Die mit dem Hund tanzt

Tierisch menschliche Geschichten
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Februar 2011
  • |
  • 256 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05553-0 (ISBN)
 
Der Hund als 'Türöffner' zur Seele des Menschen

'Malou hat seine Menschen voll im Griff. Sein Frauchen kann vor Liebe die Augen nicht von ihm lassen ...' Was Hundeflüsterin Maja Maike Nowak mit Malou, aber auch mit dem ängstlichen Boris und seinem mädchenhaften Frauchen, dem Paar mit dem Jack-Russel und dem Foxterrier, dem überforderten Antonio, Helen und Victor, dem ungleichen Duo Dackel und Oskar und vielen anderen zwei- und vierbeinigen Klienten erlebt hat, erzählt sie hier in ebenso unterhaltsamen wie erhellenden Fallgeschichten. Bei Nowak geht es stets genauso um die Hunde wie die Leute, die sie sich halten, das macht diese tierisch menschlichen Geschichten so einzigartig und fesselnd.



Maike Maja Nowak, frühere Liedermacherin, geboren in Leipzig, lebte von 1991-1997 als Selbstversorgerin mit einem freilebenden Hunderudel in Russland. Deren Beobachtung bildete die Ausgangsbasis für ihre heutige Arbeit als Wegbereiterin für Mensch-Hund-Kommunikation. Sie verwendet dabei nur die Herangehensweisen der Hunde selbst und brachte diese in eine menschliche Übersetzung und Handhabung. Seit 2007 lehrt sie in ihrem Berliner Dog-Institut, wie Hunde ohne Gewalt oder Bestechung zu führen sind. Sie ist psychologische Heilpraktikerin für Menschen und verbindet dieses Wissen und ihr Wissen über Hunde, um Menschen und Hunde in ihren Kompetenzen zu stärken und füreinander zu Helfern zu machen Ihr Credo: 'So wie Hunde Führung durch die zivilisierte Menschenwelt benötigen, benötigen Menschen Hilfe, um zu ihren natürlichen Sinnen und zur Natur selbst zurück zu finden.' Neu ist ihre Zusammenarbeit mit der internationalen Schweizer Business-School, ZfU für Führungskräfte und die Gemeinschaftsarbeit mit dem Somatic Experiencing Practitioner, Andre Jacomet, für Traumatherapie.

Maja Nowak ist Autorin der drei Bestseller: 'Wie viel Hund braucht ein Mensch', 'Wanja und die wilden Hunde', 'Die mit dem Hund tanzt'. Ihre TV-Reihe 'Die Hundeflüsterin' lief erfolgreich in zwei Staffeln im ZDF. Sie gründete den Verbund der Wegbereiter für Mensch-Hund-Kommunikation und ist als Seminarleiterin und Referentin international tätig.
  • Deutsch
  • Breite: 125 mm
  • 0,97 MB
978-3-641-05553-0 (9783641055530)
3641055539 (3641055539)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Maike Maja Nowak, frühere Liedermacherin, geboren in Leipzig, lebte von 1991-1997 als Selbstversorgerin mit einem freilebenden Hunderudel in Russland. Deren Beobachtung bildete die Ausgangsbasis für ihre heutige Arbeit als Wegbereiterin für Mensch-Hund-Kommunikation. Sie verwendet dabei nur die Herangehensweisen der Hunde selbst und brachte diese in eine menschliche Übersetzung und Handhabung. Seit 2007 lehrt sie in ihrem Berliner Dog-Institut, wie Hunde ohne Gewalt oder Bestechung zu führen sind. Sie ist psychologische Heilpraktikerin für Menschen und verbindet dieses Wissen und ihr Wissen über Hunde, um Menschen und Hunde in ihren Kompetenzen zu stärken und füreinander zu Helfern zu machen Ihr Credo: "So wie Hunde Führung durch die zivilisierte Menschenwelt benötigen, benötigen Menschen Hilfe, um zu ihren natürlichen Sinnen und zur Natur selbst zurück zu finden." Neu ist ihre Zusammenarbeit mit der internationalen Schweizer Business-School, ZfU für Führungskräfte und die Gemeinschaftsarbeit mit dem Somatic Experiencing Practitioner, Andre Jacomet, für Traumatherapie. Maja Nowak ist Autorin der drei Bestseller: "Wie viel Hund braucht ein Mensch", "Wanja und die wilden Hunde", "Die mit dem Hund tanzt". Ihre TV-Reihe "Die Hundeflüsterin" lief erfolgreich in zwei Staffeln im ZDF. Sie gründete den Verbund der Wegbereiter für Mensch-Hund-Kommunikation und ist als Seminarleiterin und Referentin international tätig.
Im Dunkeln (S. 59-60)

Wo ist die Nummer 216? Ich habe mich in der Steinwüste eines Neubaugebietes verfahren. Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, rufe ich bei der Kundin an, die mich bereits erwartet. Klick. Der Hörer wird abgenommen. Stille. »Hallo?«, sage ich. Stille. »Können Sie mich hören? Hier ist Maja Nowak, die Hundetrainerin.« Stille. Dann ein sehr verschlepptes »Jaah?«.

»Wo finde ich denn Ihr Haus? Ich bin jetzt an der Post.« Stille. Ich beschließe zu warten, immerhin weiß ich, dass jemand zuhört. Stille. »Bücherei … gegenüber«, kommt es schließlich sehr schwach zurück. Hat die Frau Drogen genommen, ist sie krank? Mit einem mulmigen Gefühl mache ich mich auf die Suche nach einer Bibliothek. Tatsächlich befindet sie sich genau gegenüber der Nummer 216. Ich läute, der Summer ertönt, ich betrete das Haus und sehe eine geöffnete Tür im Erdgeschoss.

Davor steht ein Rollstuhl, an der Tür der Name meiner Kundin. »Hallo? Kann ich hereinkommen?«, rufe ich in die Wohnung hinein. Es poltert hinter einer Zimmertür. Die Tür öffnet sich. Ein junges Mädchen kriecht auf allen vieren und seltsam mit den Gliedern schlenkernd um die Ecke. Es hat ein Gesicht, das dem der Malerin Frieda Kahlo sehr ähnlich ist, und sieht mich freudig an. Kurz darauf rollen seine Pupillen, wie von fremder Kraft gelenkt, von mir weg hinauf zur Decke.

Ein winziger Chihuahua-Welpe springt um es herum. Seine vorwärts treibenden Hände schlagen wie Steinschläge knapp neben dem hamstergroßen Hund ein. Ich will den Welpen gerade zur Seite heben, als die Zimmertür sich erneut öffnet und eine dicke Frau erscheint. »Hiiier lang«, sagt sie schwach, wie unter äußerster Kraftanstrengung, und deutet auf eine weitere Tür.

Ich kenne die Stimme bereits vom Telefon. »Guten Tag!«, sage ich, um mich in meiner Verwirrung an der üblichen Form des Kennenlernens festzuhalten. »Sind Sie die Frau, die mich bestellt hat?« »Ja, ja«, tönt es lasch, aber prompt. Das Mädchen ist jetzt bei mir angekommen und hält mich am Hosenbein fest. »Ahhloo«, ruft es strahlend. Ich gehe in die Hocke. »Hallo. Wie heißt du denn?« »Aaaan…dreee…jaaa«, strömt es gurgelnd aus ihr heraus. Nicht nur ihre Stimme zeigt Symptome einer spastischen Lähmung.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok