Die PISA-Studie.

Ihre Chancen für Deutschland
 
 
Books on Demand (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Februar 2021
  • |
  • 56 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7534-2489-7 (ISBN)
 
Die PISA-Studien sind weltweit bekannt und wurden seit dem Jahre 2001, vor allem in der Bundesrepublik, durch das unterdurchschnittliche Abschneiden Deutschlands vermehrt thematisiert. Die PISA-Studie wurde insbesondere in Deutschland in der medialen Öffentlichkeit thematisiert und das Bildungssystem kritisch analysiert (vgl. Niemann 2010, S. 68). Zudem projizierten die PISA-Ergebnisse Angst, da sich die unterdurchschnittlichen Ergebnisse ebenso auf die Wirtschaft in Deutschland auswirken könnten (vgl. BMBF 2008, zit. n. Niemann 2010, S. 70). Die PISA-Studien sind folglich den Ländern und deren Gesellschaft bekannt und haben divergente Reaktionen hervorgerufen. Beispielsweise werden ebenso die Studien kritisiert und skeptisch betrachtet. Laut Kraus (2014) sollten die PISA-Studien nicht überbewertet werden und die Untersuchungsmethode der Studie sei anzuzweifeln. Demzufolge werden die PISA-Studien ambivalent betrachtet.
In diesem Kontext sollte die Studie expliziter betrachtet werden. Es gilt zu hinterfragen, was die Studie in der Bundesrepublik Deutschland bislang bewirkt hat und welche Chancen sie bietet beziehungsweise warum sie für die Bildungsforschung und für Deutschland signifikant sein sollte. Ziel dieser Arbeit ist es, die PISA-Studien und ihre Ergebnisse darzustellen und zu untersuchen, welche Chancen und Herausforderungen die Studien für das Schulwesen, Schulpolitik und den Unterricht in der Bundesrepublik haben können.
1. Auflage
  • Deutsch
  • 0,26 MB
978-3-7534-2489-7 (9783753424897)
Julia Neugebauer, Sozialkompetenztrainerin, Medienschutzbeauftragte und systemische Beraterin, studierte Pädagogik, Soziologie sowie Politikwissenschaften in Frankfurt am Main und beschäftigt sich mit den Themen Unterrichtsentwicklung, Didaktik und Entwicklungspsychologie. Momentan ist sie als kommunale Jugendreferentin beschäftigt und ist Ansprechpartnerin für Schulen, Eltern und Kinder sowie Jugendliche einer Kommune.

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen