Checkliste Besonderheiten bei der Gewerbesteuer in Umwandlungs- und Einbringungsfällen

 
 
HDS (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. November 2020
  • |
  • 74 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95554-698-4 (ISBN)
 
Nutzung von Fehlbeträgen bei Umwandlungen und Einbringungen im übernehmenden oder Weiterverwertung beim übertragenden Betrieb
Übernahmeergebnis bei Umwandlung von Körperschaften auf andere Körperschaften oder Personengesellschaften
Übertragungsgewinn der übertragenden Körperschaft
Übernahmegewinn oder -verlust, Beteiligungskorrekturgewinn, Übernahmefolgegewinn oder -verlust
Gewerbesteuerpflicht der Einkünfte nach § 7 UmwStG
Einbringungsgewinn bei Sacheinlagen in eine Kapitalgesellschaft und in eine Personengesellschaft
Sonderprobleme nach erfolgter Umstrukturierung

Die sich kontinuierlich ändernden Rahmenbedingungen für Unternehmen im Hinblick auf das Marktgeschehen, innerbetriebliche Vorgänge und steuerliche Faktoren erfordern eine ständige Überprüfung der Betriebsorganisation. Hierzu gehört auch die Frage der Anpassung der Gesellschaftsform des Unternehmens. Die wirtschaftlichen Ziele können nämlich durch die jeweiligen Gesellschaftsstrukturen in unterschiedlicher Weise erreicht werden. Um wirtschaftlich gebotene Umstrukturierungen nicht wegen einer Belastung von Ertragsteuern zu erschweren, sieht das UmwStG unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit der steuerneutralen Umstrukturierung von Körperschaften sowie betrieblich tätiger Personen und Personengesellschaften vor. Zu diesen Ertragsteuern gehört neben der Einkommen- und Körperschaftsteuer auch die Gewerbesteuer sowohl auf Seiten des übertragenden als auch des aufnehmenden Unternehmens. Während der Fünfte Teil des UmwStG gewerbesteuerliche Spezialregeln für die Umwandlung von Körperschaften enthält, gibt es nahezu keine besonderen Gewerbesteuervorschriften für die Einbringung von (Teil-)Betrieben oder Mitunternehmeranteilen in eine Kapital- oder Personengesellschaft.

Das Buch gibt anhand von Übersichten und Prüflisten einen Überblick zu den Fragen rund um die gewerbesteuerlichen Problemfelder bei den im UmwStG geregelten Umstrukturierungen (mit Verweisen zu den einzelnen Themenfeldern auf weiterführende Fundstellen). Hierzu gehört nicht nur die gewerbesteuerliche Beurteilung der Ergebnisse aus dem Umwandlungsvorgang selbst. Auch die zukünftige Behandlung von Gewerbeverlusten, Umwandlungsfolgegewinnen oder nachträglichen Einbringungsgewinnen sind bei der Entscheidung über eine Umstrukturierung relevant.
Das Buch unterstützt die Planung der Umwandlung von Unternehmen im Hinblick auf die Gewerbesteuerbelastung sowie die Verwertung vortragsfähiger Fehlbeträge und richtet sich daher an Gesellschafter, Entscheidungsträger in Unternehmen und Steuerberater. Da die Checklisten die Systematik der Umwandlungsvorschriften des UmwStG und des Gewerbesteuerrechts verdeutlicht, ist das Werk auch für Personen im Lehr- und Lernbereich zum Unternehmensteuerrecht von Interesse.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsverzeichnis
Der Autor . V
Vorwort VII
Abkürzungsverzeichnis XIII
1. Regelungen zur Gewerbesteuer bei Umstrukturierungen . . . . . . . . . . . 1
2. Gewerbesteuerliche Fragestellungen (Übersicht) . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Checkliste zur Übersicht der gewerbesteuerlichen Probleme in
Umstrukturierungsfällen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2
3. Nutzung eines vorhandenen Fehlbetrags gem. § 10a GewStG im
übernehmenden oder Weiterverwertung beim übertragenden
Betrieb . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Checkliste zur Nutzung von vortragsfähigen Gewerbeverlusten . . . . . . . . . . . . . 4
4. Übernahmeergebnis bei Umwandlung von Körperschaften
auf andere Körperschaften oder Personengesellschaften
(§§ 3 bis 16 UmwStG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .12
4.1 Übertragungsgewinn der übertragenden Körperschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 12
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung des Übertragungsgewinns
aus einer Umwandlung bei der übertragenden Gesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . 12
4.2 Übernahmegewinn oder -verlust, Beteiligungskorrekturgewinn,
Übernahmefolgegewinn oder -verlust . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung der Gewinne aus einer
Umwandlung bei der übernehmenden Gesellschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15
4.3 Gewerbesteuerpflicht der Einkünfte nach § 7 UmwStG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung der fiktiven
Dividendenerträge i.S.d. § 7 UmwStG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17
5. Einbringung in eine Kapitalgesellschaft/Genossenschaft
oder Formwechsel einer Personengesellschaft in eine
Kapitalgesellschaft/Genossenschaft (§§ 20, 21 und 25 UmwStG)
- Einbringungsgewinn und Schachtelprivileg . 20
5.1 Gewerbesteuerliche Behandlung des Einbringungsgewinns . 20
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung des Gewinns aus der
Einbringung gewerblicher Sachgesamtheiten nach den §§ 20, 25 UmwStG . . . ..20
5.2 Gewerbesteuerliches Schachtelprivileg bei Einbringung von Anteilen an Kapitalgesellschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ...................................................25
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung des Schachtelprivilegs
bei Einbringung von Anteilen an Kapitalgesellschaften und Anteilstausch nach den §§ 20, 21 und 25 UmwStG . 25
6. Einbringungsgewinn bei Sacheinlagen in eine Personengesellschaft
(§ 24 UmwStG) . 30
Checkliste der gewerbesteuerlichen Behandlung des Gewinns aus der
Einbringung gewerblicher Sachgesamtheiten nach § 24 UmwStG . 30
7. Verlustnutzung im Rückwirkungszeitraum bei rückbezogener
Umwandlung/Einbringung (§ 2 Abs. 4 UmwStG) . 35
Checkliste der Sonderbehandlung von Gewinnen und Verlusten bei
rückbezogener Umstrukturierung gem. § 2 Abs. 4 Sätze 2 ff. UmwStG . . . . . . .....36
8. Auswirkungen der Gewerbesteuerverstrickung auf das
Bewertungswahlrecht bei Umwandlung/Einbringung . 38
8.1 Umwandlung von Körperschaften (§§ 3-16 UmwStG) . 38
8.2 Einbringung in eine Kapitalgesellschaft/Genossenschaft oder
Personengesellschaft (§§ 20, 25 und 24 UmwStG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ........................38
Checkliste der Einbringung von Betriebsvermögen in eine Kapitalgesell-
schaft/Genossenschaft zum antragsgemäßen Buch- oder Zwischenwert . 39
9. Sonderprobleme nach erfolgter Umstrukturierung
(Veräußerung/Aufgabe »umwandlungsgeborener« Betriebe
oder Mitunternehmeranteile und nachträglicher
Einbringungsgewinn I/II) . 42
9.1 Gewerbesteuersonderregelung nach Umwandlung einer Körperschaft auf eine Personengesellschaft oder natürliche Person (§ 18 Abs. 3 UmwStG) . . . ..42
Checkliste zur Prüfung des Sondertatbestands der Gewerbesteuerpflicht
nach § 18 Abs. 3 UmwStG . 43
9.2 Gewerbesteuerpflicht eines nachträglichen Gewinns aus der Einbringung von Betriebsvermögen in eine Kapitalgesellschaft/Genossenschaft
(§ 22 Abs. 1 und 2 UmwStG) . 47
Checkliste zur Prüfung der Gewerbesteuerpflicht eines nachträglichen
Einbringungsgewinns I oder II gem. § 22 Abs. 1, 2 UmwStG . . . . . . . . . . . . . . . . ...............48
10. Literaturhinweise . 52
Bestellformular . 55
Stichwortverzeichnis . 57

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen