Das Problem der Wiedergeburt und Neubegründung der Metaphysik am Beispiel der christlichen philosophischen Traditionen

Die russische religiöse Philosophie (Simon L. Frank) und die deutschsprachige neuscholastische Philosophie (Emerich Coreth)
 
 
Herbert Utz Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. Januar 2018
  • |
  • 396 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8316-7339-1 (ISBN)
 
Die vorgelegte Forschungsarbeit vollzieht die Betrachtung eines der wichtigsten Probleme der postkantschen Metaphysik - des Problems der Begründung ihrer Möglichkeit - vom interkul-turellen Ansatz her. Es wird aufgezeigt, dass sich das Verlangen nach Metaphysik außerhalb des neuscholastischen Raumes, zu dessen Anhängern sich Emerich Coreth (1919-2006) erklärte, in der »russischen religiösen Philosophie« vollzieht, die zu den Höchstleistungen des russischen philosophischen Denkens des 20. Jahrhunderts gehört und deren bedeutendster Vertreter Simon L. Frank (1877-1950) ist. Die durchgeführte Analyse hilft, die Besonderheit der Entwicklung der christlichen Metaphysik im 20. Jahrhundert zu begreifen, welche sich vom Druck der Kant'schen Kritik befreite, den Weg zum Sein eröffnete und dadurch die Möglichkeit des philosophischen Gedankens eines religiösen Typus begründete.

Oksana Nazarova, geboren 1970 in Tomsk (Russland). Studierte Philosophie an der Staatsuniversität Tomsk (1987-1990) und der Lomonossow-Universität Moskau (1990-1993). Postgraduelles Studium am Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften (1993-2009). 2002 Abschlussarbeit »Die ontologische Begründung des Intuitivismus in der Philosophie von Simon L. Frank«, veröffentlicht in Moskau (in Russisch). 2002-2005 DAAD-Stipendiatin. 2002-2015 Promotionsstudium und wissenschaftliche Tätigkeit an der Hochschule für Philosophie (SJ) in München. Zusatzstudium »Erwachsenenpädagogik« (2011-2013). 2015 Promotion zum Dr. phil. mit dem Prädikat »magna cum laude«. Wissenschaftliche Übersetzerin aus dem Deutschen. Mitglied der Internationalen Forschungsgruppe »Russische Philosophie«. Über 70 Publikationen in Russisch, Deutsch, Englisch und Ukrainisch. Vorliegender Band umfasst die Promotionsarbeit und die bedeutendsten Publikationen der Autorin.
  • Deutsch
  • 8,95 MB
978-3-8316-7339-1 (9783831673391)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Schweitzer Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen
BISAC Classifikation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

33,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok