Projekt-PR

Vom Kulturprojekt bis zum Großflughafen
 
 
Publicis (Verlag)
  • erschienen am 27. Juni 2017
  • |
  • 248 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-89578-956-4 (ISBN)
 
Es gibt viele Projekte, die nicht nur für schlechtes Projektmanagement bekannt sind, sondern auch für mangelhafte Information und Kommunikation - prominentestes Beispiel ist wohl der Flughafen Berlin Brandenburg.

Tatsächlich ist aktive und reaktive Projekt-PR ein wichtiger Erfolgsfaktor im Projektmanagement, völlig unabhängig von der Größe des Projekts. Verantwortlich dafür ist der Projektmanager, gemeinsam mit allen, die Verantwortung für die Planung, Finanzierung und Ausführung eines Projekts tragen. Nur mittels regelmäßiger effektiver und effizienter Information und Kommunikation können sie mehr Offenheit im Projektumfeld erreichen und das Vertrauen der Öffentlichkeit und der Projektbeteiligten gewinnen. Damit das funktioniert, sind alle Beziehungen im Zusammenhang mit dem Projekt - zum Auftraggeber, den Stakeholdern, Mitarbeitern, Lieferanten, Partnern und selbstverständlich zur Öffentlichkeit - immer wieder umfassend zu analysieren, fortwährend zu verbessern und bei Bedarf neu zu gestalten.
Das Buch beschreibt das ganzheitliche Beziehungsmanagement im Rahmen von Projekten und erläutert, warum Projektmanager ihr Projekt auch vermarkten und verkaufen müssen und wie sie damit einen wesentlichen Beitrag für das Image des Projekts und ihres Unternehmens oder ihrer Organisation leisten.

Der Autor beginnt bei der Konzeption der PR-Arbeit, zeigt die Bedeutung der PR in Bezug auf den Kunden, beschreibt die betreffenden Verantwortlichkeiten im Projekt sowie die klassische Medienarbeit in Presse, Rundfunk und Fernsehen und schließt mit Content-Strategien, dem Einsatz von Social Media im Rahmen der Projekt-PR sowie praktischen Checklisten..
1. Auflage
  • Deutsch
  • Newark
  • |
  • Deutschland
PUBLICIS
  • 40
  • |
  • 40 s/w Abbildungen
  • 1,57 MB
978-3-89578-956-4 (9783895789564)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Manfred Noé ist Unternehmens- und Prozessberater. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Projektmanagement und -controlling, Krisenmanagement und der Einführung von Qualitätsmanagementsystemen in der Industrie, bei Behörden und Finanzdienstleistern. Bekannt ist er als Autor mehrerer Fachbücher zu Projektmanagement, Innovation und Changeprozessen.
1 - Titelseite [Seite 1]
2 - Projekt-PR [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - 1?Die Konzeption der?Projekt-PR [Seite 13]
4.1 - 1.1?Einleitung [Seite 13]
4.1.1 - 1.1.1?Arten von Projekten [Seite 13]
4.2 - 1.2?Wozu braucht ein Projekt PR? [Seite 17]
4.2.1 - 1.2.1?Welche Projekte benötigen PR? [Seite 21]
4.3 - 1.3?Stufenkonzept für Projekt-PR [Seite 22]
4.3.1 - 1.3.1?Ausgangslage/Situationsanalyse [Seite 24]
4.3.2 - 1.3.2?Zielbestimmung [Seite 30]
4.3.3 - 1.3.3?Entwickeln der Strategie [Seite 35]
4.3.4 - 1.3.4?Grundsätze des Projekt-PR-Systems [Seite 40]
4.4 - 1.4?Vorgehensmodell für die Analyse der?Beziehungsgruppen [Seite 43]
4.4.1 - 1.4.1?Identifikation der Stakeholder [Seite 46]
4.4.2 - 1.4.2?Analyse der Stakeholder-Ziele [Seite 48]
4.4.3 - 1.4.3?Abschätzen der Stakeholder-Einflussgrößen [Seite 56]
4.4.4 - 1.4.4?Planen geeigneter PR-Maßnahmen [Seite 65]
4.4.5 - 1.4.5?Kosten-Nutzen-Analyse [Seite 75]
4.4.6 - 1.4.6?Authentizität der Kommunikation [Seite 77]
4.4.7 - 1.4.7?Permanenz in der Kommunikation [Seite 79]
5 - 2?Die Arbeit mit dem Kunden [Seite 81]
5.1 - 2.1?Wofür der Projektmanager zuständig ist [Seite 81]
5.2 - 2.2?Kundenorientierung & Co. [Seite 96]
5.3 - 2.3?Kundenkontakte [Seite 101]
5.4 - 2.4?Kundenbindung durch CRM [Seite 104]
6 - 3?Die Verantwortungs­bereiche für Projekt-PR [Seite 107]
6.1 - 3.1?Die Rahmenbedingungen [Seite 108]
6.1.1 - 3.1.1?Schaffung einer Projektidentität [Seite 109]
6.1.2 - 3.1.2?Entwickeln einer Vision [Seite 112]
6.1.3 - 3.1.3?Gemeinsame Wertvorstellungen [Seite 113]
6.1.4 - 3.1.4?Allgemeine Rahmenbedingungen, die zum Handeln ­auffordern?und das Handeln erleichtern [Seite 114]
6.1.5 - 3.1.5?Übernahme der unternehmerischen Social Media Guidelines [Seite 115]
6.1.6 - 3.1.6?Aufbereitung und visuelle Umsetzung der Projektaussagen und?-erfolge [Seite 116]
6.1.7 - 3.1.7?Organisation "überzeugender" Informations- und Kommuni­kationsveranstaltungen [Seite 118]
6.1.8 - 3.1.8?Eigene Website [Seite 120]
6.1.9 - 3.1.9?Zusammenarbeit mit Unternehmens-PR und/oder ­PR-Agenturen?organisieren [Seite 120]
6.2 - 3.2?Information und Kommunikation [Seite 121]
6.2.1 - 3.2.1?Die I&K-Kultur [Seite 121]
6.2.2 - 3.2.2?Mit den Projektbeteiligten und -betroffenen kommunizieren [Seite 122]
6.2.3 - 3.2.3?Erarbeiten eines Informations- und Kommunikationskonzepts [Seite 124]
6.2.4 - 3.2.4?Kommunikationsspezifikation [Seite 134]
6.2.5 - 3.2.5?Planung des Kommunikationsprozesses [Seite 135]
6.3 - 3.3?Steuerung [Seite 141]
6.3.1 - 3.3.1?Interne und externe Kommunikation [Seite 142]
6.3.2 - 3.3.2?Allgemeine Regeln für die Kommunikation [Seite 154]
6.3.3 - 3.3.3?Controlling [Seite 159]
7 - 4?Medienarbeit (Presse,?Radio,?Fernsehen) [Seite 172]
7.1 - 4.1?Redaktionspläne [Seite 173]
7.2 - 4.2?Pressemeldung [Seite 174]
7.3 - 4.3?Pressemappe [Seite 174]
7.4 - 4.4?Pressemitteilung [Seite 175]
7.5 - 4.5?Pressekonferenz [Seite 178]
7.6 - 4.6?Pressegespräche und Pressepräsentationen [Seite 180]
7.7 - 4.7?Interviews [Seite 181]
8 - 5?Social Media [Seite 182]
8.1 - 5.1?Strategie und Definition der Ziele in?Social?Media [Seite 186]
8.2 - 5.2?Contentstrategie [Seite 189]
8.3 - 5.3?Projekte und Social Media [Seite 194]
8.3.1 - 5.3.1?Allgemeine Tipps [Seite 198]
8.3.2 - 5.3.2?Die "Corporates" [Seite 204]
8.3.3 - 5.3.3?Die Sache mit dem "Content" [Seite 206]
8.3.4 - 5.3.4?Netzwerkgründung [Seite 207]
8.3.5 - 5.3.5?Crowdsourcing [Seite 209]
9 - 6?Anhänge [Seite 212]
9.1 - 6.1?Die vier Modelle von James Grunig [Seite 212]
9.2 - 6.2?PR-Instrumente/Mittel [Seite 212]
9.3 - 6.3?Checkliste für Pressemitteilungen: Inhalt [Seite 214]
9.4 - 6.4?Checkliste für die Pressemitteilung: Form [Seite 215]
9.5 - 6.5?Tipps für eine perfekte Produkt- oder Projektinformation im Internet [Seite 216]
9.6 - 6.6?Checkliste für Veranstaltungen [Seite 219]
10 - Literatur und Linkempfehlungen [Seite 221]
11 - Glossar [Seite 224]
12 - Stichwortverzeichnis [Seite 243]
13 - Weitere Bücher von Publicis Publishing [Seite 247]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

30,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen