Das Türenbuch.

Fachwissen für Planung und Konstruktion.
 
 
Fraunhofer IRB Verlag
  • erschienen am 9. Januar 2017
  • |
  • 396 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8167-9806-4 (ISBN)
 
Türen verbinden Räume miteinander aber auch den Außen- mit dem Innenbereich, zugleich sind sie ein wesentliches Element der Wohnraum- und Fassadengestaltung. Sie können reine Nutzfunktion haben oder gestalterische Kunstwerke sein.
In diesem Buch beschreibt der Autor die Anforderungen, Planungen, Konstruktions- und Gestaltungsgrundsätze für Türen. Er beleuchtet die Branchensituation und geht auf die Normung und Kennzeichnung von Türen ein. Schall-, Wärme-, Einbruch-, Feuer- und Rauchschutz werden ausführlich behandelt. Weitere Kapitel sind typischen Schäden und Reklamationen sowie der Qualitätssicherung und der VOB gewidmet. Das Buch richtet sich an Architekten, Bauherren, Gutachter, Behörden und Schreiner sowie Türenhersteller im handwerklichen und industriellen Bereich.
2., vollst. überarb. Aufl.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
400 Abb., 135 Tab.
  • 28,04 MB
978-3-8167-9806-4 (9783816798064)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Impressum [Seite 5]
2 - Vorwort [Seite 6]
3 - Danksagung [Seite 8]
4 - Inhaltsverzeichnis [Seite 10]
5 - 1Branchensituation [Seite 20]
6 - 2Werkstoffe [Seite 24]
6.1 - 2.1Holz [Seite 24]
6.1.1 - 2.1.1Massivholz [Seite 26]
6.1.2 - 2.1.2Furnier [Seite 30]
6.1.3 - 2.1.3Holzwerkstoffe [Seite 30]
6.2 - 2.2Metalle [Seite 31]
6.2.1 - 2.2.1Aluminium [Seite 32]
6.2.2 - 2.2.2Stahl [Seite 32]
6.3 - 2.3Kunststoff [Seite 32]
6.3.1 - 2.3.1Duroplaste [Seite 33]
6.3.2 - 2.3.2Thermoplaste [Seite 33]
6.3.3 - 2.3.3Elastomere [Seite 33]
6.4 - 2.4Glas [Seite 34]
6.4.1 - 2.4.1Kalk-Natronsilicatglas [Seite 34]
6.4.2 - 2.4.2Einscheibensicherheitsglas (ESG und ESG-H) [Seite 34]
6.4.3 - 2.4.3Teilvorgespanntes Glas (TVG) [Seite 35]
6.4.4 - 2.4.4Verbundsicherheitsglas (VSG) [Seite 36]
6.4.5 - 2.4.5Mehrscheiben-Isolierglas (MIG) [Seite 37]
6.4.6 - 2.4.6Vakuum-Isolierglas (VIG) [Seite 37]
7 - 3Normung und Kennzeichnung [Seite 38]
7.1 - 3.1Was ist eine Norm? [Seite 38]
7.2 - 3.2Entstehung einer Norm [Seite 38]
7.3 - 3.3Normbereiche [Seite 38]
7.3.1 - 3.3.1Nationale Normung (DIN) [Seite 38]
7.3.2 - 3.3.2Europäische Normung (EN) [Seite 40]
7.3.3 - 3.3.3Internationale Normung (ISO) [Seite 41]
7.4 - 3.4Normdokumente [Seite 42]
7.5 - 3.5Veröffentlichungsformen [Seite 42]
7.5.1 - 3.5.1Auf europäischer Ebene [Seite 42]
7.5.2 - 3.5.2Auf internationaler Ebene [Seite 42]
7.6 - 3.6Rechtliche Relevanz der Normung [Seite 42]
7.7 - 3.7Kennzeichnung [Seite 43]
7.7.1 - 3.7.1Freie Prüfzeichen [Seite 43]
7.7.2 - 3.7.2Mandatierte Prüfzeichen [Seite 43]
8 - 4Maße und Toleranzen [Seite 48]
8.1 - 4.1Innentüren [Seite 48]
8.2 - 4.2Außentüren [Seite 57]
8.3 - 4.3Toleranzen [Seite 57]
8.3.1 - 4.3.1Abstand zum Boden [Seite 57]
8.3.2 - 4.3.2Abstand zur Wand bzw. ­Laibung [Seite 58]
9 - 5Holzschutz [Seite 62]
9.1 - 5.1Konstruktiver Holzschutz [Seite 63]
9.2 - 5.2Holzschutz durch ­Materialauswahl [Seite 65]
9.2.1 - 5.2.1Massivholz [Seite 65]
9.2.2 - 5.2.2Holzwerkstoffe [Seite 70]
9.3 - 5.3Chemischer Holzschutz [Seite 72]
9.3.1 - 5.3.1Beschichtungstechnische ­Behandlung [Seite 73]
9.4 - 5.4Umweltschutz [Seite 74]
9.4.1 - 5.4.1Umweltschutz und ­Beschichtung [Seite 75]
9.4.2 - 5.4.2Umweltschutz und Materialauswahl [Seite 75]
9.4.3 - 5.4.3Umweltschutz und Energie­einsparung [Seite 75]
9.4.4 - 5.4.4Umweltschutz und ­Entsorgung [Seite 76]
10 - 6Anforderungen [Seite 78]
10.1 - 6.1Gestalterische ­Anforderungen [Seite 78]
10.2 - 6.2Technische ­Anforderungen [Seite 82]
10.2.1 - 6.2.1Mindestanforderungen [Seite 84]
10.2.2 - 6.2.2Sonderanforderungen [Seite 89]
11 - 7Planung [Seite 92]
11.1 - 7.1Leistungsverzeichnis (­Ausschreibung) [Seite 92]
11.2 - 7.2Systembeschreibung [Seite 94]
11.3 - 7.3Empfehlung für die Ausschreibung von Türen [Seite 94]
11.3.1 - 7.3.1Formveränderungen (bei ­größeren Türanlagen) [Seite 94]
11.3.2 - 7.3.2Anforderungen [Seite 94]
11.3.3 - 7.3.3Standard und Sonder­anforderungen [Seite 94]
11.3.4 - 7.3.4Werkstoffe [Seite 95]
11.3.5 - 7.3.5Oberflächenbehandlung [Seite 95]
11.3.6 - 7.3.6Ausfachung/Panel/Füllung [Seite 95]
11.3.7 - 7.3.7Montage [Seite 95]
11.3.8 - 7.3.8Verarbeitung [Seite 96]
11.4 - 7.4Weitere Hinweise [Seite 96]
12 - 8Konstruktions- und ­Gestaltungsvorgaben [Seite 98]
12.1 - 8.1Konstruktive ­Problemfelder [Seite 98]
12.2 - 8.2Werkstoff [Seite 98]
12.3 - 8.3Türumrahmung/­Türzarge/Türstock/­Blendrahmen [Seite 99]
12.4 - 8.4Türblatt/Türflügel [Seite 100]
12.4.1 - 8.4.1Begriffserklärung [Seite 101]
12.4.2 - 8.4.2Querschnittausbildung [Seite 103]
12.5 - 8.5Falzausbildung [Seite 108]
12.5.1 - 8.5.1Falz oben quer und längs ­aufrecht [Seite 108]
12.5.2 - 8.5.2Falz unten quer (Schwellenausbildung) [Seite 108]
12.5.3 - 8.5.3Regensperre/Windsperre und Wasserabreißnut [Seite 110]
12.5.4 - 8.5.4Die Lage der Dichtungs­ebenen im Bereich der Schließkanten [Seite 110]
12.5.5 - 8.5.5Der Glasfalz [Seite 111]
12.5.6 - 8.5.6Ausfachung (Füllungen) [Seite 114]
12.5.7 - 8.5.7Nichttransparente Füllungen (Holz, Holzwerkstoffe) [Seite 114]
12.5.8 - 8.5.8Transparente Füllungen (Glas) [Seite 115]
12.6 - 8.6Konstruktive Betrachtung unter dem Gesichtspunkt der Tauwasserproblematik [Seite 116]
12.7 - 8.7Gestaltungsgrundsätze [Seite 116]
12.7.1 - 8.7.1Funktionsbereiche [Seite 116]
12.7.2 - 8.7.2Gestaltungsmöglichkeiten und Konstruktionsprinzipien [Seite 118]
13 - 9Beschläge [Seite 124]
13.1 - 9.1DIN-Richtung [Seite 125]
13.2 - 9.2Schlösser [Seite 126]
13.2.1 - 9.2.1Mechanisch betätigte Schlösser nach DIN?EN 12209 [Seite 126]
13.2.2 - 9.2.2Elektromechanische Schlösser nach DIN?EN 14846 [Seite 127]
13.2.3 - 9.2.3Einsteckschlösser [Seite 128]
13.2.4 - 9.2.4Schlösser für Feuer- und Rauchschutztüren [Seite 129]
13.2.5 - 9.2.5Schlösser für Rohrrahmen­türen [Seite 131]
13.2.6 - 9.2.6Schlösser als Mehrfach­verriegelungen [Seite 131]
13.2.7 - 9.2.7Wechselfunktion [Seite 131]
13.2.8 - 9.2.8Selbstverriegelung [Seite 132]
13.2.9 - 9.2.9Fallensperre [Seite 132]
13.2.10 - 9.2.10Normative Anforderungen [Seite 132]
13.2.11 - 9.2.11Schlösser in einbruchhemmenden Türen [Seite 133]
13.2.12 - 9.2.12Wartung und Pflege [Seite 134]
13.2.13 - 9.2.13Schäden an Schlössern [Seite 134]
13.3 - 9.3Schließbleche [Seite 135]
13.3.1 - 9.3.1Schließbleche für ­Zimmertüren [Seite 135]
13.3.2 - 9.3.2Schließbleche für Wohnungsabschlusstüren und Objekt­türen [Seite 135]
13.3.3 - 9.3.3Schließbleche für Außentüren [Seite 136]
13.3.4 - 9.3.4Normative Anforderungen [Seite 136]
13.4 - 9.4Profilzylinder [Seite 136]
13.4.1 - 9.4.1Profilzylinder mit ­Stiftzuhaltungen [Seite 137]
13.4.2 - 9.4.2Profilzylinder mit mehr­reihigen Stiftzuhaltungen [Seite 137]
13.4.3 - 9.4.3Profilzylinder mit alternativen Zuhaltungssystemen [Seite 137]
13.4.4 - 9.4.4Mechatronische Profilzylinder [Seite 137]
13.4.5 - 9.4.5Normative Anforderungen [Seite 138]
13.4.6 - 9.4.6Schließanlagen [Seite 139]
13.5 - 9.5Drückergarnituren, Rosetten und Schutzbeschläge [Seite 140]
13.5.1 - 9.5.1Maßliche Abstimmung [Seite 140]
13.5.2 - 9.5.2Montage von Beschlägen [Seite 140]
13.5.3 - 9.5.3Normative Anforderungen [Seite 141]
13.5.4 - 9.5.4Drückergarnituren für Feuer- und Rauchschutztüren [Seite 141]
13.5.5 - 9.5.5Schutzbeschläge für einbruchhemmende Türen [Seite 142]
13.5.6 - 9.5.6Beschläge für Rohrrahmen­türen [Seite 142]
13.5.7 - 9.5.7Mechatronische Beschläge [Seite 143]
13.6 - 9.6Bänder [Seite 143]
13.6.1 - 9.6.1Normative Anforderungen [Seite 146]
13.6.2 - 9.6.2Tragfähigkeit von Bändern [Seite 149]
13.6.3 - 9.6.3Bänder und Bandseitensicherungen für einbruchhemmende Türen [Seite 149]
13.7 - 9.7Schließmittel [Seite 150]
13.7.1 - 9.7.1Federbänder [Seite 150]
13.7.2 - 9.7.2Obentürschließer [Seite 153]
13.7.3 - 9.7.3Bodentürschließer [Seite 153]
13.7.4 - 9.7.4Schließfolgeregler [Seite 153]
13.7.5 - 9.7.5Feststellanlagen [Seite 155]
13.7.6 - 9.7.6Türschließer mit Öffnungsautomatik (Drehflügelantriebe) [Seite 155]
13.8 - 9.8Automatische Türsysteme [Seite 156]
13.9 - 9.9Beschläge für Panik-, Flucht- und Notausgangstüren [Seite 156]
13.9.1 - 9.9.1Systemaufbauten von Panik- und Notausgangsverschlüssen [Seite 157]
13.9.2 - 9.9.2Schlösser in Panik- oder Fluchtwegtüren [Seite 158]
13.9.3 - 9.9.3Drücker, Griffstange, ­Stoßplatten [Seite 158]
13.9.4 - 9.9.4Bänder in Panik- oder Not­ausgangsverschlüssen [Seite 160]
13.9.5 - 9.9.5Schließzylinder in Schlössern in Panik- oder Notausgangsverschlüssen [Seite 160]
13.9.6 - 9.9.6Beschlagskomponenten zur Missbrauchsvermeidung [Seite 161]
13.9.7 - 9.9.7Zweiflügelige Türen [Seite 162]
13.9.8 - 9.9.8Panik- und Notausgangs­verschlüsse und Einbruchhemmung [Seite 162]
13.9.9 - 9.9.9Panik- und Notausgangsverschlüsse mit Feuer- und Rauchschutz [Seite 162]
13.9.10 - 9.9.10Außentüren mit Panik- oder Notausgangsverschluss [Seite 162]
13.9.11 - 9.9.11Normative Anforderungen [Seite 163]
13.10 - 9.10Sonderbeschläge [Seite 163]
13.10.1 - 9.10.1Einbau von Sonderbeschlägen [Seite 163]
13.10.2 - 9.10.2Türspion [Seite 164]
13.10.3 - 9.10.3Kabelübergang [Seite 164]
13.10.4 - 9.10.4Blockschloss [Seite 165]
13.10.5 - 9.10.5Zutrittskontrollsysteme [Seite 165]
14 - 10Dichtungen [Seite 166]
14.1 - 10.1Dichtungsmaterialien [Seite 168]
14.1.1 - 10.1.1TPE (Thermoplastische ­Elastomere) [Seite 168]
14.1.2 - 10.1.2EPDM - Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (früher APTK - Ethylen-Propylen-Terpolymer-Kautschuk) [Seite 169]
14.1.3 - 10.1.3Silikone (Synthetische ­Polymere) [Seite 169]
14.1.4 - 10.1.4PVC-P (Weich PVC) - Polyvinylchlorid (P = plasticized) [Seite 171]
14.2 - 10.2Bodendichtungen [Seite 172]
14.2.1 - 10.2.1Anschlagdichtung [Seite 173]
14.2.2 - 10.2.2Schleif- oder Auflaufdichtung [Seite 173]
14.2.3 - 10.2.3Streif- oder Bürstendichtung [Seite 174]
14.2.4 - 10.2.4Absenkbare Bodendichtung [Seite 174]
14.2.5 - 10.2.5Magnetdichtung [Seite 177]
14.3 - 10.3Anforderungen an ­Dichtungen [Seite 178]
14.4 - 10.4Schließkräfte [Seite 179]
14.5 - 10.5Verarbeitungs- und ­Kontrollkriterien [Seite 180]
15 - 11Prüfung und Klassifizierung [Seite 182]
15.1 - 11.1Prüfung [Seite 182]
15.1.1 - 11.1.1Grundlage der Prüfung [Seite 182]
15.1.2 - 11.1.2Klassifizierung [Seite 182]
15.1.3 - 11.1.3Kennzeichnung [Seite 183]
15.2 - 11.2Erläuterung einiger Prüfmethoden [Seite 184]
15.2.1 - 11.2.1Festigkeitsanforderungen [Seite 185]
15.2.2 - 11.2.2Abmessungen, Recht­winkligkeit [Seite 192]
15.2.3 - 11.2.3Klimaprüfungen [Seite 193]
15.2.4 - 11.2.4Allgemeine und lokale ­Ebenheit [Seite 196]
15.2.5 - 11.2.5Bedienungskräfte [Seite 197]
15.2.6 - 11.2.6Dauerfunktionsprüfung [Seite 199]
15.3 - 11.3Allgemeine Anforderungen [Seite 201]
15.3.1 - 11.3.1Luftdurchlässigkeit [Seite 201]
15.3.2 - 11.3.2Schlagregendichtheit [Seite 203]
15.3.3 - 11.3.3Widerstandsfähigkeit ­unter Windlast [Seite 206]
15.4 - 11.4Prüfung von Innentüren [Seite 208]
15.4.1 - 11.4.1Innentüren (= Zimmertüren) für den Wohnbereich [Seite 208]
15.4.2 - 11.4.2Innentüren für den gewerb­lichen Bereich [Seite 208]
15.4.3 - 11.4.3Wohnungsabschlusstüren nach E DIN?18105 [Seite 209]
15.5 - 11.5Außentüren [Seite 209]
15.5.1 - 11.5.1Laubengangtüren [Seite 209]
15.5.2 - 11.5.2Hauseingangstüren/-anlagen [Seite 209]
16 - 12Wärmeschutz [Seite 212]
16.1 - 12.1Zweck des Wärme­schutzes [Seite 212]
16.2 - 12.2Gesetzliche Vorgaben [Seite 213]
16.2.1 - 12.2.1Anforderungen an die Wärmedämmung von Außentüren/Laubengangtüren [Seite 213]
16.2.2 - 12.2.2Anforderungen der EnEV [Seite 214]
16.2.3 - 12.2.3Anforderung an Außentüren gemäß Passiv Haus Institut (PHI) [Seite 216]
16.3 - 12.3Verwendbarkeit von ­Außentüren/Lauben­gangtüren, Innentür [Seite 216]
16.4 - 12.4Berechnung des U-Wertes von Haustüren [Seite 217]
16.4.1 - 12.4.1Berechnung nach DIN?EN?ISO?6946 [Seite 218]
16.4.2 - 12.4.2Berechnung nach DIN?EN ISO 10077 [Seite 218]
16.5 - 12.5Messung des U-Wertes [Seite 227]
16.5.1 - 12.5.1Messung ganzer Elemente [Seite 227]
16.5.2 - 12.5.2Messung des Ug-Wertes [Seite 227]
16.6 - 12.6Wärmebildkamera [Seite 227]
16.7 - 12.7Heizöl- oder Erdgasersparnis bei Elementtausch [Seite 229]
16.8 - 12.8Tauwasserbildung [Seite 229]
16.8.1 - 12.8.1Wie bildet sich Tauwasser? [Seite 232]
16.8.2 - 12.8.2Ursachen und Folgen von ­Tauwasserausfall [Seite 235]
16.8.3 - 12.8.3Verhinderung von Tauwasserbildung [Seite 237]
17 - 13Schallschutz [Seite 238]
17.1 - 13.1Zweck des Schallschutzes [Seite 238]
17.2 - 13.2Gesetzliche Vorgaben - Verwendung nach Landesbauordnung [Seite 239]
17.2.1 - 13.2.1DIN?4109 Schallschutz im Hochbau [Seite 239]
17.2.2 - 13.2.2Richtlinie VDI 3728 [Seite 241]
17.2.3 - 13.2.3Richtlinie VDI 4100 [Seite 242]
17.2.4 - 13.2.4Entwurf Produktnorm Innen­türen prEN 14351-2:2014 [Seite 242]
17.3 - 13.3Verwendbarkeit von Schallschutztüren [Seite 244]
17.4 - 13.4Verwendbarkeitsnachweis von Schallschutztüren [Seite 245]
17.5 - 13.5Eignungsprüfung von Schallschutztüren [Seite 245]
17.6 - 13.6Konstruktionshinweise für Schallschutztüren [Seite 246]
17.6.1 - 13.6.1Einschalige Türblätter [Seite 246]
17.6.2 - 13.6.2Zwei- und mehrschalige ­Türblätter [Seite 246]
17.7 - 13.7Dichtungsprobleme [Seite 247]
17.8 - 13.8Bodendichtungen [Seite 248]
17.9 - 13.9Zarge/Blendrahmen (­Umrahmung) [Seite 249]
17.10 - 13.10Beschläge [Seite 249]
17.11 - 13.11Montage von Schallschutztüren [Seite 249]
17.12 - 13.12Einflussgrößen auf die Schalldämmung von Türen [Seite 250]
18 - 14Einbruchschutz [Seite 252]
18.1 - 14.1Türen als Einstiegsstelle bei Einbrüchen [Seite 252]
18.2 - 14.2Verbesserung der ­Einbruchhemmung von ­Türelementen [Seite 254]
18.2.1 - 14.2.1Anbringen von Nachrüstsicherungen (Zusatzverriegelungen) [Seite 255]
18.2.2 - 14.2.2Austausch einzelner ­Komponenten [Seite 257]
18.2.3 - 14.2.3Austausch des bestehenden Türelementes durch ein DIN?geprüftes einbruchhemmendes Element [Seite 257]
18.3 - 14.3Konstruktion von einbruchhemmenden Türen [Seite 261]
18.3.1 - 14.3.1Ausführung des Türblattes [Seite 261]
18.3.2 - 14.3.2Türumrahmung [Seite 262]
18.3.3 - 14.3.3Beschläge [Seite 262]
18.3.4 - 14.3.4Nachrüstprodukte nach DIN?18104-1/2 [Seite 269]
18.4 - 14.4Einbruchhemmende Türen nach DIN?EN 1627 [Seite 270]
18.4.1 - 14.4.1Anforderung an die ­Verglasung [Seite 270]
18.4.2 - 14.4.2Übertragung bisheriger ­Prüfergebnisse [Seite 270]
18.4.3 - 14.4.3Die einzelnen Prüfungen [Seite 274]
19 - 15Feuer- und Rauchschutz [Seite 282]
19.1 - 15.1Feuerschutz [Seite 283]
19.1.1 - 15.1.1Verwendungszweck von ­Feuerschutztüren [Seite 285]
19.1.2 - 15.1.2Verwendung nach Landes­bauordnung [Seite 287]
19.1.3 - 15.1.3Verwendbarkeitsnachweis von Feuerschutzabschlüssen [Seite 287]
19.1.4 - 15.1.4Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für Feuerschutz­abschlüsse [Seite 288]
19.1.5 - 15.1.5Erstprüfung von Feuerschutzabschlüssen [Seite 288]
19.1.6 - 15.1.6Einlagen für Feuerschutztüren [Seite 290]
19.1.7 - 15.1.7Feuerschutztüren aus Holz und Holzwerkstoffen [Seite 290]
19.1.8 - 15.1.8Beschläge für Feuerschutz­türen [Seite 292]
19.1.9 - 15.1.9Brandschutzverglasungen [Seite 292]
19.1.10 - 15.1.10Einbau von Feuerschutztüren [Seite 295]
19.1.11 - 15.1.11Änderungen an Feuerschutzabschlüssen [Seite 295]
19.1.12 - 15.1.12Europäisches Zulassungsverfahren mit CE-Kennzeichnung [Seite 296]
19.1.13 - 15.1.13Änderungen an Feuerschutzabschlüssen nach europäischem Verfahren [Seite 297]
19.2 - 15.2Rauchschutz [Seite 297]
19.2.1 - 15.2.1Verwendungszweck von Rauchschutztüren [Seite 297]
19.2.2 - 15.2.2Verwendung nach Landes­bauordnung [Seite 298]
19.2.3 - 15.2.3Verwendbarkeit von Rauchschutztüren [Seite 299]
19.2.4 - 15.2.4Verwendbarkeitsnachweis von Rauchschutztüren [Seite 300]
19.2.5 - 15.2.5Allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnisse für Rauchschutztüren [Seite 300]
19.2.6 - 15.2.6Bauartprüfung von Rauchschutztüren [Seite 301]
19.2.7 - 15.2.7Änderungen an Rauchschutztüren [Seite 302]
19.2.8 - 15.2.8Erscheinen und Anwendung der Produktnorm EN 16034 [Seite 303]
20 - 16Durchschusshemmung, Spreng­wirkungshemmung, Strahlenschutz [Seite 306]
20.1 - 16.1Durchschusshemmung [Seite 306]
20.1.1 - 16.1.1Verwendungszweck [Seite 306]
20.1.2 - 16.1.2Prüfung und Klassifizierung [Seite 307]
20.2 - 16.2Sprengwirkungshemmung [Seite 310]
20.2.1 - 16.2.1Verwendungszweck [Seite 310]
20.2.2 - 16.2.2Prüfung und Klassifizierung [Seite 310]
20.3 - 16.3Strahlenschutztüren [Seite 313]
20.3.1 - 16.3.1Verwendungszweck [Seite 313]
20.3.2 - 16.3.2Prüfung und Klassifizierung [Seite 313]
20.3.3 - 16.3.3Konstruktive Ausführungen [Seite 314]
20.3.4 - 16.3.4Montage [Seite 315]
20.3.5 - 16.3.5Wartung und Pflege [Seite 315]
20.3.6 - 16.3.6Kennzeichnung [Seite 315]
21 - 17Feuchte- und spritzwasserbeständige Türen (ehemals Feucht- und Nassraumtüren) [Seite 316]
21.1 - 17.1Türen im Feucht- bzw. Nassbereich [Seite 316]
21.2 - 17.2Konstruktive ­Anforderungen [Seite 316]
21.2.1 - 17.2.1Feuchtebeständige Türen [Seite 316]
21.2.2 - 17.2.2Spritzwasserbeständige Türen [Seite 317]
21.3 - 17.3Prüfungen [Seite 317]
21.3.1 - 17.3.1Prüfung von feuchtebestän­digen Türblättern [Seite 317]
21.3.2 - 17.3.2Prüfung von spritzwasser­beständigen Türblättern [Seite 318]
21.3.3 - 17.3.3Prüfumfang [Seite 318]
21.4 - 17.4Prüfergebnis und ­Klassifizierung [Seite 319]
21.5 - 17.5Kennzeichnung und Zertifizierung [Seite 319]
21.5.1 - 17.5.1RAL-Güteüberwachung und Kennzeichnung bei Prüfung nach RAL-GZ 426/3 [Seite 319]
22 - 18Montage [Seite 322]
22.1 - 18.1Anforderungen an den Baukörperanschluss [Seite 323]
22.2 - 18.2Regelwerke [Seite 323]
22.3 - 18.3Anschlussarten [Seite 324]
22.3.1 - 18.3.1Eingeputzter Rahmen [Seite 324]
22.3.2 - 18.3.2Abdichten und Baukörper­anschluss [Seite 325]
22.4 - 18.4Befestigung am Baukörper [Seite 328]
22.5 - 18.5Montage von Außentüren [Seite 329]
22.5.1 - 18.5.1Anschlussbereich Wand, ­Decke bzw. Sturz [Seite 329]
22.5.2 - 18.5.2Anschlussbereich Tür - ­Bodenplatte [Seite 330]
22.6 - 18.6Montage von Innentüren [Seite 330]
22.7 - 18.7Druckfeste Hinter­fütterung [Seite 330]
22.8 - 18.8Spaltmaße [Seite 331]
22.9 - 18.9Die Fuge [Seite 331]
22.10 - 18.10Montage von ­Funktionstüren [Seite 332]
22.10.1 - 18.10.1Feuer- und Rauchschutztüren [Seite 332]
22.10.2 - 18.10.2Schallschutz [Seite 333]
22.10.3 - 18.10.3Wärmeschutz [Seite 333]
22.10.4 - 18.10.4Einbruchschutz [Seite 334]
23 - 19Wartung und Pflege [Seite 336]
23.1 - 19.1Definitionen [Seite 337]
23.1.1 - 19.1.1Wartung [Seite 337]
23.1.2 - 19.1.2Pflege [Seite 337]
23.1.3 - 19.1.3Gewährleistung [Seite 337]
23.1.4 - 19.1.4Instandhaltung [Seite 337]
23.1.5 - 19.1.5Produkthaftung [Seite 338]
23.2 - 19.2Gesetzliche Vorgaben [Seite 338]
23.3 - 19.3Allgemeines [Seite 338]
23.3.1 - 19.3.1Wartungsvertrag [Seite 338]
23.3.2 - 19.3.2Wartungsintervall [Seite 338]
23.3.3 - 19.3.3Pflegeintervalle [Seite 339]
23.3.4 - 19.3.4Reinigen [Seite 339]
23.3.5 - 19.3.5Verpflichtung des Auftrag­nehmers [Seite 341]
24 - 20Qualitätssicherung, Qualitäts­management, Güteüberwachung, ­Zertifizierung [Seite 342]
24.1 - 20.1Begriffsdefinitionen [Seite 342]
24.1.1 - 20.1.1Qualität [Seite 342]
24.1.2 - 20.1.2Qualitätssicherung [Seite 342]
24.1.3 - 20.1.3Qualitätsmanagement [Seite 343]
24.2 - 20.2Entwicklung des Qualitätsmanagements [Seite 343]
24.3 - 20.3Güteüberwachung durch RAL [Seite 344]
24.4 - 20.4Zertifizierung von ­Produkten [Seite 345]
24.4.1 - 20.4.1Zertifizierung im bauaufsichtlich geforderten Bereich [Seite 345]
24.4.2 - 20.4.2Zertifizierung auf freiwilliger Basis [Seite 346]
24.4.3 - 20.4.3Werkseigene Produktionskontrolle WPK (Eigenüberwachung) [Seite 349]
24.4.4 - 20.4.4Fremdüberwachung [Seite 349]
24.5 - 20.5Fremdüberwachung auf Basis mandatierter europäischer Normen [Seite 351]
25 - 21Typische Schäden an Türen [Seite 352]
25.1 - 21.1Ursachen für Schäden an Türen [Seite 352]
25.2 - 21.2Typische Mängelrügen [Seite 352]
26 - 22Reklamationen [Seite 362]
26.1 - 22.1Reklamationen im Vorfeld vermeiden [Seite 362]
26.1.1 - 22.1.1Richtig ausgeschrieben? [Seite 362]
26.1.2 - 22.1.2Beachtung der gestiegenen optischen Anforderungen [Seite 363]
26.1.3 - 22.1.3Die richtige Montage [Seite 364]
26.1.4 - 22.1.4Hinweise zur Handhabung, Wartung und Pflege [Seite 364]
26.2 - 22.2Vorgehensweise im Falle einer Reklamation [Seite 365]
26.3 - 22.3Wie wird richtig reklamiert [Seite 365]
26.4 - 22.4Der Sachverständige [Seite 365]
27 - 23VOB und BGB [Seite 368]
27.1 - 23.1Die Verdienungsordnung für Bauleistungen (VOB) [Seite 368]
27.2 - 23.2Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) [Seite 370]
27.3 - 23.3Vertragsarten [Seite 370]
27.3.1 - 23.3.1BGB-Werkvertrag [Seite 370]
27.3.2 - 23.3.2VOB-Bauvertrag [Seite 370]
27.3.3 - 23.3.3Vertragstypen [Seite 370]
27.4 - 23.4Die Abnahme [Seite 371]
27.4.1 - 23.4.1 Tatsächliche förmliche Abnahme, §?640 BGB, §?12 Nr. 1 VOB/B [Seite 371]
27.4.2 - 23.4.2 Fiktive Abnahme §?12 Nr. ?5 VOB/B [Seite 372]
27.5 - 23.5Die Gewährleistung nach §?13 VOB/B [Seite 372]
27.5.1 - 23.5.1Rechte wegen mangelhafter Leistung nach BGB-Werk­vertrag [Seite 373]
27.5.2 - 23.5.2Gewährleistung beim VOB-Vertrag [Seite 374]
28 - 24Anhang [Seite 376]
28.1 - 24.1Literaturverzeichnis [Seite 376]
28.2 - 24.2Abkürzungsverzeichnis [Seite 377]
28.3 - 24.3Normen- und Richtlinienverzeichnis [Seite 379]
28.3.1 - 24.3.1Normen [Seite 379]
28.3.2 - 24.3.2Richtlinien [Seite 386]
28.3.3 - 24.3.3Verordnungen [Seite 387]
28.4 - 24.4Sachverzeichnis [Seite 388]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

69,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen