Richterliches Verfügungsverbot und Vormerkung im Konkurs.

Ein Beitrag zur Systematik der Vorzugsrechte.
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 7. Juli 2021
  • |
  • 124 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-44817-3 (ISBN)
 
Reihe Schriften zum Prozessrecht - Band 67
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 1980
  • |
  • Universität München
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 12,98 MB
978-3-428-44817-3 (9783428448173)
10.3790/978-3-428-44817-3
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Problemstellung
  • § 1. Die Gemeinsamkeiten von richterlichem Verfügungsverbot und Vormerkung
  • I. Sicherungsbehelf
  • 1. Anspruch, der auf eine Geldleistung gerichtet ist
  • 2. Anspruch, der auf eine Sachleistung gerichtet ist
  • 3. Sonstige Ansprüche
  • 4. Schutzrichtung der Sicherungsbehelfe
  • II. Relative Unwirksamkeit
  • 1. Historischer Abriß
  • 2. Konstellation, Interessen und Wertungen der relativen Unwirksamkeit
  • a) Grundkonstellation
  • b) Vorläufiger Rechtsschutz
  • c) Das richterliche Verfügungsverbot
  • d) Relative Unwirksamkeit
  • 3. Exkurs: Die konstruktive Erfassung der relativen Unwirksamkeit
  • a) Konstruktionsversuche
  • b) Eigene Konstruktion
  • III. Haftungsrechtliche Folgerung
  • IV. Ergebnis der haftungsrechtlichen Folgerungen
  • § 2. Die Besonderheiten der Vormerkung
  • I. Sicherungswirkung
  • 1. § 883 I BGB
  • 2. § 883 II BGB
  • II. Vollwirkung
  • 1. Insolvenzrecht, § 24 KO
  • 2. § 884 BGB
  • a) Nachlaßverwaltung
  • b) Nachlaßkonkurs
  • c) Haftung bei Dürftigkeit des Nachlasses, §§ 1990 f. BGB
  • 3. Erbrecht
  • 4. Zwangsversteigerung
  • 5. Zusammenfassung der Vollwirkungen
  • III. Rangwirkung
  • IV. Deliktsschutz
  • V. Haftungsrechtliche Folgerung
  • 1. Verschaffungsanspruch
  • 2. Aufrechnung
  • 3. Spezialität und Publizität bei Aus- und Absonderungsrechten
  • 4. Vormerkung
  • § 3. Das richterliche Verfügungsverbot im Konkurs
  • I. § 13,2. HS KO
  • § 23 ZVG
  • II. § 13,1. HS KO
  • 1. Spezialität
  • a) Anforderungen an den zu sichernden Anspruch
  • b) Das richterliche Verfügungsverbot in der Zwangsvollstreckung
  • c) Rangwirkung des richterlichen Verfügungsverbotes
  • 2. Publizität
  • III. Wertungsunterschiede zwischen Vormerkung und richterlichem Verfügungsverbot
  • Schlußbemerkungen
  • Literaturverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen