etwas anderer Abend für Führungskräfte [Seite 109]
10 - KUNDEN [Seite 111]
10.1 - Fördern Sie das Geschäft Ihrer Kunden [Seite 111]
10.1.1 - Wok [Seite 114]
11 - LIEFERANTEN [Seite 117]
11.1 - Fordern Sie Ihre Lieferanten, sportlich [Seite 117]
11.1.1 - Saltimbocca [Seite 118]
11.2 - Der Lieferantentag [Seite 119]
11.3 - Erklären Sie, warum [Seite 120]
12 - BERATER [Seite 121]
12.1 - Umgang mit Beratern [Seite 121]
12.1.1 - Ossobuco und Ochsenschwanz [Seite 124]
12.2 - Management-Moden [Seite 125]
12.2.1 - Lammkeule [Seite 131]
13 - WETTBEWERBER [Seite 133]
13.1 - Kooperationen mit Wettbewerbern [Seite 133]
14 - PROZESSE [Seite 135]
14.1 - Das Problem mit den Prozessen [Seite 135]
14.1.1 - Schmorapfel [Seite 137]
14.2 - Prozessorganisation in der Produktion [Seite 138]
14.2.1 - Birne mit Gorgonzola [Seite 140]
14.3 - Benennen Sie Prozessverantwortliche! [Seite 141]
15 - ORGANISATORISCHES [Seite 143]
15.1 - Besprechungen [Seite 143]
15.1.1 - Zabaione [Seite 144]
15.2 - Planen Sie . . . . . . weniger [Seite 145]
16 - SCHLUSS [Seite 149]
16.1 - Das letzte Geschäft [Seite 149]
16.1.1 - Türkischer Kaffee [Seite 156]
17 - IHRE REZEPTE [Seite 157]
18 - NACHSATZ ZUM KOCHEN [Seite 159]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

9,90 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok