Chirurgie für Pflegeberufe

 
 
Thieme (Verlag)
  • 23. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. September 2017
  • |
  • 640 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-13-240442-7 (ISBN)
 
Du möchtest dein Wissen in der Chirurgie vertiefen? Dieses Buch vermittelt dir die gesamte chirurgische Krankheitslehre und verbindet dabei medizinisches und pflegerisches Fachwissen. Verstehe die ärztlichen Abläufe und Entscheidungen - schlage alle chirurgisch-relevanten Krankheitsbilder inklusive der operativen Therapieverfahren nach. Zahlreiche Tipps und Anleitungen unterstützen dich in deiner pflegerischen Tätigkeit. Fallbeispiele helfen dir, das theoretische Wissen optimal in die Praxis umzusetzen.

Das Zusammenspiel des eher operativ-technischen Blicks und der ganzheitlichen Sicht der Pflege wird dich durch Ausbildung und Beruf bestens begleiten. In den Pflegeschwerpunkten erfährst du, welche zentrale Rolle Pflegende in den einzelnen chirurgischen Fachgebieten einnehmen. Einen Einblick in den spannenden Chirurgen-Alltag erhältst du durch eine Vielzahl an klinischen Fotos.

Alle medizinischen Kapitel wurden aktualisiert und überarbeitet. Neu in den Pflegeschwerpunkten:
- Pflege von Kindern in der perioperativen Phase
- Erweiterung der chirurgischen Pflege in der Onkologie
- Pflege von Menschen nach Organtransplantation
- neue, einheitliche Struktur

Mit diesem Wissen stellst du von Anfang an die Weichen im Behandlungsprozess deiner Patienten richtig.
23., überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • 865
  • |
  • 865 Abbildungen
  • |
  • 865 Abbildungen
  • 36,80 MB
978-3-13-240442-7 (9783132404427)
313240442X (313240442X)
weitere Ausgaben werden ermittelt

1 Entwicklung der Chirurgie


Burkhard Paetz

Bis in das Mittelalter haben Chirurgen vorwiegend mit "bloßen Händen" geheilt. Das Wort "Chirurg" (griechisch) bedeutet Handarbeiter. Der Gebrauch scharfer Instrumente galt lange als gefährlich, weil dadurch Blutgefäße verletzt werden konnten. Die Blutstillung durch Abbinden (Ligatur) war noch nicht bekannt. Man benützte stattdessen heißes Eisen oder siedendes Öl zum Ausbrennen und Verschorfen.

Merke

Der Begriff Chirurgie stammt aus dem Griechischen und bedeutet Handwerk.

1.1 Anfänge der Chirurgie


Nachweislich wurde bereits in der Steinzeit (5000 Jahre ?v.?Chr.) die operative Eröffnung des knöchernen Schädels (Trepanation) vorgenommen. Eine Narkose gab es noch nicht. Knochenfunde zeigen Heilungsvorgänge, die beweisen, dass einzelne Patienten den Eingriff überlebt haben ( ? Abb. 1.1). Wahrscheinlich sollte die Trepanation bösen Geistern die Möglichkeit geben, den kranken Patienten durch das Bohrloch zu verlassen.

Abb. 1.1 Steinzeit. Die Wundränder sind verheilt, die Schädeloperation wurde überlebt.

(Foto: Nationalmuseet, Kopenhagen)

Eine wesentliche Weiterentwicklung chirurgischer Maßnahmen gab es erst Jahrtausende später im antiken Griechenland (ca. 500 ?v.?Chr.).

Zusatzinfo

Hippokrates (geb. 460 ?v.?Chr. auf der griechischen Insel Kos) gilt bis heute als der berühmteste Arzt aller Zeiten.

Folgende chirurgische Maßnahmen kennzeichnen das Leistungsspektrum der Chirurgie im alten Griechenland:

  • Einrenken und Schienen von Knochenbrüchen

  • eitrige Infektionen mit Glüheisen aufbrennen

  • Aderlass (mit einem Messer)

  • Zähne ziehen

  • Beschneidung der Vorhaut

Viele Dinge, die uns heute selbstverständlich erscheinen, standen den alten Griechen jedoch noch nicht zur Verfügung. Insbesondere kannten sie:

  • keine lnfektionsverhütung

  • keine zuverlässige Schmerzbekämpfung

  • keine Wundnaht mit Nadel und Faden

  • keine Unterbindung eines Blutgefäßes

Zusatzinfo

Bis heute fühlen sich die Ärzte dem 2500 Jahre alten "Eid des Hippokrates" verpflichtet!

1.2 Chirurgie im Mittelalter


Bis ins Mittelalter hatten Chirurgen keine spezielle Ausbildung. Sie waren wie die meisten Menschen damals Analphabeten. Lesen und Schreiben konnten i.d.R. nur Geistliche. Erst mit der Erfindung der Buchdruckkunst 1436 ?n.?Chr. begann die wissenschaftliche Chirurgie.

Korrekte Vorstellungen über Physiologie und Pathophysiologie fehlten jedoch noch oder wurden über Jahrhunderte falsch überliefert. Erst um 1600 ?n.?Chr. erkannte und verstand man den Blutkreislauf des Menschen ( ? Tab. 1.1).

Tab. 1.1 Meilensteine in der Entwicklung der Chirurgie.

Jahr

Land

Wissenschaftler

Entdeckung

1600

England

William Harvey

Entdeckung des Blutkreislaufes

1815

Paris

Guillaume Dupuytren

Unterbindung einer Arterie (A. iliaca)

1846

USA

William T. G. Morton

erste öffentliche Äthernarkose

1847

Wien

Ignaz Semmelweis

Händedesinfektion

1867

England

Joseph Lister

Beginn der Antisepsis

1876

Berlin

Robert Koch

Entdeckung des Milzbrandbazillus

1881

Wien

Theodor Billroth

Magenresektion

1882

Deutschland

Bernhard v. Langenbeck

Entfernung der Gallenblase

1890

USA

William S. Halsted

Benutzung von Gummihandschuhen

1890

Deutschland

August Bier

Lumbalanästhesie

1895

Würzburg

Wilhelm Conrad Röntgen

Entdeckung der Röntgenstrahlen

1896

Deutschland

Ludwig Rehn

Naht einer Stichwunde des Herzens

1928

London

Alexander Fleming

Erfindung des Penicillins

1967

Kapstadt

Christian Barnaard

erste Herztransplantation

2001

...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

44,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok