Abbildung von: Rethinking Media Development through Evaluation - Palgrave Macmillan

Rethinking Media Development through Evaluation

Beyond Freedom
Palgrave Macmillan (Verlag)
Erschienen am 26. Oktober 2017
XIII, 176 Seiten
E-Book
PDF mit Wasserzeichen-DRM
978-3-319-58568-0 (ISBN)
53,49 €inkl. 7% MwSt.
Systemvoraussetzungen
für PDF mit Wasserzeichen-DRM
E-Book Einzellizenz
Als Download verfügbar
This book argues for an overhaul of the way media assistance is evaluated, and explores how new thinking about evaluation can reinforce the shifts towards better media development. The pursuit of media freedom has been the bedrock of media development since its height in the 1990s. Today, citizen voice, participation, social change, government responsiveness and accountability, and other 'demand-side' aspects of governance, are increasingly the rubric within which assistance to media development operates. This volume will appeal to scholars and students of media development and communication for social change whilst simultaneously representing a deep commitment to translating theoretical concepts in action-oriented ways.
Jessica Noske-Turner is a postdoctoral researcher in the School of Media and Communication at RMIT University, where she is part of the Digital Ethnography Research Centre. Her research interests focus on media, communication and technology for social change and development.
1.Introduction.- 2. Quick and Dirty: bureaucratic-driven evaluation.- 3. Getting the story straight.- 4. Collaborating for effective and transformative evaluation.- 5. Question and answers, and that vexed question of impact.- 6. Conclusion.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

  • Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).
  • Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions oder die App PocketBook (siehe E-Book Hilfe).
  • E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein „weicher” Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich – sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer  E-Book Hilfe.