Die Widerständigkeiten des Jazz

Sozialgeschichte und Improvisation unter den Imperativen der Kulturindustrie
 
 
Peter Lang Verlag
  • 150. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. September 2014
  • |
  • 309 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-653-03721-0 (ISBN)
 
Was sind die Widerständigkeiten des Jazz? Zu dieser Frage haben sich im Laufe der Jazzgeschichte zwei zentrale Interpretationen herausgebildet. So gilt Jazz einerseits als afroamerikanische Subversion gegen rassistische Unterdrückung. Andererseits wird das emanzipatorische Potential dieser Musik gerne der Improvisation zugeschrieben. Anhand von historischem Material und Interviews mit Jazzmusikern geht der Autor diesen etablierten Selbstverständlichkeiten des Jazz kritisch nach und untersucht die Dialektik von Herrschaft und Befreiung unter kulturindustriellen Imperativen.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2013
  • |
  • Frankfurt (Main), Univ.
  • Deutsch
  • Frankfurt a.M.
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • Neue Ausgabe
978-3-653-03721-0 (9783653037210)
10.3726/978-3-653-03721-0
weitere Ausgaben werden ermittelt
Martin Niederauer, Dr. phil., studierte Soziologie in Trier und Frankfurt am Main und forscht am Institut für Musiksoziologie der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Musik, Ästhetik, Kultur, Kritische Theorie und empirische Sozialforschung.
Inhalt: Dialektik von Herrschaft und Befreiung im Jazz - Black Music - Afroamerikanische Sozialgeschichte und deren Rezeption - Das emanzipatorische Potential der Improvisation - Improvisation und Interaktion - Hegemoniale Männlichkeit - Kulturindustrie und Subversion - Kulturindustrielle Imperative.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

64,49 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen