Umsatzsteuer

Steuern und Finanzen in Ausbildung und Praxis Band 4
 
 
HDS (Verlag)
  • 6. Auflage
  • |
  • erschienen am 26. Mai 2021
  • |
  • 452 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95554-746-2 (ISBN)
 
Umsatzsteuerrecht kompakt und übersichtlich dargestellt.
Optimale Prüfungsvorbereitung.
Mit zahlreichen Übersichten, Beispielen und Übungsfällen.

Dieses (Lehr-)Buch ermöglicht einen einfachen Einstieg in die komplexe Welt des Umsatzsteuerrechts. Neben einer umfassenden und strukturierten Darstellung des für Studium, Ausbildung und Praxis benötigten Wissens, wird dabei insbesondere Wert auf die Verdeutlichung der systematischen Zusammenhängegelegt. Denn nur wer die Systematik des Umsatzsteuerrechts verstanden hat, kann sich in dem auf den ersten Blick häufig undurchschaubaren Flechtwerk der gesetzlichen Regelungen zurechtfinden und ist in der Lage, auch schwierige umsatzsteuerrechtliche Sachverhalte in Klausuren und der Praxis sachgerecht zu lösen.
Die Konzeption des Buches ermöglicht eine zielgerichtete Vorbereitung auf Klausuren und Prüfungen für sämtliche handels- und steuerrechtlichen Studien- und Ausbildungsgänge an allen Arten von Hochschulen, die Ausbildung zum Steuerfachangestellten, die Fortbildung zum Steuerfachwirt und Bilanzbuchhalter, das Studium zum Diplom-Finanzwirt bzw. bachelor of laws, die Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen, sowie für Praktiker in der Steuerverwaltung und in der steuerlichen Beratung. Das Buch ist dabei nicht nur eine ideale Ergänzung der entsprechenden Lehrveranstaltungen und Vorlesungen, sondern eignet sich durch die verständliche Darstellung der Themen anhand zahlreicher Beispiele und Übersichten in gleicher Weise für Zwecke des Selbststudiums. Damit ist es insbesondere auch für diejenigen geeignet, die vor Beginn der Steuerberaterlehrgänge bereits ein solides Wissensfundament legen wollen.

Käufer des Buchs erhalten auf persönliche Anforderung kostenlos zwei Übungsklausuren mit Lösungen zugesendet.
Die 6. Auflage wurde durchgehend überarbeitet und enthält z.B. die Änderungen durch das JStG 2020, inhaltlich erweitert und aktualisiert.
  • Deutsch
  • Weil im Schönbuch
  • |
  • Deutschland
  • Handels- und steuerrechtliche Studien- und Ausbildungsgänge an allen Arten von Hochschulen, Ausbildung zum Steuerfachangestellten, Fortbildung zum Steuerfachwirt und Bilanzbuchhalter, Studium zum Diplom-Finanzwirt bzw. bachelor of laws, Vorbereitung auf das Steuerberaterexamen, sowie Praktiker in der Steuerverwaltung und in der steuerlichen Beratung.
  • Erweiterte Ausgabe
  • |
  • Überarbeitete Ausgabe
Käufer des Buchs erhalten auf persönliche Anforderung kostenlos zwei Übungsklausuren mit Lösungen zugesendet.
  • 4,67 MB
978-3-95554-746-2 (9783955547462)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhaltsverzeichnis
Die Autoren V
Vorwort zur 6. AuflageVII
BearbeiterübersichtVIII
AbkürzungsverzeichnisXXVII
I.Einführung in das Umsatzsteuerrecht1
1.Allgemeines1
1.1Bedeutung der Umsatzsteuer 1
1.2Einordnung der Umsatzsteuer im Steuersystem1
1.3Die Funktion des Mehrwertsteuersystems1
1.4Rechtliche Grundlagen3
1.5Einheitliches Umsatzsteuersystem in der EU3
2.Überblick über das Besteuerungsverfahren4
2.1Veranlagungsverfahren4
2.2Voranmeldungsverfahren4
3.Ermittlung der Umsatzsteuer5
3.1Die zwei Säulen der Umsatzbesteuerung5
3.2Umsatzsteuer auf Ausgangsumsätze (§§?1-13b UStG)5
3.2.1Umsatzarten (§?1 Abs.?1 UStG)5
3.2.2Steuerbarkeit (§§?1-3g UStG)5
3.2.3Steuerpflicht (§§?4-9 UStG)6
3.2.4Berechnung der Höhe der Umsatzsteuer (§§?10-12 UStG)6
3.2.5Steuerentstehung (§?13 UStG)6
3.2.6Steuerschuldner (§§?13a, 13b UStG)6
3.3Vorsteuerabzug für Eingangsumsätze (§§?15, 15a UStG)6
3.4Musterbeispiel für die Lösung eines Umsatzsteuerfalls7
3.5Prüfungsschema8
II.Steuerbarkeit von Lieferungen und sonstigen Leistungen9
1.Tatbestandsmerkmal "Lieferung und sonstige Leistung"9
1.1Der umsatzsteuerrechtliche Leistungsbegriff9
1.1.1Unterscheidung zwischen Lieferungen und sonstigen Leistungen9
1.1.2Einschränkung auf Leistungen im wirtschaftlichen Sinne9
1.1.3Leistungswille10
1.2Anknüpfung an die Leistungserfüllung10
1.2.1Bedeutung des zivilrechtlichen Verpflichtungsgeschäfts10
1.2.2Rechtlich unwirksame und verbotene Leistungen11
1.3Grundsatz der Leistungseinheit11
1.3.1Leistungsgegenstand bei der Lieferung mehrerer Gegenstände11
1.3.2Leistungsgegenstand bei Leistungen mit Liefer- und Dienstleistungselementen12
1.3.3Unselbständige Nebenleistungen zu einer Hauptleistung 12
1.4Gutscheine13
1.4.1Begriff des Gutscheins, § 3 Abs. 13 UStG13
1.4.2Einzweck- und Mehrzweck-Gutscheine, § 3 Abs. 14 und 15 UStG14
2.Tatbestandsmerkmal "Entgelt" (Leistungsaustausch)15
2.1Gegenleistung15
2.1.1Geld als Gegenleistung16
2.1.2Lieferungen und sonstige Leistungen als Gegenleistung16
2.2Zusammenhang zwischen Leistung und Gegenleistung17
2.3Schadensersatz und Entschädigungen17
2.3.1Schadensersatz wegen zu später Leistungserfüllung (Verzug)18
2.3.2Entschädigungen für nicht ausgeführte Leistungen18
2.3.3Entschädigungen bei Vertragsauflösung19
2.3.4Entschädigungen für Enteignungen19
2.3.5Entschädigungen für wettbewerbsrechtliche Abmahnungen20
2.4Leistungsaustausch bei Personenvereinigungen 20
2.5Schenkungen20
2.6Erbschaften20
3.Tatbestandsmerkmal "Inland"20
3. Tatbestandsmerkmal "Inland"
3.1Bedeutung 20
3.2Inland21
3.2.1Allgemeines21
3.2.2Büsingen und Helgoland21
3.2.3Freihäfen und 12-Seemeilen-Zone21
3.2.4Schiffe und Luftfahrzeuge außerhalb der Zollgebiete21
3.3Ausland22
3.3.1(Übriges) Gemeinschaftsgebiet 22
3.3.2Drittlandsgebiet22
4.Tatbestandsmerkmal "Unternehmer"23
4.1Überblick und Bedeutung23
4.2Unternehmerfähigkeit 24
4.2.1Unternehmerfähigkeit natürlicher Personen24
4.2.2Unternehmerfähigkeit von juristischen Personen und sonstigen
Personenvereinigungen24
4.3Selbständigkeit 25
4.3.1Selbständigkeit natürlicher Personen (§?2 Abs.?2 Nr.?1 UStG)25
4.3.2Selbständigkeit juristischer Personen (§?2 Abs.?2 Nr.?2 UStG)26
4.3.3Selbständigkeit sonstiger Personenvereinigungen26
4.4Gewerbliche oder berufliche Tätigkeit26
4.4.1Nachhaltige Tätigkeit 26
4.4.2Einnahmeerzielungsabsicht28
4.5Juristische Personen des öffentlichen Rechts als Unternehmer28
4.6Unternehmereigenschaft von Vereinen29
4.7Unternehmereigenschaft von Holdinggesellschaften30
5.Tatbestandsmerkmal "im Rahmen des Unternehmens"30
5.1Grundsatz der Unternehmenseinheit30
5.2Tätig werden im Rahmen des Unternehmens31
5.2.1Unternehmensbereich und nichtunternehmerischer Bereich31
5.2.2Weitere Differenzierung beim nichtunternehmerischen Bereich nach der
sog. 3-Sphären-Theorie 32
5.2.3Leistungen aus dem Unternehmensbereich an Dritte32
5.2.4Leistungen vom Unternehmensbereich in den nichtunternehmerischen Bereich 33
5.2.5Leistungen innerhalb des Unternehmens (Innenumsätze)33
5.3Beginn und Ende der unternehmerischen Tätigkeit 34
5.3.1Beginn der Unternehmereigenschaft 34
5.3.2Ende der Unternehmereigenschaft 34
5.3.3Unternehmereigenschaft von Erben35
III.Umsatzart Lieferung36
1.Begriff der Lieferung (§?3 Abs.?1 UStG)36
1.1Liefergegenstände36
1.1.1Definition36
1.1.2Abgrenzung zu sonstigen Leistungen36
1.2Verschaffung der Verfügungsmacht37
1.2.1Verschaffung der Verfügungsmacht durch zivilrechtliche Eigentumsübertragung 38
1.2.1.1Regelfall der Eigentumsübertragung nach §?929 S.?1 BGB38
1.2.1.2Eigentumsübertragung durch bloße Einigung (§?929 S.?2 BGB)38
1.2.1.3Eigentumsübertragung durch Vereinbarung eines Besitzmittlungs-
verhältnisses (§?930 BGB)39
1.2.1.4Eigentumsübertragung durch Abtretung eines Herausgabeanspruchs (§?931 BGB)39
1.2.1.5Eigentumsübertragung an Grundstücken39
1.2.2Verschaffung der Verfügungsmacht ohne Eigentumsübertragung40
1.2.2.1Kauf unter Eigentumsvorbehalt40
1.2.2.2Bestimmte Leasing- und Mietkaufmodelle40
1.2.2.3Verkauf gestohlener Gegenstände41
1.2.2.4Übertragung von Grundstücken41
1.2.3Keine Verschaffung der Verfügungsmacht trotz Eigentumsübertragung 41
1.3Verschaffung der Verfügungsmacht durch beauftragte Dritte42
2.Ort der Lieferung42
2.1Bedeutung und Überblick über die Ortsvorschriften42
2.2Lieferung mit Warenbewegung (§?3 Abs.?6 UStG)43
2.2.1Ort bei Beförderungen und Versendungen43
2.2.1.1Beginn der Beförderung oder Versendung als Lieferort43
2.2.1.2Begriff Beförderung und Versendung43
2.2.2Gebrochene Beförderungen und Versendungen44
2.2.3Rechtsgeschäftsloses Verbringen44
2.3Lieferung ohne Warenbewegung (§?3 Abs.?7 UStG)45
2.4Sonderortsvorschriften46
2.4.1Bestimmte grenzüberschreitende Lieferungen46
2.4.2Sonstige Sonderortsvorschriften46
3.Zeitpunkt der Lieferung47
3.1Bedeutung des Lieferzeitpunkts47
3.2Zeitpunkt bei bewegten Lieferungen47
3.3Zeitpunkt bei unbewegten Lieferungen47

4.Reihengeschäfte48
4.1Begriff und Bedeutung48
4.2Voraussetzungen eines Reihengeschäfts49
4.2.1Mehrere Umsatzgeschäfte durch mehrere Unternehmer49
4.2.2Identität der Liefergegenstände49
4.2.3Unmittelbare Warenbewegung50
4.3Zuordnung der Warenbewegung zu einer der Lieferungen50
4.3.1Der erste Unternehmer veranlasst die Beförderung oder Versendung51
4.3.2Der letzte Abnehmer veranlasst die Beförderung oder Versendung51
4.3.3Ein mittlerer Unternehmer veranlasst die Beförderung oder Versendung52
4.4Grenzüberschreitende Reihengeschäfte 53
5.Sicherungsübereignung53
5.1Begriff und Bedeutung53
5.2Doppelumsatz bei Verwertung durch den Sicherungsnehmer53
5.3Dreifachumsatz bei Verwertung durch den Sicherungsgeber54
5.4Weitere umsatzsteuerrechtliche Folgen54
6.Rückgängigmachung von Lieferungen/Rücklieferungen54
6.1Rückgängigmachung von Lieferungen54
6.2Rücklieferungen55
6.3Umtausch56
IV.Umsatzart sonstige Leistung57
1.Begriff der sonstigen Leistung (§?3 Abs.?9 UStG)57
1.1Allgemeines57
1.1.1Begriff der sonstigen Leistung57
1.1.2Gemischte Leistungen mit Liefer- und Dienstleistungselementen57
1.2Abgrenzung von Lieferungen und sonstigen Leistungen bei der Abgabe von Speisen 58
1.2.1Bedeutung der Abgrenzung 58
1.2.2Bereitstellen von Verzehreinrichtungen und sonstiger Infrastruktur58
1.2.3Berücksichtigung weiterer Dienstleistungselemente59
2.Ort der sonstigen Leistung60
2.1Bedeutung und Entwicklung der Ortsbestimmungen60
2.2Überblick über die Ortsbestimmungen61
2.3Grundsatz bei Leistungen an andere Unternehmer (§?3a Abs.?2 UStG)62
2.3.1Besteuerung am Sitzort des Leistungsempfängers62
2.3.2Leistungen an Unternehmer und gleichgestellte juristische Personen mit
USt-IdNr.?63
2.3.3Leistungen für das Unternehmen63
2.3.4Nachweis der Voraussetzungen des §?3a Abs.?2 UStG64
2.4Grundsatz bei Leistungen an Nichtunternehmer (§?3a Abs.?1 UStG)65
2.5Leistungen im Zusammenhang mit Grundstücken (§?3a Abs.?3 Nr.?1 UStG)65
2.5.1Allgemeines65
2.5.2Grundstücksvermietungen und ähnliche Leistungen65
2.5.3Sonstige Leistungen im Zusammenhang mit der Veräußerung und dem Erwerb66
2.5.4Sonstige Leistungen im Zusammenhang mit der Erschließung und der Bebauung66
2.5.5Andere sonstige Leistungen im Zusammenhang mit Grundstücken66
2.5.6Leistungen im Zusammenhang mit Messen, Ausstellungen und Kongressen67
2.6Vermietung von Beförderungsmitteln68
2.6.1Kurzfristige Vermietung von Beförderungsmitteln 68
2.6.2Längerfristige Vermietung von Beförderungsmitteln68
2.6.3Sonderfälle nach §?3 Abs.?6 S.?1 Nr.?1 UStG69
2.6.4Sonderfälle nach §?3 Abs.?7 UStG69
2.7Kulturelle, sportliche, wissenschaftliche, unterhaltende und
ähnliche Leistungen (§?3a Abs.?3 Nr.?3 Buchst.?a UStG)70
2.8Restaurationsleistungen (§?3a Abs.?3 Nr.?3 Buchst.?b UStG)70
2.9Arbeiten an beweglichen Sachen und deren Begutachtung
(§?3a Abs.?3 Nr.?3 Buchst.?c UStG)71
2.10Vermittlungsleistungen (§?3a Abs.?3 Nr.?4 UStG)71
2.11Einräumung von Eintrittsberechtigungen (§?3a?Abs.?3 Nr.?5 UStG)72
2.12Sonstige Leistungen nach §?3a?Abs.?4 S.?2 UStG73
2.13Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen sowie auf
elektronischem Wege erbrachte sonstige Leistungen74
2.13.1Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen74
2.13.2Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen74
2.13.3Auf elektronischem Weg erbrachte sonstige Leistungen75
2.14Beförderungsleistungen (§?3b UStG)75
2.14.1Personenbeförderungen (§?3b Abs.?1 S.?1 und 2 UStG)75
2.14.2Güterbeförderungen für Nichtunternehmer (§?3b Abs.?1 S.?3 und Abs.?3 UStG)76
2.14.3Beladen, Entladen und Umschlagen für Nichtunternehmer (§?3b Abs.?2 UStG)77
2.15Bestimmte im Drittland ausgeführte Leistungen (§?3a Abs.?8 UStG)78
3.Zeitpunkt der sonstigen Leistung78
4.Steuerschuldner bei sonstigen Leistungen von im Ausland ansässigen Unternehmern79
V.Zurechnung von Leistungen81
1.Allgemeines81
2.Handeln in eigenem Namen und für eigene Rechnung81
3.Handeln für fremde Rechnung 81
3.1Handeln in fremdem Namen für fremde Rechnung (Vermittlung)82
3.1.1Leistungsbeziehungen82
3.1.2Ort der Vermittlungsleistung83
3.2Handeln in eigenem Namen aber für fremde Rechnung (Kommission)83
3.2.1Rechtliche Grundlagen der Kommission83
3.2.2Verkaufskommission (§?3 Abs.?3 UStG)84
3.2.3Einkaufskommission (§?3 Abs.?3 UStG)86
3.2.4Dienstleistungskommission (§?3 Abs.?11 UStG)87
3.2.5Fiktive Dienstleistungskommission bei Telekommunikationsleistungen und
anderen auf elektronischem Weg erbrachten Dienstleistungen
(§ 3 Abs. 11a UStG)89
3.2.6Kommission im Rahmen einer Sicherungsübereignung90
VI.Werklieferungen und Werkleistungen92
1.Begriff und Bedeutung92
1.1Abgrenzung zwischen Werklieferung und Werkleistung nach § 3 Abs. 4 UStG92
1.2Abgrenzung zwischen Werklieferung und "normaler" Lieferung92
2.Abgrenzung Werklieferung und Werkleistung 93
2.1Abgrenzung Hauptstoffe und Nebenstoffe 94
2.2Materialbeschaffung 95
2.2.1Beteiligungsbeiträge des Bestellers und Umfang der Werklieferung95
2.2.2Materialbeschaffung durch den Werkunternehmer 96
2.2.3Materialbeschaffung im Rahmen einer Einkaufskommission 96
3.Ort und Zeit von Werklieferungen und Werkleistungen97
3.1Ort und Zeitpunkt der Werklieferung97
3.1.1Bewegte Werklieferungen (§?3 Abs.?6 UStG)97
3.1.2Unbewegte Werklieferungen (§?3 Abs.?7 UStG)98
3.2Ort und Zeit der Werkleistung99
VII.Unentgeltliche Wertabgaben100
1.Allgemeines100
1.1Überblick 100
1.2Besteuerung unentgeltlicher Wertabgaben 101
1.2.1Steuerbarkeit und Steuerpflicht101
1.2.2Bestimmung des Orts unentgeltlicher Wertabgaben nach §?3f UStG101
1.2.3Bemessungsgrundlage nach §?10 Abs.?4 UStG101
1.2.4Steuerentstehung nach §?13 Abs.?1 Nr.?2 UStG101
1.3Zweck der Besteuerung unentgeltlicher Wertabgaben102
2.Entnahme von Unternehmensgegenständen für nichtunternehmerische Zwecke
(§?3 Abs.?1b Nr.?1 UStG)102
2.1Der Entnahmetatbestand102
2.2Gegenstände des Unternehmens103
2.2.1Begriff des Unternehmensgegenstandes103
2.2.2Zuordnung erworbener Gegenstände zum Unternehmensvermögen104
2.3Entnahme für nichtunternehmerische Zwecke106
2.4Berechtigung zum Vorsteuerabzug (§?3 Abs.?1b S.?2 UStG)106
2.4.1Zumindest teilweiser Vorsteuerabzug des Gegenstandes106
2.4.2Eingebaute Bestandteile mit Vorsteuerabzug107
2.5Sonderfall: Errichtung von Gebäuden durch Bauunternehmer107
2.6Ort der Gegenstandentnahme108
2.7Steuerentstehung 108
3.Zuwendungen von Unternehmensgegenständen aus unternehmerischem Anlass
(§?3 Abs.?1b Nr.?3 UStG)108
3.1Voraussetzungen und Abgrenzung108
3.2Der Zuwendungstatbestand109
3.2.1Unentgeltliche Zuwendung von Unternehmensgegenständen an Dritte109
3.2.2Zuwendung für Zwecke des Unternehmens109
3.2.3Ausgenommen Geschenke von geringem Wert und Warenmuster109
3.2.4Berechtigung zum Vorsteuerabzug (§?3 Abs.?1b S.?2 UStG)110
4.Verwendung von Unternehmensgegenständen für nichtunternehmerische Zwecke (§?3?Abs.?9a Nr.?1 UStG)110
4.1Voraussetzungen110
4.2Der Verwendungstatbestand110
4.3Nichtunternehmerische Verwendung von Grundstücken 111
4.4Ort der nichtunternehmerischen Verwendung113
4.5Steuerentstehung113
5.Andere unentgeltliche sonstige Leistungen für
nichtunternehmerische Zwecke (§?3?Abs.?9a Nr.?2 UStG)113
5.1Voraussetzungen und Abgrenzung113
5.2Tatbestand der Leistungsentnahme113
VIII.Steuerbefreiungen nach §?4 UStG115
1.Allgemeines115
1.1Sinn und Zweck der Steuerbefreiungen115
1.2Steuerbefreiungen mit und ohne Vorsteuerabzugsberechtigung115
1.2.1Steuerbefreiungen ohne Vorsteuerabzugsberechtigung 115
1.2.2Steuerbefreiungen mit Vorsteuerabzugsberechtigung 115
1.3Überblick über die Wirkung von Steuerbefreiungen116
1.4Verzicht auf Steuerbefreiungen (§?9 UStG)117
1.4.1Bedeutung und Überblick über die Voraussetzungen der Option117
1.4.2Voraussetzungen der Option nach §?9 Abs.?1 UStG118
1.4.3Einschränkungen der Option nach §?9 Abs.?2 UStG118
1.4.4Ausübung der Option118
2.Steuerbefreiungen für Finanzumsätze (§?4 Nr.?8 UStG)119
2.1Allgemeines119
2.2Kreditgewährung und -vermittlung (§?4 Nr.?8 Buchst.?a UStG)119
2.2.1Begriff und Leistungsgegenstand119
2.2.2Kreditgewährung im Zusammenhang mit anderen Leistungen119
2.3Umsätze im Geschäft mit Forderungen (§?4 Nr.?8 Buchst.?c UStG)120
2.3.1Geschäfte mit Forderungen120
2.3.2Umsatzsteuerrechtliche Beurteilung des Factoring120
2.4Andere Umsätze nach §?4 Nr.?8 Buchst.?a-i UStG (Überblick)121
2.5Steuerpflicht von Finanzumsätzen122
2.5.1Zulässigkeit der Option122
2.5.2Besonderheiten bei der Steuerentstehung122
3.Steuerbefreiung für Grundstückslieferungen (§?4?Nr.?9 Buchst.?a UStG)123
3.1Betroffene Rechtsvorgänge123
3.1.1Rechtsgeschäftliche Übertragungen123
3.1.2Erwerb im Zwangsversteigerungsverfahren124
3.1.3Entnahme von Grundstücken124
3.2Umfang der Steuerbefreiung 125
3.2.1Grundstücke i.S.d. §?2 GrEStG125
3.2.2Veräußerung von noch zu bebauenden Grundstücken125
3.3Option zur Steuerpflicht126
3.3.1Voraussetzungen der Option126
3.3.2Möglichkeit der Teiloption127
3.4Besonderheiten bei steuerpflichtigen Grundstückslieferungen127
3.4.1Bemessungsgrundlage127
3.4.2Grundstückserwerber als Steuerschuldner127
4.Steuerbefreiungen für Grundstücksüberlassungen (§?4?Nr.?12 UStG)127
4.1Inhalt der Steuerbefreiung nach §?4 Nr.?12 S.?1 Buchst.?a UStG128
4.1.1Vermietung und Verpachtung von Grundstücken128
4.1.2Nichtunternehmerische Nutzung von Unternehmensgrundstücken128
4.1.3Sonderfall bei einem Verzicht auf Rechte aus einem Mietvertrag128
4.2Inhalt der Steuerbefreiung nach §?4 Nr.?12 S.?1 Buchst.?b und c UStG129
4.3Umfang der Steuerbefreiung bei gemischten Verträgen129
4.3.1Unselbständige Nebenleistungen zu Miet- und Pachtverträgen 129
4.3.2Verträge besonderer Art 130
4.4Ausnahmen von der Steuerbefreiung (§?4 Nr.?12 S.?2 UStG)130
4.4.1Kurzfristige Beherbergung 130
4.4.2Vermietung von Fahrzeugabstellplätzen 131
4.4.3Kurzfristige Vermietung auf Campingplätzen 132
4.4.4Vermietung von Maschinen und sonstige Betriebsvorrichtungen 133
4.5Nutzungsüberlassung von Sportanlagen und ähnlichen Anlagen133
4.5.1Überlassung an Endverbraucher 133
4.5.2Überlassung an Betreiber und Veranstalter134
4.6Option (§?9 UStG)134
4.6.1Zulässigkeit der Option134
4.6.2Möglichkeit der Teiloption135
5.Steuerbefreiungen für Leistungen der Ärzte und Krankenhäuser (§?4 Nr.?14 UStG)136
5.1Überblick über die Steuerbefreiungen nach §?4 Nr.?14 UStG136
5.2Steuerbefreiung für Leistungen der Ärzte und ähnlicher Berufsgruppen nach
§?4 Nr.?14 Buchst.?a UStG136
5.2.1Begünstigte Berufsgruppen136
5.2.2Umfang der Steuerbefreiung136
5.2.3Lieferung und Wiederherstellung von Zahnprothesen 137
5.3Krankenhausbehandlungen und ärztliche Heilbehandlungen nach
§?4?Nr.?14 Buchst.?b UStG137
6.Steuerbefreiung nach §?4 Nr.?28 UStG137
6.1Bedeutung 137
6.2Lieferungen mit Vorsteuerausschluss nach §?15 Abs. 1a UStG138
6.3Lieferung von Gegenständen, die für nach §?4 Nr.?8-27 UStG steuerfreie Tätigkeiten
verwendet wurden138
7.Steuerbefreiungen bei grenzüberschreitenden Umsätzen139
7.1Steuerfreie Warenlieferungen, § 4 Nr. 1, §§ 6, 6a UStG139
7.2Lohnveredelung an Gegenständen der Ausfuhr, § 4 Nr. 1 Buchst. a, § 7 UStG140
7.2.1Zum Zwecke der Be-/Verarbeitung im Gemeinschaftsgebiet erworben oder
eingeführt 140
7.2.2Beförderung/Versendung des bearbeiteten Gegenstandes in Drittland140
7.2.3Ausfuhr und Buchnachweis, § 7 Abs. 4 UStG141
7.3Steuerfreie Güterbeförderungen vom und in das Drittland, § 4 Nr. 3 Buchst. a UStG141
7.4Vermittlungsleistungen mit Auslandsbezug, § 4 Nr. 5 UStG142
8.Weitere Steuerbefreiungen nach §?4 UStG im Überblick142
IX.Die Bemessungsgrundlage (§?10 UStG)144
1.Entgelt als Bemessungsgrundlage (§?10 Abs.?1 UStG)144
1.1Begriff und Bedeutung des Entgelts144
1.1.1Geld oder andere Gegenleistungen als Entgelt145
1.1.2Maßgebliches Entgelt im Regelfall der Sollversteuerung145
1.2Umfang des Entgelts145
1.2.1Auslagen- und Unkostenersatz 145
1.2.2Zahlungszuschläge und -abschläge 146
1.2.2.1Entgeltminderungen und -erhöhungen 146
1.2.2.2Abgrenzung zum "echten" Schadensersatz147
1.2.3Verwertungskosten bei der Sicherungsübereignung148
1.2.4Durchlaufende Posten (§?10 Abs.?1 S.?5 UStG)149
1.2.5Freiwillig gezahlte Beträge (Trinkgelder) 149
1.2.6Zahlungen Dritter 150
1.2.6.1Zahlungen Dritter als Entgelt 150
1.2.6.2Abgrenzung zu "echten" Zuschüssen150
1.2.7Beistellungen zu Werklieferungen und Werkleistungen 151
1.3Bemessungsgrundlage bei Gutscheinen151
2.Bemessungsgrundlage beim Tausch und tauschähnlichen Umsatz (§?10 Abs.?2 UStG)151
2.1Begriff Tausch und tauschähnlicher Umsatz (§?3 Abs.?12 UStG)151
2.2Bemessungsgrundlage152
2.2.1Ermittlung des Werts der Gegenleistung (§?10 Abs.?2 S.?2 UStG)152
2.2.2Tausch und tauschähnlicher Umsatz mit Baraufgabe 153
3.Bemessungsgrundlage bei unentgeltlichen Wertabgaben (§?10 Abs.?4 UStG)155
3.1Bemessungsgrundlage bei Entnahmen nach §?3 Abs.?1b UStG155
3.1.1Einkaufspreis155
3.1.2Selbstkosten156
3.2Bemessungsgrundlage bei der Verwendung von Gegenständen nach
§?3 Abs.?9a Nr.?1 UStG156
3.2.1Ansatz der vorsteuerbelasteten Ausgaben nach §?10 Abs.?4 S.?1 Nr.?2 UStG156
3.2.2Bemessungsgrundlage für die nichtunternehmerische Nutzung von
Grundstücken157
3.2.3Bemessungsgrundlage für die nichtunternehmerische Nutzung von Fahrzeugen157
3.3Bemessungsgrundlage bei sonstigen unentgeltlichen Leistungen
nach §?3 Abs.?9a Nr.?2 UStG159
4.Mindestbemessungsgrundlage (§?10 Abs.?5 UStG)159
4.1Bedeutung der Mindestbemessungsgrundlage159
4.2Leistungen an bestimmte nahestehende Personen160
4.2.1Leistungen von Personenvereinigungen an ihre Anteilseigner160
4.2.2Leistungen von Einzelunternehmern an ihnen nahestehende Personen160
4.2.3Leistungen von Unternehmern an ihr Personal161
4.3Anzusetzende Bemessungsgrundlage161
4.4Besonderheiten bei der Rechnungserteilung (§?14 Abs.?4 S.?2 UStG)163
5.Änderung der Bemessungsgrundlage (§?17 UStG)163
5.1Bedeutung163
5.2Nachträgliche Änderungen 163
5.3Durchführung der Änderung164
5.3.1Berichtigung der Umsatzsteuer und der Vorsteuer (§?17 Abs.?1 S.?1 und 2 UStG)164
5.3.2Zeitpunkt der Berichtigung (§?17 Abs.?1 S.?7 UStG)164
5.3.3Erfassung der Berichtigung in den Steuererklärungen 164
5.3.4Grundsätzlich kein Belegaustausch165
5.4Anwendungsbereich des §?17 UStG165
5.4.1Entgeltminderungen und Entgelterhöhungen (§?17 Abs.?1 UStG)165
5.4.2Forderungsausfall (§?17 Abs.?2 Nr.?1 UStG)166
5.4.3Nichtausführung einer vereinbarten Leistung (§?17 Abs.?2 Nr.?2 UStG)167
5.4.4Rückgängigmachung einer steuerpflichtigen Leistung (§?17 Abs.?2 Nr.?3 UStG)168
5.4.5Wegfall der Erwerbsbesteuerung (§?17 Abs.?2 Nr.?4 UStG)168
5.4.6Tätigung vorsteuerschädlicher Aufwendungen (§?17 Abs.?2 Nr.?5 UStG)169
X.Steuersätze170
1.Allgemeines170
2.Einteilung der Steuersätze170
3.Ermäßigter Steuersatz170
3.1Anlagegegenstände170
3.2Kombiartikel171
3.3Abgrenzung Regelsteuersatz/Ermäßigter Steuersatz171
3.4Vermietung von Anlagegegenständen172
3.5Ermäßigung nach §?12 Abs.?2 Nr.?2-14 UStG172
3.6Ausweis eines falschen Steuersatzes175
4.Fälle176
XI.Ausstellung von Rechnungen177
1.Allgemeines177
2.Verpflichtung zur Ausstellung einer Rechnung177
3.Formelle Anforderungen177
4.Frist zur Rechnungserstellung178
5.Aufbewahrung von Rechnungen178
6.Inhalt einer Rechnung178
7.Berichtigung einer Rechnung180
8.Kleinbetragsrechnungen181
9.Fahrausweise181
10.Rechnung unter Angabe der Mindestbemessungsgrundlage181
11.Teilzahlungen, Anzahlungen181
12.Gutschrift181
13.Rechnung in besonderen Fällen183
14.Falscher Steuerausweis183
14.1 Zu niedriger Steuerausweis183
14.2Zu hoher Steuerausweis 184
14.2.1Regelsteuersatz statt ermäßigtem Steuersatz184
14.2.2Steuerausweis bei steuerfreier Leistung184
14.2.3Steuerausweis im Fall des §?13b UStG185
14.2.4Geschäftsveräußerung im Ganzen (§?1 Abs.?1a UStG)185
14.2.5Rechnungsberichtigung und Rückerstattung185
14.3Unberechtigter Steuerausweis187
14.3.1Anwendungsbereich187
14.3.2Rechnungsberichtigung187
XII.Vorsteuerabzug188
1.Allgemeine Grundsätze188
1.1Neutralitätsgebot188
1.2Sofortabzug188
1.3Steueranmeldung189
2.Systematik des Vorsteuerabzugs189
3.Entstehungstatbestände im Überblick190
4.Vorsteuerabzug gemäß §?15 Abs.?1 Satz 1 Nr.?1 UStG190
4.1Steuerpflichtiger Eingangsumsatz191
4.2Unternehmensbezug191
4.2.1Wirtschaftliche Tätigkeit192
4.2.2Von Anfang an beabsichtigter ausschließlicher Privatgebrauch193
4.2.3Teilunternehmerische (gemischte) Verwendung angeschaffter/
hergestellter Wirtschaftsgüter195
4.2.4Vertretbare Eingangsleistungen198
4.2.5Gemischte Nutzung eines gemieteten Wirtschaftsgutes198
4.3Ordnungsgemäße Rechnung198
4.4Vorsteuer aus Teilleistungen200
4.5Vorsteuer aus Anzahlungen200
5.Vorsteuer aus der Einfuhr201
6.Vorsteuer aus innergemeinschaftlichem Erwerb 202
7.Vorsteuerabzug bei Umkehr der Steuerschuld202
8.Vorsteuerabzugsverbot203
8.1Abzugsbeschränkung gemäß §?15 Abs.?1a UStG203
8.2Abzugsbeschränkung nach §?15 Abs.?1b UStG203
8.3Vorsteuerausschluss204
8.3.1Ausschluss vom Vorsteuerausschluss205
8.4Aufteilung der Vorsteuer206
8.4.1Aufteilungsmaßstab207
8.5Eingangsleistungen ohne konkreten Zusammenhang208
8.6Vorsteuer nach Durchschnittssätzen209
9.Berichtigung der Vorsteuer209
9.1Abgrenzung209
9.2Prinzipien der Vorsteuerberichtigung nach §?15a UStG210
9.3Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?1 UStG210
9.4Wirtschaftsgut geht vorzeitig unter217
9.5Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?2 UStG221
9.6Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?3 UStG222
9.7Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?4 UStG224
9.8Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?6 UStG224
9.9Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?6a UStG224
9.10Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?7 UStG227
9.11Berichtigung nach §?15a Abs.?10 UStG228
9.12Unrichtiger Vorsteuerabzug und Berichtigung nach §?15a UStG229
XIII.Leistungen der Arbeitgeber an ihr Personal230
1.Entgeltliche und unentgeltliche Leistungen230
1.1Zuzahlungen als Gegenleistung 230
1.2Arbeitsleistung als Gegenleistung (Vergütung für geleistete Dienste)230
1.2.1Allgemeines230
1.2.2Abgrenzung zu unentgeltlichen Leistungen 230
1.3Unentgeltliche Zuwendungen232
2.Steuerbarkeit unentgeltlicher Zuwendungen232
2.1Überblick232
2.2.1Leistungen an das Personal233
2.2.2Leistungen aus unternehmerischen Gründen233
2.2.3Leistungen für den privaten Bedarf des Personals233
2.2.4Keine Besteuerung bei Aufmerksamkeiten234
2.2.5Vorsteuerabzug für zugewendete oder zur Nutzung überlassene Gegenstände 234
2.2Voraussetzungen der Wertabgabentatbestände nach §?3 Abs.?1b Nr. 2 und
Abs. 9a UStG233
2.3Vorsteuerabzug bei unentgeltlichen Wertabgaben an das Personal234
2.3.1Ausschließlich für die Ausführung unentgeltlicher Wertabgaben bestimmte Eingangsleistungen234
2.3.2Nicht ausschließlich für die Ausführung unentgeltlicher Wertabgaben
bestimmte Eingangsleistungen235
3.Bemessungsgrundlage bei Leistungen gegen Zuzahlung236
3.1Beachtung der Mindestbemessungsgrundlage (§?10 Abs.?5 S. 1 Nr. 2 UStG)236
3.2Einschränkungen bei der Anwendung des §?10 Abs.?5 S. 1 Nr. 2 UStG236
4.Bemessungsgrundlage bei Leistungen als Vergütung für geleistete Dienste 237
4.1Ansatz der Werte nach §?10 Abs.?4 UStG analog237
4.2Ansatz lohnsteuerlicher Pauschalwerte in Einzelfällen238
4.2.1Überlassung von Firmenfahrzeugen an das Personal238
4.2.2Freie Verpflegung und Unterkunft241
5.Bemessungsgrundlage bei unentgeltlichen Zuwendungen242
5.1Ansatz der Bemessungsgrundlage nach §?10 Abs.?4 UStG242
5.2Ansatz lohnsteuerlicher Pauschalwerte in Einzelfällen242
5.2.1Abgabe von Mahlzeiten in unternehmenseigenen Kantinen242
5.2.2Unentgeltliche Sachzuwendungen 243
5.2.3Gelegentliche Überlassung von Firmenfahrzeugen zur Privatnutzung243
6.Zusammenfassende Übersicht245
7.Fall268
XIV.Gründung und Auflösung von Einzelunternehmen246
1.Gründung 246
1.1Vorbereitungsmaßnahmen246
2.Auflösung des Einzelunternehmens247
2.1Nachhängende Tätigkeiten248
3.Geschäftsveräußerung im Ganzen (§?1 Abs.?1a UStG)248
3.1Allgemeines248
3.2Voraussetzungen einer Geschäftsveräußerung im Ganzen248
3.2.1Übertragung eines ganzen Unternehmens oder eines Teilbetriebs248
3.2.2Übertragung aller wesentlicher Betriebsgrundlagen249
3.2.3Einheitlicher Übertragungsvorgang auf einen anderen Unternehmer250
3.2.4Fortführung des Unternehmens durch den Erwerber250
3.2.5Entgeltliche und unentgeltliche Übertragungen251
3.3Rechtliche Folgen einer Geschäftsveräußerung im Ganzen251
3.3.1Keine Steuerbarkeit der ausgeführten Umsätze251
3.3.2Anordnung einer umsatzsteuerrechtlichen Einzelrechtsnachfolge253
XV.Leistungen zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern254
1.Gesellschaft als Rechtssubjekt254
2.Gründung einer Gesellschaft255
2.1Gewährung der Gesellschaftsanteile255
2.2Erbringung der Einlage255
2.2.1Gesellschafter ist (bisher) Nichtunternehmer256
2.2.2Gesellschafter ist (bereits) Unternehmer256
2.2.3Vorsteuerabzug anlässlich der Gründung256
2.3Austritt, Eintritt von Gesellschaftern257
2.4Übertragung von Aktienanteilen258
2.5Auflösung der Gesellschaft258
3.Leistungen zwischen der Gesellschaft und den Gesellschaftern258
3.1Entgeltliche Leistungen259
3.2Leistungen der Gesellschaft an die Gesellschafter259
3.3Unentgeltliche Leistungen260
4.Gesellschafter als Rechtssubjekt262
4.1Leistungen an Dritte262
4.2Leistungen an die Gesellschaft262
4.2.1"Sonderleistungen" an die Gesellschaft263
4.2.2Sonderentgelt264
4.2.3Selbständigkeit265
5.Geschäftsführung265
5.1Geschäftsführung in einer GmbH265
5.2Geschäftsführung in einer GmbH & Co. KG265
5.3Geschäftsführung in einer GbR, OHG, KG, Partnerschaftsgesellschaft265
5.3.1Unternehmerische Geschäftsführung265
5.3.2Nicht unternehmerische Geschäftsführung266
6.Fahrzeugüberlassung 266
XVI. Steuerentstehung269
1.Systematischer Zusammenhang269
2.Soll- und Istbesteuerung269
3.Entstehung der Umsatzsteuer nach §?13 Abs.?1 Nr.?1 UStG269
3.1Anwendungsbereich des §?13 Abs.?1 Nr.?1a UStG269
3.1.1Besteuerung erbrachter Leistungen nach vereinbarten Entgelten269
3.1.2Besteuerung erbrachter Teilleistungen nach vereinbarten Entgelten271
3.1.3Besteuerung von Anzahlungen272
3.1.4Steuerentstehung bei Tauschgeschäften274
3.2Entstehung der Umsatzsteuer nach §?13 Abs.?1 Nr.?1b) UStG274
3.3Schlussrechnung bei Teilleistungen und Anzahlungen275
3.4Wechsel zwischen Ist- und Soll-Versteuerung276
4.Entstehung der Umsatzsteuer nach §?13 Abs.?1 Nr.?2 UStG276
5.Entstehung der Umsatzsteuer aus §?14c UStG277
6.Entstehung der Erwerbsumsatzsteuer278
7.Entstehung der Umsatzsteuer in den Fällen gem. §?13 Abs.?1 Nr.?1c), 1d), Nr.?5, Nr.?8
und Nr.?9, Abs.?2 UStG278
8.Fälle278
XVII.Steuerschuldnerschaft280
1.Steuerschuldnerschaft gemäß §?13a UStG280
1.1Leistender Unternehmer bzw. Rechnungsaussteller280
1.2Innergemeinschaftlicher Erwerber280
1.3Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft280
1.4Umsatzsteuerlager280
2.Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers gemäß §?13b UStG280
2.1Leistungsempfänger282
2.2Aufbau des §?13b UStG282
2.2.1Ausschluss der Steuerumkehr283
2.2.2Ansässigkeit des leistenden Unternehmers 283
2.3Steuerumkehr nach §?13b Abs.?1 i.V.m. §?13b Abs.?5 Satz 1 UStG284
2.4Entstehung der Steuer nach §?13b Abs.?1 UStG284
2.5Steuerumkehr nach §?13b Abs.?5 i.V.m. Abs.?2 UStG284
2.6Steuerumkehr nach §?13b Abs.?2 Nr.?1, Abs.?5 UStG284
2.7Steuerumkehr nach §?13b Abs.?2 Nr.?2, Abs.?5 UStG285
2.8Steuerumkehr nach §?13b Abs.?2 Nr.?3, Abs.?5 UStG286
2.9Steuerumkehr nach §?13b Abs.?2 Nr.?4 i.V.m. Abs.?5 Satz 2 UStG287
2.9.1Verhältnis des §?13b Abs.?2 Nr.?4 UStG zu §?13b Abs.?2 Nr.?1 UStG287
2.9.2Bauumsätze gem. §?13b Abs.?2 Nr.?4 UStG288
2.9.3Bautätigkeit des Leistungsempfängers nach §?13b Abs.?5 Satz 2 UStG288
2.9.4Abwicklung von Altfällen gem. § 27 Abs. 19 UStG290
2.10Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?5, Abs.?5 UStG290
2.11Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?6, Abs.?5 UStG291
2.12Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?7, Abs.?5 UStG291
2.13Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?8, Abs.?5 Satz 5 UStG292
2.14Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?9, Abs.?5 UStG292
2.15Umkehr der Steuerschuld nach §?13b Abs.?2 Nr.?10, Abs.?5 UStG293
2.16Umkehr der Steuerschuld nach § 13b Abs. 2 Nr. 11 UStG293
2.17Umkehr der Steuerschuld nach § 13b Abs. 2 Nr. 12 UStG293
2.18Entstehungszeitpunkt der Umsatzsteuer in den Fällen des §?13b UStG293
2.18.1Entstehungszeitpunkt der Umsatzsteuer nach §?13b Abs.?1 UStG293
2.18.2Entstehungszeitpunkt der Umsatzsteuer nach §?13b Abs.?2 UStG294
2.18.3Entstehungszeitpunkt der Umsatzsteuer in Sonderfällen294
2.19Rechnungstellung295
2.19.1Rechnungstellung in Zweifelsfällen295
2.20Bemessung der §?13b-Umsatzsteuer296
2.21Vorsteuerabzug des Leistungsempfängers296
2.22Zusammenfassende Meldung, gesonderte Erklärung297
2.23Fall297
XVIII.Besteuerung der Kleinunternehmer (§?19 UStG)298
1.Allgemeines298
2.Voraussetzungen der Kleinunternehmerregelung298
2.1Anwendung auf inländische Unternehmer298
2.2Anwendung auf Unternehmer mit geringen Gesamtumsätzen298
2.2.1Maßgebliche Umsatzgrenzen298
2.2.2Hochrechnung auf einen Jahresgesamtumsatz299
2.2.3Besonderheiten im Jahr der Neugründung299
2.2.4Besonderheiten bei der Erbfolge300
2.3Ermittlung des maßgeblichen Gesamtumsatzes für die Umsatzgrenze300
2.3.1Allgemeines300
2.3.2Gesamtumsatz nach §?19 Abs.?3 UStG300
2.3.3Besonderheiten bei der Ermittlung des Gesamtumsatzes nach
§?19 Abs.?1 S. 1 und 2 UStG301
3.Rechtsfolgen der Kleinunternehmerregelung302
3.1Nichterhebung der nach §?1 Abs.?1 Nr.?1 UStG geschuldeten Steuer302
3.2Nichtanwendung bestimmter Vorschriften (§?19 Abs.?1 S.?4 UStG)302
4.Verzicht auf die Kleinunternehmerregelung (§?19 Abs.?2 UStG)303
4.1Voraussetzungen und Folgen des Verzichts (Option)303
4.1.1Folgen des Verzichts303
4.1.2Form und Frist des Verzichts303
4.1.3Bindungswirkung des Verzichts303
4.2Zweckmäßigkeit des Verzichts303
5.Wechsel der Besteuerungsform304
5.1Abgrenzung der Ausgangsumsätze304
5.2Abgrenzung der Eingangsumsätze und Vorsteuerberichtigung nach §?15a Abs.?7 UStG304
XIX.Besondere Besteuerungsformen305
1.Allgemeines305
2.Besteuerung land- und forstwirtschaftlicher Betriebe (§?24 UStG)305
2.1Land- und forstwirtschaftliche Betriebe305
2.2Steuersätze306
2.3Vorsteuer307
2.3.1Besteuerung in der Unternehmerkette308
2.3.2Kein konkreter Vorsteuerabzug309
2.4Steuerbefreiungen309
2.5Option zur Regelbesteuerung309
3.Besteuerung von Reiseleistungen (§?25 UStG)309
3.1Voraussetzungen310
3.2Leistungsort, Einheitsleistung311
3.3Reiseleistungen311
3.4Steuerbefreiung312
3.5Margenbesteuerung 312
3.6Rechnungsstellung313
3.7Vorsteuerabzug313
3.8Aufzeichnungen314
4.Differenzbesteuerung (§?25a UStG)314
4.1Voraussetzungen 315
4.2Margenbesteuerung315
4.3Steuerbefreiung315
4.4Steuersatz 315
4.5Vorsteuerabzug316
4.6Option317
XX.Umsatzsteuer im internationalen Warenverkehr319
1.Anknüpfung an bewegte Lieferungen320
2.Lieferung vom Drittland ins Inland320
2.1Rechnungstellung322
2.2Lieferzeitpunkt322
3.Steuerbefreiung internationaler Lieferungen322
3.1Steuerbefreiung von Ausfuhrlieferungen ins Drittland323
3.2Lieferung in einen Freihafen326
3.3Vorsteuerabzug des Ausfuhrlieferers326
3.4Fahrzeugteile326
3.5Reisegepäck326
3.6Ausfuhr mit Veredelung326
3.7Rechnungstellung328
3.8Zusammenhang mit Beförderungsleistung328
3.9Verbringen ins Drittland 329
3.10Unentgeltliche Wertabgabe ins Drittland329
3.11Übersicht über Ausfuhrlieferung330
4.Lieferung von Deutschland ins EU-Ausland330
4.1Innergemeinschaftliche Lieferung im Überblick331
4.2Warenbewegung ins EU-Ausland331
4.3Anforderungen an die Person des Erwerbers331
4.4Verwendung einer USt-Identifikationsnummer332
4.5Zusammenfassende Meldung gem. § 18a UStG333
4.6Nachweispflicht333
4.7Zusammenhang Lieferung - Erwerb334
4.8Vertrauensschutz (§?6a Abs.?4 UStG)336
4.9Tatbestand des innergemeinschaftlichen Erwerbs336
4.10Erwerbsort337
4.11Steuerbefreiung des Erwerbs339
4.12Bemessungsgrundlage der Erwerbsumsatzsteuer339
4.13Vorsteuerabzug aus dem Erwerb340
4.14Rechnungstellung durch Lieferer340
4.15(Vor-)Anmeldung der Lieferung, gesonderte Erklärung340
4.16Entstehung der Erwerbsumsatzsteuer und Vorsteuer341
4.17Steuerschuldner 341
4.18Veredelung341
4.19Lieferung an Schwellenerwerber (§?1a Abs.?3 UStG)341
4.19.1Erwerbsschwellenregelung342
4.19.2Verbrauchsteuerpflichtige Waren343
4.19.3Option statt Erwerbsschwelle343
5.Lieferung von Neufahrzeugen 344
6.Fiktiver innergemeinschaftlicher Warenverkehr 344
6.1Bemessungsgrundlage345
6.2Nur vorübergehendes Verbringen346
7.Konsignationslager347
7.1Regelfall eines innergemeinschaftlichen Warenverkehrs347
7.2Zeitpunkt des innergemeinschaftlichen Warenverkehrs348
7.3Ausnahmefall 1 - Lagerfrist verstreicht348
7.4Ausnahmefall 2 - Rückruf der Ware innerhalb der Lagerfrist349
7.5Ausnahmefall 3 - Lieferung an Ersatzabnehmer349
7.6Ausnahmefall 4 - "Störfälle" nach § 6b Abs. 6 UStG349
8.Innergemeinschaftliche Lieferung im Kommissionsgeschäft 350
9.Internationale Lieferungen im Reihengeschäft351
9.1Einfuhr im Reihengeschäft351
9.2Ausfuhr im Reihengeschäft353
9.3Innergemeinschaftliche Lieferung im Reihengeschäft 355
10.Innergemeinschaftliches Dreiecksgeschäft 359
11.Lieferungen gemäß §?3c UStG 361
11.1Aufbau des §?3c UStG361
11.2Option (§?3c Abs.?4 UStG)364
11.3Verbrauchsteuerpflichtige Waren, Neufahrzeuge364
11.4Vergleichende Übersicht 365
11.5Neufassung des § 3c UStG ab 01.07.2021365
12.Fiktives Reihengeschäft über eine elektronische Schnittstelle, § 3 Abs. 3a
(ab 01.07.2021)367
13.Übungsfälle368
XXI.Umsatzsteuerliche Organschaft369
1.Vereinfachungszweck369
2.Beteiligtenfähigkeit370
2.1Anforderungen an einen Organträger370
2.2Organisationsform einer Organgesellschaft370
3.Eingliederung der Organgesellschaft371
3.1Finanzielle Eingliederung 371
3.2Wirtschaftliche Eingliederung 373
3.3Organisatorische Eingliederung 374
4.Rechtsfolgen375
4.1Gesetzlicher Automatismus375
4.2Verfahren376
4.3Außenwirkung377
4.4Innenumsatz378
4.5Rechnungstellung378
4.6Wirtschaftliche Bedeutung378
5.Grenzüberschreitende Organschaft 379
5.1Organschaft "zwischen zwei Mitgliedstaaten"380
5.1.1Lieferungen380
5.1.2Sonstige Leistungen380
5.2Organschaft "zwischen Inland und Drittland"381
5.2.1Lieferungen381
5.2.2Sonstige Leistungen381
6.Organträger mit Sitz im Ausland383
7.Fälle385
XXII.Lösungen zu den Fällen386
1.Lösungen zu Kapitel X.386
2.Lösungen zu Kapitel XI.387
3.Lösungen zu Kapitel XV. 387
4.Lösungen zu Kapitel XVI.388
5.Lösungen zu Kapitel XVII.389
6.Lösung zu Kapitel XIX.391
7.Lösungen zu Kapitel XX.392
8.Lösungen zu Kapitel XXI.397
XXIII. Übungsklausuren400
Weitere Bücher des HDS-Verlags401
Stichwortverzeichnis407

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

49,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen