Inventing Modernity in Medieval European Thought ca. 1100-ca. 1550

 
 
Medieval Institute Publications (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 14. Januar 2019
  • |
  • 292 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-1-58044-350-0 (ISBN)
 

One of the most challenging problems in the history of Western ideas stems from the emergence of Modernity out of the preceding period of the Latin Middle Ages. This volume develops and extends the insights of the noted scholar Thomas M. Izbicki into the so-called medieval/modern divide. The contributors include a wide array of eminent international scholars from the fields of History, Theology, Philosophy, and Political Science, all of whom explore how medieval ideas framed and shaped the thought of later centuries. This sometimes involved the evolution of intellectual principles associated with the definition and imposition of religious orthodoxy. Also addressed is the Great Schism in the Roman Church that set into question the foundations of ecclesiology. In the same era, philosophical and theoretical innovations reexamined conventional beliefs about metaphysics, epistemology and political life, perhaps best encapsulated by the fifteenth-century philosopher, theologian and political theorist Nicholas of Cusa.



Cary J. Nederman, Texas A&M University, USA, and Bettina Koch, Virginia Technical and State University, USA.
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

94,95 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen