Privilege of Being Banal

Art, Secularism, and Catholicism in Paris
 
 
University of Chicago Press
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 30. April 2021
  • |
  • 280 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-0-226-73143-8 (ISBN)
 
France, officially, is a secular nation. Yet Catholicism is undeniably a monumental presence, defining the temporal and spatial rhythms of Paris. At the same time, it often fades into the background as nothing more than &quote,heritage.&quote, In a creative inversion, Elayne Oliphant asks in The Privilege of Being Banal what, exactly, is hiding in plain sight? Could the banality of Catholicism actually be a kind of hidden power?Exploring the violent histories and alternate trajectories effaced through this banal backgrounding of a crucial aspect of French history and culture, this richly textured ethnography lays bare the profound nostalgia that undergirds Catholicism's circulation in nonreligious sites such as museums, corporate spaces, and political debates. Oliphant's aim is to unravel the contradictions of religion and secularism and, in the process, show how aesthetics and politics come together in contemporary France to foster the kind of banality that Hannah Arendt warned against: the incapacity to take on another person's experience of the world. A creative meditation on the power of the taken-for-granted, The Privilege of Being Banal is a landmark study of religion, aesthetics, and public space.
  • Englisch
  • Chicago
  • |
  • USA
978-0-226-73143-8 (9780226731438)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

28,80 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen