Referenz

 
 
Universitätsverlag Winter
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Oktober 2020
  • |
  • VIII, 100 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8253-7969-8 (ISBN)
 
Referenz ist ein Begriff, der in der Semantik und der Pragmatik unentbehrlich ist. Als Sprecher beziehen wir uns mit Ausdrücken auf ,Gegenstände' (im allgemeinsten Sinne) - dies wird Sprecher-Referenz genannt. Und es gibt Ausdrücke, die dafür gemacht scheinen, dass wir uns als Sprecher mit ihnen auf Gegenstände beziehen können. Solche referenziellen Ausdrücke bezeichnen Gegenstände - dies wird semantische Referenz genannt. Sprecher-Referenz ist eine Handlung, semantische Referenz eine Relation.

Die Natur und das Verhältnis dieser beiden Formen von Referenz stehen im Zentrum dieser Einführung, die die vielfältigen Fragestellungen, die das Phänomen der Referenz aufwirft, vorstellt. Es wird in unterschiedliche Analysevorschläge und Theorieansätze eingeführt, es werden zentrale Gegenstandsbereiche von referenziellen Ausdrücken (Definita, Demonstrativa, Eigennamen, Indefinita, Pronomen) eingehend empirisch behandelt und damit die verschiedenen Facetten der semantischen Referenz beleuchtet.
  • Deutsch
  • Heidelberg
  • |
  • Deutschland
  • 1,54 MB
978-3-8253-7969-8 (9783825379698)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Umschlag
  • Titel
  • Impressum
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Was ist Referenz? Vorklärungen
  • 1.1 Sprecher-Referenz und semantische Referenz
  • 1.2 Referenz und Prädikation
  • 1.3 Referenz und Quantifikation
  • 1.4 Referenz und definite Beschreibung
  • 1.5 Äußerungskontext, Bekanntschaft und Salienz
  • 2 Worauf kann man referieren?
  • 2.1 Einzeldinge, Pluralitäten, Gattungen, Substanzen
  • 2.2 Referenz auf nicht-existente Gegenstände?
  • 2.3 Referenz auf Sprache
  • 3 Sprecher-Referenz
  • 3.1 Referenz und referenzielle Intentionen
  • 3.2 Sprecher-Referenz, Bedeutungserwerb und Zeigegesten
  • 4 Semantische Referenz
  • 4.1 Pro semantische Referenz
  • 4.2 Modelle semantischer Referenz
  • 4.3 Ein referenziell-intentionales Modell
  • 4.4 Contra semantische Referenz
  • 5 Definita und Demonstrativa
  • 5.1 Verwendungsweisen
  • 5.2 Semantische Analyse
  • 5.3 Definite Beschreibungen: Term oder Quantor oder was?
  • 6 Eigennamen
  • 6.1 Eigenschaften von (Sätzen mit) Eigennamen
  • 6.2 Von Mill zur Kausaltheorie der Eigennamen
  • 6.3 Frege und die Beschreibungstheorie der Eigennamen
  • 6.4 Prädikatstheorie der Eigennamen
  • 6.5 Sind Eigennamen anders?
  • 7 Indefinita
  • 7.1 Spezifizität
  • 7.2 Unspezifischer Gebrauch
  • 7.3 Spezifischer Gebrauch
  • 7.4 Analyseoptionen bei (un)spezifischen Indefinita
  • 7.5 Generischer Gebrauch von Indefinita (und Definita)
  • 7.6 Generizität
  • 8 Pronomen
  • 8.1 Personal- und Demonstrativpronomen und Theorien der Indexikalität
  • 8.2 Anaphern I: Koreferenz und Bindung
  • 8.3 Anaphern II: E-Typ-Pronomen, Paycheck-Pronomen, Eselssätze
  • 8.4 Possessivpronomen
  • 8.5 Indefinit-, Interrogativ- und Relativpronomen
  • 8.6 Reflexiv- und Reziprokpronomen
  • 8.7 Unpersönliche (und impersonale) Pronomen
  • 8.8 Pronomen im Überblick
  • Literatur (Auswahl
  • Glossar
  • Sachregister
  • Rückumschlag

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

16,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen