Höllentrip

Thriller
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. April 2011
  • |
  • 384 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-06072-5 (ISBN)
 
Eine einsame Insel. Ein idyllischer Familienurlaub. Ein Trip in die Hölle.
Seit die verwitwete Catherine erneut geheiratet hat, widersetzen sich ihre drei Kinder jeder Annäherung. Ein Segeltörn ohne den Stiefvater soll Abhilfe schaffen. Doch auf See kommt es zur Katastrophe: Nach einer Explosion an Bord strandet das Schiff mitsamt der Familie auf einer einsamen Insel. Und was zuerst wie ein tragischer Unfall aussah, wird bald zu einer tödlichen Falle: Irgendjemand will sichergehen, dass die Familie die Insel nicht wieder lebend verlässt ...


James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den »Women's Murder Club« erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.
  • Deutsch
  • Breite: 135 mm
  • 1,25 MB
978-3-641-06072-5 (9783641060725)
3641060729 (3641060729)
weitere Ausgaben werden ermittelt
James Patterson, geboren 1947, war Kreativdirektor bei einer großen amerikanischen Werbeagentur. Seine Thriller um den Kriminalpsychologen Alex Cross machten ihn zu einem der erfolgreichsten Bestsellerautoren der Welt. Auch die Romane seiner packenden Thrillerserie um Detective Lindsay Boxer und den »Women's Murder Club« erreichen regelmäßig die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. James Patterson lebt mit seiner Familie in Palm Beach und Westchester, N.Y.
"Sechster Teil Trau, schau, wem? (S. 285-286)

105

Peters Traummannschaft aus Anwälten sah aus wie auf einer Werbung für Paul-Stuart-Anzüge, als sie um den Verteidigertisch herumstanden und sich mit gedämpften Stimmen unterhielten. Peter selbst hatte seinen schicken Brioni gegen einen Brooks Brothers aus grauem Flanell eingetauscht. Er hielt seinen Blick stur auf die Geschworenen gerichtet, die nach der einstündigen Mittagspause zurück in den Gerichtssaal geführt wurden.

So ist’s richtig, Leute. Stellt Augenkontakt mit mir her. Nur ein unschuldiger Mann kann den Geschworenen direkt in die Augen blicken, oder? Das jedenfalls entspricht meiner Erfahrung.

»Erheben Sie sich!«, bellte der Gerichtsdiener. Noch bevor Richter Robert Barnett, Mitte fünfzig mit grauem, nach hinten gegeltem und in der Mitte wie mit einer Rasierklinge gescheiteltem Haar, zu seinem Platz gegangen war und sich setzte, bekräftigte er seinen Ruf als nüchterner, nicht trödelnder Mensch. Er verzichtete auf überflüssige Plaudereien – nicht einmal zu einem »Setzen Sie sich« bemühte er sich – und forderte die Staatsanwaltschaft auf, ihren ersten Zeugen aufzurufen. Nolan Heath, der leitende Vertreter der Anklage, erhob sich, richtete den Knoten seiner Vertreterkrawatte und rückte seine Drahtgestellbrille zurecht. Heath, ein bedächtiger, ernster Mensch, sah immer aus wie ein Schachspieler, der über seinen nächsten Zug nachdachte.

»Euer Ehren, die Anklage ruft Mark Dunne in den Zeugenstand. « Mark, mittlerweile seit über vier Monaten haschfrei, erhob sich rasch von der ersten Reihe hinter dem Tisch der Anklage. Vielleicht wirkte er etwas zu eifrig. Konnte man es ihm verdenken? Er hatte etwas zu sagen, etwas sehr Wichtiges. Nachdem er vereidigt worden war, blickte er Peter Carlyle an, ohne seinen Hass ihm gegenüber zu verbergen. »Mark, würden Sie bitte die Ereignisse, die sich in der Nacht des fünfundzwanzigsten Juli diesen Jahres zugetragen haben, so beschreiben, wie Sie sich an sie erinnern?«, forderte ihn Heath auf. Mark nickte und holte tief Luft.

Dies im Zeugenstand zu tun, hatte ihn Heath oft genug ermahnt: durchatmen, nachdenken, sprechen. »Meine Schwester Carrie und ich hielten abwechselnd Lagerwache auf der Insel, während die anderen schliefen«, begann er langsam. »Ein paar Tage zuvor hatte eine Riesenschlange unsere Mutter angegriffen. Deswegen wollten wir auch nachts aufpassen. Ein paar Stunden vorher hatte ich etwas gehört. Es war dunkel, doch ich wusste, es war nicht nur der Wind. Oder ein Tier. Die sind leiser. Und dann sah ich, wie sich jemand heranschlich. Ich konnte zwar nicht sehen, wer es war, doch ich wusste, es war ein Mensch.«

Heath nickte. »Sie waren sicher aufgeregt, oder? Sie dachten, man würde Sie retten.« »Ja, das dachte ich zunächst«, fuhr Mark fort. »Dann überlegte ich, warum dieser Mensch uns nicht rief oder sonst ein Zeichen gab. Es ergab keinen Sinn. Und plötzlich sah ich die Waffe in seiner Hand.« »Was taten Sie dann?«, fragte Heath, als hörte er die Geschichte zum ersten Mal. »Ich schützte meine Familie, so gut ich konnte. Sobald ich sah, dass er die Waffe hob und auf meine Mutter zielte, schlug ich mit einem dicken Ast zu. Zum Glück wurde er dadurch bewusstlos.« »Und wenn Sie sagen, Sie sahen ›ihn‹, wen meinen Sie damit, Mark?«"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen