Fantastisch

1000 alltägliche Dinge, die uns glücklich machen - Der Duft frischer Brötchen, die ersten Schneeflocken, mit leerem Tank die letzte offene Tankstelle erreichen ... -
 
 
Kailash (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Mai 2011
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05930-9 (ISBN)
 
Aufwachen und wissen: Es ist Wochenende ... Fantastisch!

Das Polareis schmilzt, Hurrikane rasen über das Meer, und auf dem Arbeitsmarkt geht es ruppig zu. Kann man heute noch Bürger dieser Erde sein, ohne in Depressionen zu verfallen? Ja, man kann. Denn bei dem echten, eigentlichen Glück geht es nicht um so unerhörte Dinge wie die »große Liebe«, »Spitzenerfolg « oder gar »Erleuchtung«. Neil Pasricha lenkt unsere Aufmerksamkeit auf die kleinen, wunderbaren Dinge, die nichts kosten und uns Freude bereiten:

eine Musikkassette finden, die ein Exfreund oder eine Exfreundin vor langer Zeit für uns aufgenommen hat;
der Geruch des Regens auf einem heißen Gehsteig;
der Moment, wenn in einem Rockkonzert das Licht ausgeht und der Künstler die Bühne betritt;
nach einem langen Tag nach Hause kommen und riechen, dass jemand für einen kocht;
im Supermarkt am Ende einer langen Schlange stehen und sehen, dass eine weitere Kasse eröffnet wird;
alle Socken, die man aus dem Wäschetrockner zieht, passen perfekt zusammen.

Fantastisch! Das Leben ist schön.

  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 1,16 MB
978-3-641-05930-9 (9783641059309)
3641059305 (3641059305)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Beim Fremdduschen sämtliche Shampoos und Seifen durchprobieren (S. 64-65)

Shampoo lässt man auf Reisen am besten zu Hause. Vor allem im Flugzeug ist es fast unmöglich, eine Flasche davon mitzunehmen, und das nicht erst seit dem Flüssigkeitsverbot im Handgepäck. Im Koffer ist für Shampoo einfach kein Platz. Du hast entweder ein kleines Reisefläschchen oder checkst mit einem wirklich großen Koffer ein, ansonsten bleibt dein Shampoo zu Hause. Und nimmst du es doch mit, musst du dir gut überlegen, wie du es am besten verpackst. Die Flasche in Plastiktüten zu wickeln ist keine Lösung. Das weiß ich aus Erfahrung. Auch Reisefläschchen taugen nichts – im Gegenteil: Schon sie aufzufüllen erfordert einen Master in Geschicklichkeit. Außerdem sind sie so klein, dass man sie ständig irgendwo vergisst.

Nein, Shampoo ist nicht fürs Reisen geeignet, genauso wenig wie Feuerwerkskörper, Samuraischwerter oder Babys mit Koliken. Sei deshalb schlau und lass es zu Hause. Einfach Koffer zuklappen und hoffen, dass es deine Haare auch so wieder gesund nach Hause schaffen. Als shampoolos Reisender solltest du auf folgende Situationen gefasst sein:

1. Vergiss die hohen Ansprüche an dein Äußeres. Du trägst jetzt einen fettigeren Look. Schnapp dir einfach den Kamm, mach das Beste draus und sei froh, wenn du von Schuppen verschont bleibst.

2. Übernachtest du im Hotel, findest du dort meistens Shampoofläschchen im Miniaturformat, oder du musst dich mit einem Pröbchen zufriedengeben, das du unter der Dusche mit den Zähnen aufreißt. Vielleicht bist du ja so dusselig wie ich und schmierst dir nach dem Haarwaschen auch gleich die Probepackung Körperlotion ins Haar, die du für Pflegespülung hältst.

3. Im besten Fall triffst du auf Freunde, die dich bei sich zu Hause duschen lassen. Dann bist du überglücklich und probierst alle Shampoos und Seifen aus, die dir in die Finger kommen.

Die letzte Variante ist natürlich die beste. Sie funktioniert aber nur, wenn es sich bei deinen Gastgebern um echte Freunde handelt, die dich in ihrer Dusche duschen lassen – nicht in der Gästedusche und auch nicht in der Dusche im Keller, sondern wirklich in ihrer eigenen Dusche, die sie selbst jeden Tag benutzen. Nur dort eröffnet sich dir hinter dem zerknitterten, schimmeligen Duschvorhang ein buntes Paradies der ausgefallensten Pflegeprodukte.

Der gesamte Badewannenrand ist vollgestellt mit angebrochenen Flaschen und Flakons in den verschiedensten Größen und Farben, die von Pink bis zu Neongrün reichen – wie in der Auslage eines Bonbonladens. Also los! Worauf wartest du? Schließ die Tür, wirf die Klamotten ab und rein ins Vergnügen. Und damit du in deinem Freudentaumel auch alles richtig machst, hier noch die vier Grundregeln des Fremdduschens: 1. Finger weg von Seifenstücken. Die sind absolut tabu! Du weißt nie, wofür die Seife benutzt wurde, ebenso wenig wie deine Gastgeber ahnen können, wofür du sie benutzen würdest. Lass also die Finger davon. Haare in der Seifenschale sind das Letzte, was man sich von einem Gast als Dankeschön wünscht."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

13,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok