Commitment als Wettbewerbsstrategie

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Mai 2015
  • |
  • 303 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-49948-9 (ISBN)
 
Commitment im Sinne von Selbstbindung an wettbewerbsstrategische Entscheidungen ist eine unerläßliche Voraussetzung für die Erlangung nachhaltiger Wettbewerbsvorteile. Nur die Bindung an spezifische, weder imitier- noch handelbare Ressourcen eröffnet einer Unternehmung die Chance, Markteintrittsbarrieren zur Verteidigung übernormaler Renditen zu errichten und über einen gewissen Zeitraum aufrechtzuerhalten.

Durch die Aufgabe eigener Handlungsfreiheit können Verhaltensweisen an Wettbewerber signalisiert werden, die ansonsten unglaubwürdig wären. Dadurch läßt sich u. U. das Verhalten dieser Wettbewerber zum eigenen Vorteil beeinflussen. Gleichzeitig begründet die Festlegung von Ressourcen auf spezifische Verwendungsmöglichkeiten Risiken, wenn über deren Vorteilhaftigkeit Unsicherheit besteht.

Die Trade-offs zwischen diesen mit Commitment verbundenen Vor- und Nachteilen, Chancen und Risiken werden mit Hilfe der Spieltheorie und des Realoptionsansatzes analysiert. Auf dieser Grundlage können Aussagen über den optimalen Umfang und Zeitpunkt irreversibler Investitionen abgeleitet werden.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 1999
  • |
  • Universität München
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 50,59 MB
978-3-428-49948-9 (9783428499489)
10.3790/978-3-428-49948-9
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsübersicht: A. Selbstbindung als Wettbewerbsstrategie - Vorgehensweise der Untersuchung - B. Abgrenzung, Ursachen und Wirkungen von Selbstbindung: Entscheidungstheoretische Untersuchungsperspektive - Merkmale von Selbstbindung - Vorteilhafte Wirkungen von Selbstbindung - Ursachen für Bindungskräfte - Selbstbindung und Flexibilität - C. Selbstbindung, Irreversibilität und versunkene Kosten: Kennzeichnung und Ursachen versunkener Kosten - Identifikation für den Einsatz von Ressourcen entscheidungsrelevanter Faktoren - D. Einfluß von Selbstbindung auf die Erwartungen und das Verhalten von Wettbewerbern: Grundlagen der Analyse von Selbstbindung als Wettbewerbsstrategie - Spieltheoretische Analyse von Selbstbindung als Wettbewerbsstrategie - Analyseraster der Wettbewerbswirkungen von Selbstbindung - E. Einfluß von Selbstbindung auf die Handlungsspielräume der Unternehmung: Realoptionen als Möglichkeit zur Abbildung von Handlungsspielräumen - Vernichtung von Handlungsspielräumen durch verzögerbare, vollkommen irreversible Investitionen - Schaffung von Desinvestitionsmöglichkeiten durch nicht verzögerbare, partiell reversible Investitionen - Kombination der Vernichtung und Schaffung von Handlungsspielräumen durch verzögerbare und partiell reversible Investitionen - Schaffung neuer Investitionsmöglichkeiten durch Investitionen - Anwendungspotential des Realoptionsansatzes für die Bewertung von Investitionen - F. Interdependenz der Wirkungen von Selbstbindung auf Handlungsspielräume und Wettbewerbsverhalten: Wirkung von Selbstbindung auf das eigene Verhalten in Märkten ohne Wettbewerbsinteraktion - Wirkung von Selbstbindung auf das Verhalten von Wettbewerbern in oligopolistischen Märkten mit Wettbewerbsinteraktion - Einflußgrößen auf den optimalen Investitionszeitpunkt und Gesamtsicht von Selbstbindung als Wettbewerbsstrategie - G. Fazit - Umsetzung von Selbstbindungsstrategien - Anhang - Literaturverzeichnis - Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

68,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen