Wirtschaftsrecht für Dummies

 
 
Wiley-VCH (Verlag)
  • erschienen am 6. September 2016
  • |
  • 492 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-527-69113-5 (ISBN)
 
Das Wirtschaftsrecht ist ein weites Feld. André Niedostadek behandelt in seinem Buch die wirtschaftsrelevanten Kerngebiete des Bürgerlichen Rechts und des Handels- und Gesellschaftsrechts ebenso wie beispielsweise auch das Arbeitsrecht, den Gewerblichen Rechtschutz oder das Wettbewerbs- und Kartellrecht. Viele Beispiele aus dem Alltag machen die gesamte Rechtsmaterie anschaulich. So sind Sie in der Jura-Klausur und in der Unternehmenspraxis immer rechtsicher unterwegs!
1. Auflage
  • Deutsch
  • Weinheim
  • |
  • Deutschland
  • 5,45 MB
978-3-527-69113-5 (9783527691135)
weitere Ausgaben werden ermittelt
André Niedostadek ist Professor für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Hochschule Harz. Er studierte unter anderem in Münster Jura und promovierte dort auch. Später arbeitete er als Consultant, Referent und Rechtsanwalt. Er ist auch der Autor von "BGB für Dummies", "Handels- und Gesellschaftsrecht für Dummies" sowie vom Prüfungstrainer "Handels- und Gesellschaftsrecht für Dummies".
  • Intro
  • Schummelseite
  • Titelei
  • Inhaltsverzeichnis
  • Über den Autor
  • Einführung
  • Über dieses Buch
  • Was dieses Buch nicht will
  • Begriffe, die in diesem Buch verwendet werden
  • Konventionen in diesem Buch
  • Was Sie nicht lesen müssen
  • Törichte Annahmen über den Leser
  • Wie dieses Buch aufgebaut ist
  • Teil I - Ihr Einstieg in das Wirtschaftsrecht
  • Teil II - Im Fokus: Das Wirtschaftsprivatrecht
  • Teil III - Meilensteine des Bürgerlichen Rechts
  • Teil IV - Kernfragen des Handels- und Gesellschaftsrechts
  • Teil V - Grundzüge des Arbeitsrechts
  • Teil VI - Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • Teil VII - Außergerichtliche Konfliktlösung, Prozess- und Insolvenzrecht
  • Teil VIII - Der Top-Ten-Teil
  • Symbole, die in diesem Buch verwendet werden
  • Wie es weitergeht
  • Teil I Ihr Einstieg in das Wirtschaftsrecht
  • 1 Das Wirtschaftsrecht - ein Rechtsgebiet mit vielen Facetten
  • Den roten Faden finden: Ein schneller Überblick
  • Richtungsweisend: Das Wirtschaftsverfassungsrecht
  • Gestaltend: Das Wirtschaftsprivatrecht
  • Dazwischentretend: Das Wirtschaftsverwaltungsrecht
  • Sanktionierend: Das Wirtschaftsstrafrecht
  • Wo wirtschaftsrechtliches Know-how gefragt ist
  • Die »klassischen« juristischen Berufe
  • Die Kombination von Wirtschaft und Recht
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 2 Wie (angehende) Wirtschaftsjuristen denken und arbeiten
  • Bestens ausgestattet: Der wirtschaftsrechtliche Werkzeugkasten
  • Unverzichtbar: Die einschlägigen Gesetze
  • Bedarfsweise: Weitere Hilfsmittel
  • Bestens vorbereitet: Das wird von Ihnen erwartet
  • Gesetze verstehen in fünf Minuten
  • Fälle lösen ist wie Flirten
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil II Im Fokus: Das Wirtschaftsprivatrecht
  • 3 Bühne frei: Darsteller und Gegenstände
  • Die Darsteller als natürliche und juristische Personen
  • Die Rechtsfähigkeit natürlicher Personen
  • Die Rechtsfähigkeit juristischer Personen
  • Die Rechtsfähigkeit sonstiger Personenzusammenschlüsse
  • Die Darsteller als Unternehmer und Verbraucher
  • Gewerblich oder selbstständig: Der Unternehmer
  • Rein privat unterwegs: Der Verbraucher
  • Die Gegenstände des Rechtsverkehrs
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 4 Wirtschaftsrechtliche Beziehungen - das Konzept im Überblick
  • Grundlegend: Die Rechtsgeschäftslehre
  • Ein Allroundtalent: Das Rechtsgeschäft
  • Im Mittelpunkt: Die Willenserklärung
  • Verbindend: Das Schuldverhältnis
  • Wie Schuldverhältnisse entstehen
  • Welchen Inhalt Schuldverhältnisse haben
  • Wie Schuldverhältnisse enden
  • Was Sie sonst noch wissen sollten
  • Das besondere Schuldverhältnis: Der Vertrag
  • Konsequenzen für die Fallprüfung
  • Schritt 1: Ist der Anspruch entstanden?
  • Schritt 2: Ist der Anspruch untergegangen?
  • Schritt 3: Ist der Anspruch durchsetzbar?
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil III Meilensteine des Bürgerlichen Rechts
  • 5 Einfacher geht's nicht: So schließen Sie einen Vertrag
  • Recht vielseitig: Der Vertrag
  • Ohne Zahlenspielerei: Die Vertragsformel
  • Der Antrag
  • Die Annahme
  • Was denn nun: Einig oder nicht?
  • Fallstricke beim Vertragsschluss
  • Aspekte der Geschäftsfähigkeit
  • Formerfordernisse
  • Gesetzliches Verbot
  • Sittenwidrigkeit und Wucher
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 6 So kommen Sie aus einem Vertrag heraus
  • Die Anfechtung eines Vertrags
  • Rechtsfolgen der Anfechtung
  • Voraussetzungen der Anfechtung
  • Weitere Konsequenzen der Anfechtung
  • Der Rücktritt vom Vertrag
  • Rechtsfolgen des Rücktritts
  • Voraussetzungen des Rücktritts
  • Weitere Konsequenzen des Rücktritts
  • Der Widerruf eines Vertrags
  • Rechtsfolgen des Widerrufs
  • Voraussetzungen des Widerrufs
  • Weitere Konsequenzen des Widerrufs
  • Die Kündigung eines Vertrags
  • Rechtsfolgen der Kündigung
  • Voraussetzungen der Kündigung
  • Weitere Konsequenzen der Kündigung
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 7 Vertragstypen, die Sie kennen sollten
  • Für viele Fälle passend: Die Vertragstypen des BGB
  • Beschaffung und Absatz: Der Kauf
  • Zweckmäßig: Miete und Pacht
  • Servicebezogen: Der Dienstvertrag
  • Erfolgsverwöhnt: Der Werkvertrag
  • Kein Ende: Noch mehr Verträge .
  • Für die besonderen Bedürfnisse: Einige spezielle Vertragstypen
  • Für die Praxis entwickelt: Die nicht gesetzlich geregelten Vertragstypen
  • Der Leasingvertrag
  • Der Franchisevertrag
  • Der Lizenzvertrag
  • Der Know-how-Vertrag
  • Der Factoringvertrag
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 8 Probleme im Vertragsrecht lösen
  • Leistungsstörungsrecht: Ein erster Überblick
  • Im Mittelpunkt: Die Pflichtverletzung
  • Die Konsequenzen: Worauf Sie achten sollten
  • Gewusst wo: Die passenden Regelungen finden
  • Allgemeine Regelungen zu den Leistungsstörungen
  • Mehr schlecht als recht: Die Schlechtleistung
  • Nichts ist unmöglich - oder doch? Die Unmöglichkeit
  • Wer zu spät kommt: Der Schuldnerverzug
  • Augen auf: Der Gläubigerverzug
  • Besondere Regelungen für einzelne Vertragstypen
  • Regelungen beim Kaufvertrag
  • Regelungen beim Mietvertrag
  • Regelungen beim Werkvertrag
  • Regelungen beim Reisevertrag
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 9 Rechtsbeziehungen ohne Vertrag: Gesetzliche Schuldverhältnisse
  • Für einen anderen handeln: Die Geschäftsführung ohne Auftrag
  • Die berechtigte Geschäftsführung ohne Auftrag
  • Weitere Fälle der Geschäftsführung ohne Auftrag
  • Zu viel ist zu viel: Die ungerechtfertigte Bereicherung
  • Die Leistungskondiktion
  • Die Nichtleistungskondiktion
  • Weitere Fälle des Bereicherungsrechts
  • Obacht! Haftung wegen unerlaubter Handlung und anderer Anlässe
  • Verletzung eines absoluten Rechtsguts
  • Weitere Fälle der unerlaubten Handlung
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 10 Das Sachenrecht in den Griff bekommen
  • Ein erster Überblick zum Sachenrecht
  • Sachen selbst und Rechte daran
  • Bewegliche und unbewegliche Sachen
  • Beschränkte und unbeschränkte Rechte
  • Recht griffig: Der Besitz
  • Unmittelbarer und mittelbarer Besitz
  • Erwerb und Verlust des Besitzes
  • Rechte und Ansprüche zum Besitzschutz
  • Meins oder deins? Das Eigentum
  • Ein umfassendes Herrschaftsrecht
  • Erwerb und Verlust des Eigentums
  • Rechte und Ansprüche zum Eigentum
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 11 Hauptsache liquide: Die Unternehmensfinanzierung
  • Die Unternehmensfinanzierung: Ein erster Überblick
  • Ausgewählte Finanzierungsinstrumente
  • Die Kreditfinanzierung
  • Weitere Finanzierungsformen
  • Sicher ist sicher: Die (Kredit-)Sicherheiten
  • Ausgewählte Personalsicherheiten
  • Ausgewählte Realsicherheiten
  • Rechtliche Aspekte des Zahlungsverkehrs
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil IV Kernfragen des Handels- und Gesellschaftsrechts
  • 12 Kernfragen des Handelsrechts (1): Der Handelsstand
  • Ihr Einstieg in das Handelsrecht
  • Wo das Handelsrecht geregelt ist
  • Das Verhältnis zu anderen Rechtsgebieten
  • Wann das Handelsrecht relevant wird
  • Gestatten: Kaufmann
  • Der Istkaufmann
  • Der Kannkaufmann
  • Der Fiktivkaufmann
  • Der Formkaufmann
  • Der Scheinkaufmann
  • Prüfungsrelevant: Das Registerrecht
  • Die Bedeutung des Handelsregisters
  • Der Inhalt des Handelsregisters
  • Das Eintragungsverfahren
  • Die rechtliche Bedeutung des Handelsregisters
  • Sag mir, wie du heißt: Die Firma
  • Die verschiedenen Facetten der Firma
  • Die rechtliche Bedeutung der Firma
  • Gut vertreten: Prokura und Handlungsvollmacht
  • Die Prokura
  • Die Handlungsvollmacht
  • Der Ladenangestellte
  • Vertriebsorientiert: Die kaufmännischen Hilfspersonen
  • Handelsvertreter und Handelsmakler
  • Sonstige Hilfspersonen
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 13 Kernfragen des Handelsrechts (2): Die Handelsgeschäfte
  • Die allgemeinen Regeln für alle Handelsgeschäfte
  • Im Fokus: Das Handelsgeschäft
  • Wie Handelsgeschäfte zustande kommen
  • Diese Regelungen sollten Sie kennen
  • Die speziellen Regeln für besondere Handelsgeschäfte
  • Geschäftig: Der Handelskauf
  • Dazwischengeschaltet: Das Kommissionsgeschäft
  • Logistisch: Das Fracht-, Speditions- und Lagergeschäft
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 14 Die Personengesellschaften
  • Das Gesellschaftsrecht: Ein erster Überblick
  • Einfach umgesetzt: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts
  • Die Gründung einer GbR
  • Das Innenverhältnis der GbR
  • Das Außenverhältnis der GbR
  • Der Ein- und Austritt von Gesellschaftern
  • Das Ende der GbR
  • Noch eine Schippe drauf: Die offene Handelsgesellschaft
  • Die Gründung einer OHG
  • Das Innenverhältnis der OHG
  • Das Außenverhältnis der OHG
  • Der Ein- und Austritt von Gesellschaftern
  • Das Ende der OHG
  • Der feine Unterschied: Die Kommanditgesellschaft
  • Die Gründung einer KG
  • Das Innenverhältnis der KG
  • Das Außenverhältnis der KG
  • Der Ein- und Austritt von Gesellschaftern
  • Das Ende der KG
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 15 Die Kapitalgesellschaften
  • Kalkulierbar: Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung
  • Die Gründung einer GmbH
  • Das Innenverhältnis einer GmbH
  • Das Außenverhältnis der GmbH
  • Der Ein- und Austritt von Gesellschaftern
  • Das Ende der GmbH
  • Die Aktiengesellschaft
  • Die Gründung der AG
  • Das Innenverhältnis einer AG
  • Das Außenverhältnis einer AG
  • Der Ein- und Austritt von Gesellschaftern
  • Das Ende der AG
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil V Grundzüge des Arbeitsrechts
  • 16 Das Individualarbeitsrecht
  • Arbeitsrecht: Ein erster Überblick
  • Zwei Seiten einer Medaille: Das Individual- und das Kollektivarbeitsrecht
  • Viele Puzzleteile: Die Rechtsgrundlagen des Arbeitsrechts
  • Die Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Erst mal beschnuppern: Rechtsfragen im Bewerbungsverfahren
  • Unter Dach und Fach: Der Arbeitsvertrag
  • Die Durchführung des Arbeitsverhältnisses
  • Grundlegend: Rechte und Pflichten der Beteiligten
  • Probleme gibt's überall: Störungen im Arbeitsverhältnis
  • Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Beendigungsgründe
  • Die ordentliche Kündigung
  • Die außerordentliche Kündigung
  • Beendigungsfolgen
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 17 Das Kollektivarbeitsrecht
  • Das Koalitionsrecht
  • Grundlage des Koalitionsrechts
  • Koalitionen - Anforderungen und Formen
  • Umfang des Koalitionsrechts
  • Bedeutung von Koalitionen
  • Das Tarifvertragsrecht
  • Parteien von Tarifverträgen
  • Inhalt von Tarifverträgen
  • Bedeutung von Tarifverträgen
  • Das Arbeitskampfrecht
  • Arbeitskampfmaßnamen im Überblick
  • Rechtmäßigkeit eines Arbeitskampfs
  • Rechtsfolgen von Arbeitskämpfen
  • Das Betriebsverfassungsrecht
  • Grundzüge der betrieblichen Mitbestimmung
  • Aufgaben und Rechte des Betriebsrats
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil VI Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • 18 Geistiges Eigentum, Patent- und Gebrauchsmusterrecht
  • Geistiges Eigentum: Ein erster Überblick
  • Erfinderisch: Das Patentrecht
  • Wofür Sie ein Patent bekommen
  • Wie Sie ein Patent erhalten
  • Welche Rechte Sie durch ein Patent haben
  • Wie Sie ein Patent wieder verlieren
  • Was bei Patentverletzungen gilt
  • Welche Optionen ein Patent bietet
  • Schnell umgesetzt: Das Gebrauchsmusterrecht
  • Wofür Sie ein Gebrauchsmuster bekommen
  • Wie Sie ein Gebrauchsmuster erhalten
  • Welche Rechte Sie durch ein Gebrauchsmuster haben
  • Wie Sie ein Gebrauchsmuster wieder verlieren
  • Was bei Gebrauchsmusterverletzungen gilt
  • Welche Optionen ein Gebrauchsmuster bietet
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 19 Das Marken-, Design- und Urheberrecht
  • Unverwechselbar: Das Markenrecht
  • Wofür Sie eine Marke bekommen
  • Wie Sie eine Marke erhalten
  • Welche Rechte Sie durch eine Marke haben
  • Wie Sie eine Marke wieder verlieren
  • Was bei Markenverletzungen gilt
  • Welche Optionen eine Marke bietet
  • Gestalterisch: Das Designrecht
  • Wofür Sie ein Design bekommen
  • Wie Sie ein Design erhalten
  • Welche Rechte Sie durch ein Design haben
  • Wie Sie ein Design wieder verlieren
  • Was bei Designverletzungen gilt
  • Welche Optionen ein Design bietet
  • Einfallsreich: Das Urheberrecht
  • Wofür Sie ein Urheberrecht bekommen
  • Wie ein Urheberrecht entsteht
  • Welche Rechte Sie durch ein Urheberrecht haben
  • Wie Sie ein Urheberrecht wieder verlieren
  • Was bei Urheberrechtsverletzungen gilt
  • Welche Optionen ein Urheberrecht bietet
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 20 Das Wettbewerbs- und Kartellrecht
  • Das Wettbewerbsrecht
  • Ein erster Überblick zum Wettbewerbsrecht
  • Ein Eigentor: Die Wettbewerbsverstöße
  • (K)Ein Einsehen: Was bei Wettbewerbsverstößen droht
  • Das Kartellrecht
  • Ein erster Überblick zum Kartellrecht
  • Im Visier: Die kartellrechtlichen Schwerpunkte
  • (K)Ein Einsehen: Was bei Kartellrechtsverstößen droht
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil VII Außergerichtliche Konfliktlösung, Prozess- und Insolvenzrecht
  • 21 Außergerichtliche Konfliktlösung und gerichtliches Verfahren
  • Die außergerichtliche Konfliktlösung
  • Das Mediationsverfahren
  • Das Schlichtungsverfahren
  • Das Schiedsverfahren
  • Das gerichtliche Verfahren und die Vollstreckung
  • Zivilprozess und Zwangsvollstreckung
  • Besonderheiten für einzelne Verfahren
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • 22 Das Insolvenzrecht
  • Ein erster Überblick über das Insolvenzrecht
  • Zulässigkeit eines Insolvenzverfahrens
  • Ablauf eines Regelinsolvenzverfahrens
  • Eröffnungsantrag und Eröffnungsgrund
  • Anordnung vorläufiger Maßnahmen
  • Eröffnung des Insolvenzverfahrens
  • Anmeldung der Forderungen
  • Berichts- und Prüfungstermin
  • Verwertung und Verteilung
  • Aufhebung des Insolvenzverfahrens
  • Wohlverhaltensperiode und Restschuldbefreiung
  • Besonderheiten eines Verbraucherinsolvenzverfahrens
  • Auf den Punkt gebracht: Der Schnelldurchlauf
  • Teil VIII Der Top-Ten-Teil
  • 23 Zehn Fallen, in die Sie tunlichst nicht tappen sollten
  • Gesetzesstruktur verkennen!
  • Grundsätze und Prinzipien missachten!
  • Kenn ich schon!
  • Vom Ergebnis her denken!
  • Handwerkszeug vernachlässigen!
  • Rechtsnormen überfliegen!
  • Fallfrage ignorieren!
  • Signale nicht erkennen!
  • Zu viel lernen!
  • »App«lenken lassen!
  • 24 Zehn Tipps, die Ihnen das Studium des Wirtschaftsrechts erleichtern
  • Setzen Sie sich Ziele!
  • Lieben Sie Tomaten!
  • Drehen Sie noch eine Schleife!
  • Nutzen Sie kreative Lerntechniken!
  • Setzen Sie Anker!
  • Optimieren Sie Ihr Lernen!
  • Suchen Sie sich Sparringspartner!
  • Holen Sie sich Feedback!
  • Machen Sie es doch wie Manager!
  • Halten Sie Augen und Ohren offen!
  • Stichwortverzeichnis
  • End User License Agreement
DNB DDC Sachgruppen
Dewey Decimal Classfication (DDC)
BISAC Classifikation

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

19,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen