Bemerkungen zur Krankenpflege

Die "Notes on Nursing" neu übersetzt von Christoph Schweikardt und Susanne Schulze-Jaschok
 
 
Mabuse (Verlag)
  • 5. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Januar 2021
  • |
  • 287 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86321-519-4 (ISBN)
 
Nach der Rückkehr aus dem Krimkrieg veröffentlichte Florence Nightingale 1860 ihre 'Notes on Nursing', die sofort weltweites Aufsehen erregten. Eindringlich verficht sie aus ihrer Erfahrung heraus gewonnene Grundsätze guter Krankenpflege, die auch heute noch Vorbildcharakter haben. Im Gegensatz zu ihren Zeitgenossen betont sie, dass der Krankenpflege eine entscheidende Rolle bei der Versorgung des Patienten zukommt. Besonders wichtig ist ihr ein von Achtung geprägter Umgang mit dem Patienten, aber auch Ruhe, Ernährung, Licht und Sauberkeit.
Das Buch ist eine Fundgrube für alle, die sich für die Entwicklung der Krankenpflege interessieren, und ebenso für den Unterricht in Krankenpflegeschulen und Pflegestudiengängen.
In der vorliegenden Neuauflage wurden sowohl Quellen, Literatur und Links als auch der Forschungsstand aktualisiert und ergänzt.
aktualisierte
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • 5,18 MB
978-3-86321-519-4 (9783863215194)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Florence Nightingale (1820-1910) war eine außergewöhnlich gebildete Frau aus den höheren gesellschaftlichen Kreisen Englands. Im Krimkrieg wurde sie weltbekannt, als sie 1854-1856 mit einer Gruppe von Krankenschwestern in den Lazaretten von Skutari (ein Vorort von Istanbul) nicht nur für eine bessere Pflege, sondern auch für eine bessere Organisation, mehr Hygiene und eine bessere Ernährung der Verletzten sorgte. Zu ihren Verdiensten zählt unter anderem die Gründung einer Krankenpflegeschule am St. Thomas Hospital in London 1860. Sie gilt als Wegbereiterin moderner Krankenpflege.
Vorwort zur Neuauflage 2021 7
Vorwort zur ersten Auflage 9
1. Einführung zu Florence Nightingale und den
"Notes on Nursing"
11
1.1. Leben und Werk von Florence Nightingale 11
1.2. Lebensbedingungen der Arbeiterklasse in England in der Mitte
des 19. Jahrhunderts und die Reformen auf dem Gebiet des
öffentlichen Gesundheitswesens
14
1.3. Florence Nightingales Vorstellungen von Gesundheit und
Krankheit, als sie die "Notes on Nursing" verfasste
16
1.4. Bedeutung und Aufgaben der Krankenpflege 18
1.5. Berufung, Charakter und Fachkompetenz: das Ideal einer
Krankenschwester
20
1.6. Die "Notes on Nursing" im Spiegel der viktorianischen Zeit:
eine exemplarische literarische Reise
21
1.7. Quellen und weiterführende Literatur 25
2. Hauptteil: Bemerkungen zur Krankenpflege: Was sie ist,
und was sie nicht ist
27
Vorwort 27
Einführung 28
Kapitel 1: Lüften und Wärmen 34
Kapitel 2: Gesundheit von Häusern 52
Kapitel 3: Organisation im Alltag 71
Kapitel 4: Geräusche 84
Kapitel 5: Abwechslung 103
Kapitel 6: Nahrungsaufnahme 110
Kapitel 7: Welche Nahrung? 117
Kapitel 8: Bett und Bettzeug 129
Kapitel 9: Licht 137
Kapitel 10: Sauberkeit von Zimmern und Wänden 141
Kapitel 11: Sauberkeit des einzelnen Patienten 150
Kapitel 12: Schwatzhaft ausgesprochene Hoffnungen und
Ratschläge
154
Kapitel 13: Kranke beobachten 165
Kapitel 14: Schlussfolgerung 193
Kapitel 15: Nachtrag 204
Kapitel 16: Die Versorgung von Babys [1861] 236
3. Nachwort zu Florence Nightingale und den
"Notes on Nursing"
243
3.1. Der Forschungsstand 243
3.2. Die drei Versionen der "Notes on Nursing" und ihre
Übersetzungen ins Deutsche
247
3.3. Allgemeine Gesichtspunkte zur Übersetzung der "Notes on
Nursing" und zu Florence Nightingales Sprache und Stil
250
3.4. Zu den bisherigen Übersetzungen und zur Neuübersetzung der
"Notes on Nursing"
252
3.5. Zur Textgestaltung 261
4. Anhang 263
4.1. Tabellarischer Lebenslauf von Florence Nightingale 263
4.2. Glossar wichtiger Krankheitsbegriffe 266
4.3. Wichtige Maße und Einheiten 273
5. Quellen- und Literaturverzeichnis 275
5.1. Englische Ausgaben der "Notes on Nursing" (Auswahl) 275
5.2. Deutsche Übersetzungen der "Notes on Nursing" 276
5.3. Die "Collected Works" von Florence Nightingale 277
5.4. Weitere Schriften von Florence Nightingale (Auswahl) 278
5.5. Sonstige Quellen 279
5.6. Biographische Werke zu Florence Nightingale (Auswahl) 279
5.7. Fachliteratur, literarische Werke, Lexikonartikel, Lexika 281
5.8. Wörterbücher und sonstige Internet-Ressourcen 285
6. Kontaktadresse 287

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen