5 vor Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit

Endspurt zur Bilanzbuchhalterprüfung (VO 2015)
 
 
NWB (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. Oktober 2016
  • |
  • XIV, 109 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-482-78701-0 (ISBN)
 
Perfekt vorbereitet in die Bilanzbuchhalterprüfung (VO 2015).

Die Bilanzbuchhalterprüfung zählt zu den anspruchsvollsten kaufmännischen Weiterbildungsabschlüssen der IHK. Dies belegen auch regelmäßige Durchfallquoten von bis zu 50 %. Mit der Reihe "5 vor" bereiten Sie sich "auf den letzten Metern" sicher auf die Prüfung zum Bilanzbuchhalter vor.

Die Inhalte dieses Titels sind speziell auf den Handlungsbereich "Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen" abgestimmt. Aufbau und Struktur orientieren sich dabei am offiziellen Rahmenplan der neuen Prüfungsverordnung für Bilanzbuchhalter vom 26. 10. 2015.

Leicht und verständlich, mit anschaulichen Beispielen, zahlreichen Abbildungen und Hinweisen werden die wesentlichen Kernthemen dieses Handlungsbereichs erläutert. Kontrollfragen am Ende eines jeden Kapitels und ein gesondertes Kapitel mit Übungsaufgaben helfen zusätzlich, Ihr Prüfungswissen gezielt aufzufrischen, zu überprüfen und zu vertiefen.

Alle Kontrollfragen stehen zudem als digitale Lernkarten für Smartphone, Tablet und PC kostenlos zur Verfügung. So schaffen Sie sich die Basis für eine erfolgreiche Prüfung!

Die "5 vor"-Reihe - die schnelle und effiziente Vorbereitung auf die Prüfung:

Die Reihe "5 vor" deckt sämtliche Handlungsbereiche der Bilanzbuchhalterprüfung ab und wird für die neue Prüfungsverordnung vollständig überarbeitet und erweitert. Neben diesem ist parallel der Titel "5 vor Internes Kontrollsystem" erschienen, der den neuen Handlungsbereich "Ein internes Kontrollsystem sicherstellen" abdeckt. Weitere Titel finden Sie unter www.nwb.de/go/bibu.

Inhalt:

Relevante Prüfungsinhalte ausgerichtet am offiziellen Rahmenplan:

mit internen und externen Partnern situationsgerecht kommunizieren sowie Präsentationstechniken zielgerichtet einsetzen,
Kriterien für die Personalauswahl festlegen und begründen sowie bei der Personalrekrutierung mitwirken,
den Personaleinsatz planen und steuern,
Führungsmethoden situationsgerecht anwenden,
Berufsausbildung planen und durchführen,
die berufliche Entwicklung und Weiterbildung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen fördern und
den Arbeits- und Gesundheitsschutz gestalten.
  • Deutsch
  • Herne
  • |
  • Deutschland
  • Angehende Bilanzbuchhalter. Auch geeignet für angehende Steuerfachwirte, angehende Steuerberater, Studenten an Universitäten und Fachhochschulen.
  • 4,67 MB
978-3-482-78701-0 (9783482787010)
weitere Ausgaben werden ermittelt

III. Personalauswahl


1. Aus Unternehmenszielen ableiten


83 Personalmanagement Die früher rein verwaltende Personalarbeit hat sich zu einem aktiv agierenden Personalmanagement entwickelt, das die Entscheidungen der Unternehmensleitung unterstützt. Merke Personalmanagement umfasst alle personalbezogenen Maßnahmen zur Erreichung der Unternehmensziele. Dazu gehören die Personalplanung, -entwicklung, -führung und -verwaltung. 84 wirtschaftliche und soziale Ziele Mitarbeiter sind aus betrieblicher Sicht einerseits Leistungsträger (und damit durch die Entgeltzahlung auch ein Kostenfaktor), andererseits aber auch Individuen mit eigenen Zielen, Bedürfnissen und Motiven. Diese "sozialen" Faktoren haben eine zunehmende Bedeutung; deshalb ist anzustreben, dass sich die wirtschaftlichen und sozialen Ziele ergänzen und möglichst Synergieeffekte entstehen. Träger der Personalarbeit Diese Ziele müssen gemeinsam von der Personalabteilung, der Unternehmensleitung, den direkten Vorgesetzten und dem Betriebsrat verfolgt werden. Dabei kann es zwischen den Beteiligten unterschiedliche Prioritäten geben.

85Durch die Personalpolitik werden z. B. die Lohnpolitik, die Sozialpolitik und die berufliche Förderung bestimmt.

1.1 Personalmarketing


86Durch Personalmarketing sollen die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass ein Unternehmen langfristig über qualifizierte und motivierte Mitarbeiter verfügen kann. Durch operative Marketingmaßnahmen soll das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber bekannt gemacht werden.

Aufgabenbereiche Zu diesen - durch die demografische Entwicklung wichtiger werdenden - Aufgabenbereichen gehören die Personalmarktforschung, die Anwerbung von Talenten und die Betreuung der Mitarbeiter.

1.2 Personalführung


87 Teilbereiche Personalführung bezeichnet den zielgerichteten sozialen Einfluss auf die Mitarbeiter in einer Organisation. Sie ist ein Teil der Unternehmensführung, wichtige Teilbereiche sind: Personalplanung, Personalentwicklung, Personalkommunikation, Zusammenarbeit mit dem Betriebs- oder Personalrat.

Beteiligte sind immer ein Vorgesetzter und mindestens ein unterstellter Mitarbeiter, der durch Information, Anweisung, Koordination und Überwachung angeleitet wird. Das setzt fachliche Qualifikation, soziale Kompetenz und menschliche Verantwortung voraus. Die Art der Führung drückt sich im Führungsstil aus.

1.3 Personalbindung


88Besonders bei Arbeitskräften mit Schlüsselkompetenzen, die auf dem Arbeitsmarkt nur schwer zu gewinnen sind, erschwert Fluktuation die Behauptung im Wettbewerb. Wenn leistungsbewusste qualifizierte Mitarbeiter durch positive Anreize möglichst lange an das Unternehmen gebunden werden, werden das Arbeitsklima positiv beeinflusst, das Arbeitgeberimage verbessert und nicht zuletzt die Trennungskosten gesenkt. Bei den Formen der Mitarbeiterbindung werden unterschieden:

Formen der Mitarbeiterbindung Emotionale Bindung: Die Mitarbeiter identifizieren sich mit den Zielen, Werten und Normen des Unternehmens oder mit den Kollegen. Die Bindung wird gefördert durch ein angenehmes Arbeitsklima und eine gelebte Unternehmenskultur. Kalkulative Bindung: Die Mitarbeiter wägen die Vor- und Nachteile ihres Arbeitsplatzes gegenüber anderen Stellen ab und prüfen, welche stärker mit ihren Interessen und Zielen übereinstimmen. Diese Bindung kann durch eine attraktive Entlohnung und Aufstiegsmöglichkeiten gefördert werden. Normative Bindung: Die Mitarbeiter spüren eine moralische Verpflichtung dem Unternehmen oder den Produkten gegenüber. Qualifikationsorientierte Bindung: Die Bindung entsteht durch Entwicklungschancen, Weiterbildungsangebote und die Arbeitsinhalte. Diese Bindung muss besonders gefördert werden, weil sie für stark motivierte Mitarbeiter besonders wichtig ist.

In Unternehmen, die auf Mitarbeiterbindung Wert legen, spüren die Mitarbeiter, dass sie wichtig sind und wertgeschätzt werden.

1.4 Fachkräftesicherung


89 Erfolgsfaktor Die Gewinnung und dauerhafte Bindung von Fachkräften stellt für viele Unternehmen eine Herausforderung dar, weil sie Innovation und Wettbewerbsfähigkeit sichern und maßgeblich zum Erfolg beitragen. Dieses Problem muss sowohl durch Gestaltung der relevanten Rahmenbedingungen als auch durch die Personalführung in den Unternehmen gelöst werden.

2. Personalbedarf im eigenen Aufgabenbereich


Merke 90Der Personalbedarf ergibt sich aus der Gesamtheit der Arbeitskräfte, die zur Erfüllung aller Aufgaben in einem Unternehmen jetzt und in Zukunft erforderlich sind. Zukunftsorientierung Dabei sind Änderungen der Sortimentspolitik, der Kapazität, der Arbeitszeit usw. zu berücksichtigen. Um den Personalbedarf planen zu können, müssen der aktuelle und der zukünftig notwendige Personalbestand berücksichtigt werden.

2.1 Personalbestandsanalyse


91Zur Feststellung der aktuellen Situation muss der Personalbestand nach unternehmensrelevanten Kriterien analysiert werden, z. B.:

Alter, Qualifikation, Arbeitszeitmodell.

Dadurch kann der Handlungsbedarf ermittelt werden.

2.2 Personalbedarfsanalyse


92 qualitative und quantitative Aspekte Bei der...
BISAC Classifikation

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen