Ernährung bei Schluckstörungen

Eine Sammlung von Rezepten, die das Schlucken erleichtern
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 8. Auflage
  • |
  • erschienen am 29. Juni 2016
  • |
  • 134 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-029360-1 (ISBN)
 
Für Patienten mit Schlaganfällen, neuromuskulären (z. B. ALS) und anderen Erkrankungen, die das Schlucken beeinträchtigen, kann das Essen zu einem großen Problem werden. Anstelle des Vergnügens treten Beschwerden und Unwohlsein. Umso bedeutender sind für die Betroffenen Rezepte, die das Schlucken erleichtern und zugleich eine ausgewogene Diät beinhalten. Dieses "Kochbuch" stellt Rezepte für Mahlzeiten vor, die gut schmecken, gut aussehen, leicht zu kauen und zu schlucken sind und Beschwerden reduzieren. Ergänzt werden die Vorschläge durch wertvolle Hinweise zum Zubereiten und Servieren von Lebensmitteln.
erweiterte und überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 2,89 MB
978-3-17-029360-1 (9783170293601)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dorothee Nißle ist Diätassistentin VDD und Leiterin der Klinischen Diätetik am Klinikum der Universität München-Großhadern. Ingeborg Maria Husemeyer ist Ernährungsberaterin der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Bonn. Prof. Dr. med. Gian Domenico Borasio ist Neurologe und Inhaber des Lehrstuhls für Palliativmedizin am Klinikum der Universität Lausanne.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 6]
5 - Vorwort zur 8. Auflage [Seite 8]
6 - I Allgemeine Hinweise [Seite 10]
6.1 - 1 Nahrungsmittelempfehlungen [Seite 12]
6.2 - 2 Nährwerte zu den Nahrungsmittelempfehlungen [Seite 13]
6.3 - 3 Konsistenzstufenplan [Seite 15]
6.4 - 4 Schluck-Tipps [Seite 16]
6.5 - 5 Schluck-Techniken [Seite 20]
6.6 - 6 Ernährungstagebuch [Seite 21]
7 - II Rezeptsammlung [Seite 22]
7.1 - 1 Getränke [Seite 24]
7.2 - 2 Suppen [Seite 37]
7.3 - 3 Fleisch- und Fischgerichte [Seite 51]
7.4 - 4 Eierspeisen [Seite 60]
7.5 - 5 Saucen [Seite 65]
7.6 - 6 Gemüse [Seite 70]
7.7 - 7 Beilagen [Seite 77]
7.8 - 8 Nachspeisen [Seite 83]
7.9 - 9 Verschiedenes [Seite 93]
8 - III Nützliche Hinweise zum Kochen [Seite 98]
9 - IV Sonden- und Trinknahrungen, Supplemente [Seite 104]
9.1 - 1 Fresenius Kabi [Seite 106]
9.2 - 2 Nestlé HealthCare Nutrition GmbH [Seite 114]
9.3 - 3 Nutricia GmbH [Seite 122]
9.4 - 4 Essen für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden [Seite 131]
9.5 - 5 Nützliche Hinweise [Seite 132]
10 - Anhang [Seite 134]

1          Getränke


 

 

Gestoßenes Eis


Eiswürfel und fertig gestoßenes Eis (Crushed Ice) kann in Beuteln in Supermärkten und Tankstellen erworben werden.

Gestoßenes Eis selber herstellen


Um möglichst klare Eiswürfel zu erhalten immer abgekochtes Trinkwasser verwenden. Abgekühltes Trinkwasser in Eiswürfelformen füllen und im Gefrierschrank gefrieren lassen.

Eiswürfel einzeln entnehmen und im Mixer oder mit der Eismühle zerkleinern. Alternativ können die Eiswürfel in ein Geschirrtuch gelegt und mit Fleischklopfer, Hammer oder Nudelholz zerkleinert werden.

Größere Mengen lassen sich vorbereiten und im Gefrierfach lagern.

Griechischer Frappé
(1 Portion)


Zutaten:

1 kleine Tasse (ca. 100 ml) kaltes Trinkwasser

2 TL Instant-Kaffeepulver

Zucker nach Geschmack

gestoßenes Eis

Varianten:

1 Kugel (ca. 30 g) Schokoladen- oder Vanilleeiscreme

1-2 EL Baileys oder Kahlúa (mexikanischer Kaffeelikör)

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen.

Amerikanischer Frappé
(1 Portion)


Zutaten:

1 kleine Tasse (ca. 100 ml) kalte Milch

2 TL Instant-Kaffeepulver

Zucker nach Geschmack

gestoßenes Eis

Varianten:

1 Kugel (ca. 30 g) Schokoladen- oder Vanilleeiscreme

1-2 EL Baileys oder Kahlúa (mexikanischer Kaffeelikör)

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen.

Fruchtgetränke, selbst zubereitet
(1 Portion)


Zutaten:

1 Glas (125 g) passiertes Obst (Obstgläschen für Kinder)

oder 125 g püriertes Kompott oder Frischobst

½ große Tasse (ca. 80 ml) Fruchtsaft, Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränk

Varianten:

frischer Ingwer, Minzblättchen, Vanillezucker, Zimtpulver oder auch gestoßenes Eis

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen. Bei Bedarf passieren, damit keine Kerne und Fruchtstückchen vorhanden sind.

Tipp:

Kombinieren Sie Obst und Säfte nach Ihrem Geschmack. Wählen Sie farblich unterschiedliche Obstsorten für die jeweiligen Fruchtgetränke, das bringt Abwechslung.

Fruchtgetränke mit Getreideflocken, selbst zubereitet
(1 Portion)


Zutaten:

1 Glas (125 g) passiertes Obst mit Getreide (Obstgläschen für Kinder)

oder 125 g püriertes Kompott oder Frischobst

2 bis 3 geh. EL (ca. 10-15 g) Getreideflocken (Hafer, Reis, Dinkel)

½ große Tasse (ca. 80 ml) Fruchtsaft, Fruchtnektar oder Fruchtsaftgetränk

Varianten:

Frischer Ingwer, Minzblättchen, Vanillezucker, Zimtpulver oder auch gestoßenes Eis

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen. Bei Bedarf passieren, damit keine Kerne und Fruchtstückchen vorhanden sind.

Tipp:

Kombinieren Sie Obst und Säfte nach Ihrem Geschmack. Wählen Sie farblich unterschiedliche Obstsorten für die jeweiligen Fruchtgetränke, das bringt Abwechslung.

Fruchtsaftgelee
(1 Portion)


Zutaten:

1 Glas (ca. 200 ml) Fruchtsaft Ihrer Wahl

1 TL Gelatine, gemahlen oder Instant-Verdickungsmittel (nach Dosierungsanleitung)

Zubereitung:

Lösen Sie die Gelatine mit einem Esslöffel Fruchtsaft auf. Den restlichen Fruchtsaft hinzufügen. Leicht erwärmen, bis die Gelatine völlig aufgelöst ist, abkühlen lassen, mit dem Schneebesen verrühren.

Bei Instant-Verdickungspulver entsprechend den Zubereitungshinweisen vorgehen.

Schokoladen-Milchshake
(1 Portion)


Zutaten:

1 große Tasse (ca. 150 ml) Milch

2 Kugeln (ca. 60 g) Schokoladeneis oder anderes Eis, z. B. Erdbeere

1 EL (15 g) Zucker

Varianten:

Zimtpulver, Chilipulver, brauner Rum oder Amaretto

Zubereitung:

Zutaten mixen.

Himbeer-Joghurtshake
(1 Portion)


Zutaten:

1 Becher (ca. 125 g) Naturjoghurt

2 EL (30 ml) Schlagsahne, flüssig

2 Kugeln (ca. 60 g) Himbeereis oder anderes Eis, z. B. Zitrone

1 EL (15 g) Zucker

etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Zutaten mixen und passieren, damit keine Kerne und Fruchtstückchen vorhanden sind.

Bananen-Buttermilchshake
(1 Portion)


Zutaten:

1 große Tasse (ca. 150 ml) Buttermilch

2 Kugeln (ca. 60 g) Bananeneis oder anderes Eis, z. B. Erdbeere

1 EL (15 g) Zucker

etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Zutaten mixen und passieren, damit keine Kerne und Fruchtstückchen vorhanden sind.

Mango-Orangen-Smoothie
(1 Portion)


Zutaten:

½ bis 1/3 (ca. 100 g) frische Mango oder aus der Konserve

oder Obst der Wahl

½ Glas (100 ml) Orangensaft ohne Fruchtfleisch

1 EL (15 g) Zucker

evtl. mit 1-2 TL geschmacksneutralem Öl anreichern

Varianten:

Ingwer frisch oder als Pulver, Limonensaft, Zitronenmelisseblättchen

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Fruchtstückchen vorhanden sind.

Birnen-Pflaumen-Smoothie
(1 Portion)


Zutaten:

½ (ca. 50 g) frische Birne oder aus der Konserve

2 Stück (ca. 60 g) Pflaumen oder gemischtes Obst der Wahl

½ Glas (100 ml) Fruchtsaft (Birne oder Apfel) oder Wasser

1 EL (15 g) Zucker

evtl. mit 1-2 TL geschmacksneutralem Öl anreichern

Varianten:

Zimtpulver, Nelkenpulver, Anispulver

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Häute und Fruchtstückchen vorhanden sind.

Für die heiße Jahreszeit:


Wassermelonen-Bananen-Smoothie
(1 Person)


Zutaten:

1 großes Stück (ca. 125 g) Wassermelone (Fruchtfleisch)

½ kleine (ca. 60 g) Banane

etwas Zucker

etwas Zitronensaft

evtl. mit 1-2 TL geschmacksneutralem Öl anreichern

Varianten:

Limoncello (Zitronenlikör), weißer Rum

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Fruchtstückchen vorhanden sind.

Minze-Honigmelonen-Smoothie
(1 Portion)


Zutaten:

½ Glas (100 ml) Apfelsaft

1 Schnitz (ca. 100 g) Honigmelone (Fruchtfleisch)

einige frische Blättchen Minze

etwas Zucker

evtl. mit 1-2 TL geschmacksneutralem Öl anreichern

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Fruchtstückchen und Zitronenmelissestückchen vorhanden sind.

Grüner Smoothie mit Spinat
(1 Portion)


Zutaten:

1 Handvoll (ca. 100 g) Baby-Blattspinat

½ kleine (60 g) Banane

ca. ½ Glas (100 ml) Wasser

evtl. Salz, gemahlener Pfeffer, Tabasco

evtl. mit 1-2 TL geschmacksintensivem Öl anreichern

Varianten:

Anstelle von Baby-Blattspinat können sämtliche Blattsalate eingesetzt werden (Kopfsalat, Feldsalat, Chinakohl, Lollo Rosso, Endiviensalat, Portulak etc.)

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Fasern vorhanden sind.

Grüner Smoothie mit Avocado
(1 Portion)


Zutaten:

½ (ca. 100 g) Avocado

½ Glas (100 ml) Grapefruitsaft ohne Fruchtfleisch

evtl. Salz, gemahlener Pfeffer, Zitronensaft

evtl. mit 1-2 TL geschmacksintensivem Öl anreichern

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Stückchen vorhanden sind.

Grüner Smoothie der Saison
(1 Portion)


Zutaten:

ca. 100 g gemischte Gemüsesorten

evtl. auch Kräuter wie Petersilie, Dill etc.

½ Glas (100 ml) Wasser oder Fruchtsaft

evtl. Salz, gemahlener Pfeffer, Zitronensaft

evtl. mit 1-2 TL geschmacksintensivem Öl anreichern

Zubereitung:

Alle Zutaten mixen und passieren, damit keine Stückchen vorhanden sind.

 

 

Um einen Regenbogen zu machen,
braucht man sowohl Regen als auch Sonnenschein.

Erdnussmilch
(1...


Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen