Kommunalrecht Rheinland-Pfalz

Grundriss für die Aus- und Fortbildung
 
 
Deutscher Gemeindeverlag
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 25. Januar 2017
  • |
  • 186 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-555-01882-9 (ISBN)
 
Der Grundriss stellt das rheinland-pfälzische Kommunalrecht in seinen Grundzügen systematisch dar. Es werden zentrale Themen wie Aufgaben der Gemeinden, Satzungsrecht, Wahlen, Gemeinderat und Ausschüsse, Bürgermeister und Beigeordnete, öffentliche Einrichtungen sowie die wirtschaftliche Betätigung von Gemeinden verständlich und praxisnah erläutert. Der Studientitel berücksichtigt die Belange der Ausbildung und des Studiums und erleichtert den kommunalen Mandatsträgern die Einarbeitung in das Kommunalrecht.
überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 2,02 MB
978-3-555-01882-9 (9783555018829)
3555018825 (3555018825)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ulrike Nauheim-Skrobek, Hermann-Josef Schmitz und Ralf Schmorleiz sind Dozenten für Kommunalrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Literaturverzeichnis
  • 1 Kommunale Selbstverwaltung und Rechtsquellen der kommunalen Selbstverwaltung in Rheinland-Pfalz (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 1.1 Kommunale Gebietskörperschaften in Rheinland-Pfalz
  • 1.2 Verfassungsgrundlagen Art. 28 Abs. 2 GG und Art. 49 LV
  • 1.3 Gemeindeverbände
  • 1.4 Rechtsquellen
  • 2 Aufgaben der Gemeinden, Verbandsgemeinden und Landkreise (Ralf Schmorleiz)
  • 2.1 Aufgaben der Gemeinden
  • 2.1.1 Selbstverwaltungsaufgaben
  • 2.1.2 Auftragsangelegenheiten
  • 2.2 Aufgaben der Verbandsgemeinden
  • 2.2.1 Eigene Aufgaben der Verbandsgemeinden
  • 2.2.2 Aufgabenerfüllung für Dritte
  • 2.2.2.1 Verwaltungsgeschäfte der Ortsgemeinden
  • 2.2.2.2 Wahrnehmung staatlicher Auftragsangelegenheiten
  • 2.3 Aufgaben der Landkreise
  • 2.3.1 Selbstverwaltungsaufgaben der Landkreise
  • 2.3.2 Auftragsangelegenheiten der Landkreise
  • 2.3.3 Die Kreisverwaltung als untere Behörde der allgemeinen Landesverwaltung
  • 3 Gemeinderat und Ausschüsse (Hermann-Josef Schmitz)
  • 3.1 Gemeinderat
  • 3.1.1 Zusammensetzung
  • 3.1.2 Wahlzeit des Gemeinderates
  • 3.1.3 Aufgaben des Gemeinderates
  • 3.1.4 Einberufung des Gemeinderates
  • 3.1.4.1 Zuständigkeit
  • 3.1.4.2 Einzuladender Personenkreis
  • 3.1.4.3 Form der Einladung
  • 3.1.4.4 Zeitpunkt der Einberufung
  • 3.1.4.5 Tagesordnung
  • 3.1.4.6 Öffentliche Bekanntmachung
  • 3.1.4.7 Änderung der Tagesordnung
  • 3.1.5 Form der Sitzung
  • 3.1.6 Beschlussfähigkeit
  • 3.1.7 Ausschließungsgründe
  • 3.1.7.1 Sinn der Vorschrift
  • 3.1.7.2 Aufbau der Vorschrift
  • 3.1.7.3 Betroffener Personenkreis
  • 3.1.7.4 Persönliche Voraussetzungen
  • 3.1.7.5 Sachliche Voraussetzungen
  • 3.1.7.6 Ausnahmen
  • 3.1.7.7 Rechtsfolgen in der Sitzung
  • 3.1.7.8 Verfahren bei Vorliegen von Ausschließungsgründen
  • 3.1.7.9 Rechtsfolgen bei Verletzung der Vorschrift
  • 3.1.8 Beschlussfassung, Wahlen
  • 3.1.8.1 Beschlussfassung
  • 3.1.8.1.1 Form der Beschlussfassung
  • 3.1.8.1.2 Mehrheit
  • 3.1.8.2 Wahlen
  • 3.1.9 Folgen von Fehlern beim Zustandekommen von Beschlüssen
  • 3.1.10 Rechte der Organteile
  • 3.1.10.1 Antragsrechte
  • 3.1.10.2 Recht auf Anfragen
  • 3.2 Ausschüsse
  • 3.2.1 Arten der Ausschüsse
  • 3.2.2 Bildung der Ausschüsse
  • 3.2.3 Verfahren in Ausschüssen
  • 3.2.3.1 Vorsitz
  • 3.2.3.2 Teilnahmeberechtigte
  • 3.2.3.3 Form der Ausschusssitzungen
  • 4 Bürgermeister und Beigeordnete (Hermann-Josef Schmitz)
  • 4.1 Bürgermeister
  • 4.1.1 Art der Bestellung
  • 4.1.2 Amtsbezeichnung
  • 4.1.3 Wahl und Ernennung des Bürgermeisters
  • 4.1.3.1 Wahl des Bürgermeisters
  • 4.1.3.2 Amtszeit des Bürgermeisters
  • 4.1.3.3 Ernennung des Bürgermeisters
  • 4.1.4 Abwahl der hauptamtlichen Bürgermeister
  • 4.1.5 Aufgaben des Bürgermeisters
  • 4.1.5.1 Organfunktion
  • 4.1.5.1.1 Originäre Aufgaben
  • 4.1.5.1.1.1 Leitung der Verwaltung
  • 4.1.5.1.1.2 Vertretung nach außen
  • 4.1.5.1.1.3 Vorbereitung von Beschlüssen des Rates
  • 4.1.5.1.1.4 Ausführung der Beschlüsse
  • 4.1.5.1.1.5 Geschäfte der laufenden Verwaltung
  • 4.1.5.1.1.6 Auftragsangelegenheiten
  • 4.1.5.1.1.7 Personalentscheidungen als Dienstvorgesetzter und Vorgesetzter
  • 4.1.5.1.2 Gesetzlich besonders übertragene Aufgaben
  • 4.1.5.1.2.1 Ersatzentscheidungsrecht, § 39 Abs. 2 HS 2 GemO
  • 4.1.5.1.2.2 Aussetzung von Beschlüssen, § 42 GemO
  • 4.1.5.1.2.3 Verpflichtungserklärung, § 49 GemO
  • 4.1.5.1.2.4 Eilentscheidungsrecht, § 48 GemO
  • 4.1.5.1.2.5 Wahlleiter, § 7 KWG
  • 4.1.5.1.2.6 Geborener Vorsitzender im Stadtrechtsausschuss, § 8 AGVwGO
  • 4.1.5.1.3 Vom Gemeinderat übertragene Aufgaben
  • 4.1.5.2 Aufgaben als Vorsitzender des Gemeinderates/Präsidialfunktion
  • 4.1.5.2.1 Einladung
  • 4.1.5.2.2 Sitzungsleitung
  • 4.1.5.2.3 Hausrecht
  • 4.1.5.2.4 Ordnungsbefugnisse
  • 4.1.5.2.5 Ausfertigung von Satzungen
  • 4.2 Beigeordnete
  • 4.2.1 Zahl der Beigeordneten und Art der Bestellung
  • 4.2.2 Wahl und Ernennung der Beigeordneten
  • 4.2.2.1 Wahlvoraussetzungen
  • 4.2.2.1.1 Allgemeine Wahlvoraussetzungen
  • 4.2.2.1.2 Persönliche Wählbarkeitsvoraussetzungen
  • 4.2.2.1.3 Wahlverfahren
  • 4.2.2.2 Ernennung des Beigeordneten
  • 4.2.3 Abwahl hauptamtlicher Beigeordneter
  • 4.2.4 Aufgaben der Beigeordneten
  • 4.2.4.1 Allgemeine Vertretung
  • 4.2.4.2 Vertretung bei besonderen Anlässen
  • 4.2.4.3 Ständige Vertretung
  • 5 Satzungen (Ralf Schmorleiz)
  • 5.1 Allgemeines, Geltungsbereich von Satzungen
  • 5.2 Ermächtigungsgrundlagen
  • 5.3 Satzungsarten
  • 5.4 Verfahren zum Erlass und zur Änderung von Satzungen
  • 5.5 Unbeachtlichkeit von Satzungsmängeln
  • 5.6 Bewehrung von Satzungen
  • 5.7 Rechtsschutz gegen Satzungen
  • 6 Aussetzung von Beschlüssen (Ralf Schmorleiz)
  • 6.1 Allgemeines
  • 6.2 Voraussetzungen
  • 6.2.1 Formelle Voraussetzungen
  • 6.2.2 Materielle Voraussetzungen
  • 6.2.2.1 Beschluss des Gemeinderats/Ausschusses/Ortsbeirat
  • 6.2.2.2 Rechtswidrigkeit des Beschlusses
  • 6.2.2.3 Ausführbarkeit des Beschlusses
  • 6.2.2.4 Beschluss ist zum Zeitpunkt der Aussetzung tatsächlich noch nicht ausgeführt
  • 6.3 Aussetzungsverfahren
  • 7 Anfechtung von Wahlen gem. § 43 GemO (Wahlbeschwerde) (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 7.1 Allgemeines
  • 7.2 Verfahrensrechtliche Gründe
  • 7.3 Abgrenzung und Konkurrenz zu anderen Rechtsmittel
  • 7.4 Überprüfungsschema Wahlbeschwerde
  • 7.5 Klage gegen die Entscheidung der Aufsichtsbehörde
  • 8 Öffentliche Einrichtungen (Ralf Schmorleiz)
  • 8.1 Begriff und Bedeutung öffentlicher Einrichtungen
  • 8.2 Anspruch auf Benutzung öffentlicher Einrichtungen
  • 8.3 Ausschluss und Beschränkungen des Benutzungsanspruchs
  • 8.4 Gestaltung des Benutzungsanspruchs
  • 8.5 Organzuständigkeit und Sitzungsform
  • 9 Aufsicht über die Kommunen (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 9.1 Fachaufsicht
  • 9.2 Kommunalaufsicht
  • 9.2.1 Genehmigungsvorbehalt
  • 9.2.2 Repressive Eingriffsmittel der Kommunalaufsicht
  • 9.2.3 Rechtschutz gegen Maßnahmen der Kommunalaufsicht
  • 9.2.4 Beschränkung der Kommunalaufsicht
  • 9.2.5 Zwangsvollstreckung gegen die Gemeinde
  • 9.3 Sonderaufsicht
  • 9.3.1 Schulaufsicht
  • 9.3.2 Bauleitplanung
  • 9.3.3 Forstaufsicht
  • 9.3.4 Straßenrecht
  • 10 Wirtschaftliche Betätigung der Gemeinde (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 10.1 Wirtschaftliches Unternehmen
  • 10.2 Voraussetzungen für die wirtschaftliche Betätigung
  • 10.3 Überörtliche Betätigung gem. § 85 Abs. 2 GemO
  • 10.4 Arten der wirtschaftlichen Betätigung
  • 10.4.1 Eigenbetrieb gem. § 86 GemO
  • 10.4.2 Anstalt des öffentlichen Rechts gem. § 86a GemO
  • 10.4.3 Unternehmen in Privatrechtsform gem. § 87 GemO
  • 11 Wahlen (Gemeinderat/Bürgermeister) (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 11.1 Verfassungsrechtliche Vorgaben
  • 11.2 Wahlen zum Gemeinderat (Verbandsgemeinderat/Kreistag)
  • 11.2.1 Wahlsysteme beim Gemeinderat, Verbandsgemeinderat und Kreistag
  • 11.2.1.1 Verhältniswahl mit offenen Listen
  • 11.2.1.2 Mehrheitswahl gem. § 33 KWG
  • 11.2.2 Wahl zum Bezirkstag des Bezirksverbands Pfalz
  • 11.3 Verpflichtung der Ratsmitglieder
  • 11.4 Wahl des Bürgermeisters
  • 11.4.1 Urwahl des Bürgermeisters
  • 11.4.2 Wahl des Bürgermeisters durch den Gemeinderat
  • 11.5 Ernennung und Amtsübergabe
  • 12 Öffentliche Bekanntmachungen (Ralf Schmorleiz)
  • 12.1 Anlässe öffentlicher Bekanntmachung
  • 12.2 Form der öffentlichen Bekanntmachung
  • 12.2.1 Allgemeine Bekanntmachungsformen
  • 12.2.2 Besondere Bekanntmachungsformen
  • 12.3 Zuständigkeit für die Veranlassung der öffentlichen Bekanntmachung in Ortsgemeinden
  • 13 Kommunalverfassungsstreitverfahren (Ulrike Nauheim-Skrobek)
  • 14 Ansprüche aus dem kommunalen Ehrenamt (Ralf Schmorleiz)
  • 14.1 Allgemeines und Rechtsgrundlagen
  • 14.2 Aufwandsentschädigung
  • 14.2.1 Aufwandsentschädigung für die Ausübung eines schlichten Ehrenamtes
  • 14.2.2 Aufwandsentschädigung für Ehrenbeamte
  • 14.3 Freistellungsanspruch
  • 14.4 Ansprüche auf Mandatssicherung

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok