Die 111 wichtigsten Fragen der Vermögensanlage - simplified

Alle Antworten zu Geld, Börse, Versicherungen und Rente
 
 
FinanzBuch Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Oktober 2013
  • |
  • 224 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86248-496-6 (ISBN)
 
Die wichtigsten Fakten für erfolgreiches Geldanlegen in 111 praktischen Fragen und klaren Antworten.

Börsenneulinge benötigen ebenso wie erfahrene Geldanlageprofis gezielte Antworten auf ihre persönlichen Fragen. Der Fragenkatalog beginnt zumeist beim Basiswissen über Geld und Vermögensanlage. Weiterführende Fragen betreffen Marktzusammenhänge und die laufende Betreuung des eigenen Vermögens.

Dr. Klaus Mühlbauer beschäftigt sich seit über 25 Jahren intensiv mit dem Geschehen an den Wertpapiermärkten. Er erklärt Ihnen die grundlegenden Zusammenhänge für die gewinnbringende Geldanlage und liefert Ihnen die wichtigsten Regeln mit. Seine weitreichenden Erfahrungen stammen aus über 1000 Seminaren vor mehr als 50 000 Anlageberatern und Privatanlegern. Diese hat er in 111 essenziellen Fragen zur erfolgreichen Vermögensanlage zusammengefasst.

Klar und detailliert beantwortet er Fragen und gibt lukrative Hinweise für Anfänger und Fortgeschrittene. Egal, ob es um die notwendige Disziplin beim Sparen oder die gezielte Vermögensstreuung geht - Dr. Mühlbauer erläutert jedes Thema auf zwei bis drei Seiten kompetent, praxisnah und leicht verständlich. Anfänger machen so die wichtigen ersten Schritte zum Einstieg in die erfolgreiche Vermögensanlage. Fortgeschrittene arbeiten sich in weiterführende Themen ein.
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 3,09 MB
978-3-86248-496-6 (9783862484966)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Dr. Klaus Mühlbauer ist seit über 25 Jahren ein renommierter Wertpapierexperte. Der gefragte Börsenfachmann hat mehr als 1000 Seminare durchgeführt. Dabei vermittelte er umfangreiches Wissen zur Vermögensanlage an über 50 000 Anlageberater und Privatanleger.
1 - OLE_LINK7 [Seite 109]
2 - OLE_LINK8 [Seite 109]
3 - OLE_LINK9 [Seite 142]
4 - OLE_LINK10 [Seite 142]
5 - OLE_LINK1 [Seite 149]
6 - OLE_LINK2 [Seite 177]
7 - Wie ist die Idee zu diesem Buch entstanden und warum schreibe ich dieses Buch? [Seite 15]
8 - Teil 1: Basiswissen Geld und Vermögensanlage [Seite 19]
8.1 - 1. Warum braucht man eigentlich Geld? [Seite 19]
8.2 - 2. Wie viel ist mein Geld denn wert? [Seite 20]
8.3 - 3. Wie unterscheide ich mein Vermögen und meine Verbindlichkeiten mithilfe von Geldzuflüssen und Geldabflüssen? [Seite 22]
8.4 - 4. Warum ist Sparen für mich so wichtig? [Seite 23]
8.5 - 5. Wie motiviere ich mich am besten, mit dem Sparen anzufangen und mein Geld anzulegen? [Seite 25]
8.6 - 6. Wie schaffe ich es, mich beim Sparen laufend zu disziplinieren? [Seite 27]
8.7 - 7. Was muss ich tun, um meinen ­»Spargroschen« zur Vermögensanlage zu machen? [Seite 29]
8.8 - 8. Warum ist die Bewertung von Vermögen und Verbindlichkeiten für mich wichtig? [Seite 31]
9 - Teil 2: Grundideen der ­Vermögensanlage [Seite 33]
9.1 - 9. Wie wird aus meinen Vermögenszuflüssen mein Vermögensbestand noch größer? [Seite 33]
9.2 - 10. Was sind Zinsen? [Seite 34]
9.3 - 11. Was sind Dividenden? [Seite 36]
9.4 - 12. Welche Fehler sollte ich bei meiner Vermögensanlage unbedingt vermeiden? [Seite 37]
9.5 - 13. Wie lerne ich am besten aus Fehlern bei meiner Vermögensanlage? [Seite 39]
9.6 - 14. Warum sollte ich bei der ­Vermögensanlage Risiken eingehen? [Seite 40]
9.7 - 15. Welches ist das richtige Maß an Risiko für mich? [Seite 42]
9.8 - 16. Wie unterscheide ich Geldwerte und Sachwerte? [Seite 44]
9.9 - 17. Warum ist es gut für mich, mein ­Vermögen zu streuen? [Seite 45]
9.10 - 18. Wie soll ich Vermögen streuen, wenn ich noch gar kein Vermögen habe? [Seite 48]
9.11 - 19. Wie ändert sich mein Anlageverhalten beim Geldanlegen im Zeitablauf? [Seite 50]
9.12 - 20. Wie finde ich den richtigen Zeitpunkt zum Investieren in einzelne Vermögenswerte? [Seite 52]
9.13 - 21. Wie lassen sich unterschiedliche ­Vermögenswerte in Anlageklassen ­einordnen? [Seite 53]
9.14 - 22. Wie kann ich bei niedrigen Zinsen mit verschiedenen Anlageklassen am besten »tricksen«? [Seite 55]
10 - Teil 3: Beratung und ­praktische Überlegungen [Seite 57]
10.1 - 23. Welchen Nutzen bietet mir ein ­Finanzberater? [Seite 57]
10.2 - 24. Welche Arten von Beraterinnen und Beratern gibt es in Deutschland? [Seite 58]
10.3 - 25. Welcher Berater ist für mich nun der richtige und welche drei Fragen sollte er mir unbedingt stellen? [Seite 60]
10.4 - 27. Wie viel Steuer muss ich auf die ­Erträge meines Vermögens bezahlen? [Seite 63]
10.5 - 28. Wie viel Steuer muss ich auf meinen Vermögensbestand bezahlen? [Seite 66]
10.6 - 29. Welche Kosten entstehen mir bei der Vermögensanlage? [Seite 67]
10.7 - 30. Was hat Kindergeld mit meiner ­Vermögensanlage zu tun? [Seite 69]
10.8 - 31. Wie starte ich als Berufseinsteiger mit meiner Vermögensanlage? [Seite 70]
10.9 - 32. Wie lege ich mein Geld aus dem ­Verkauf einer geerbten Immobilie am ­besten an? [Seite 70]
10.10 - 33. Was mache ich am besten mit dem Geld einer fällig gewordenen ­Lebensversicherung? [Seite 72]
10.11 - 34. Was mache ich mit meinem Vermögen, wenn ich morgen in Rente gehe? [Seite 73]
11 - Teil 4: Weiterführende Zusammenhänge der ­Vermögensanlage [Seite 75]
11.1 - 35. Wieso gebe ich jemanden einen Kredit, wenn ich eine Anleihe kaufe oder ein ­Sparbuch eröffne? [Seite 75]
11.2 - 36. Warum hat der Zeitraum einen so erheblichen Einfluss auf die Zinshöhe? [Seite 76]
11.3 - 37. Warum haben Risiko und Sicherheit einen so großen Einfluss auf die Zinshöhe? [Seite 79]
11.4 - 38. Wie können verschiedene ­Sicherheitsszenarien für mein Vermögen in der Praxis aussehen? [Seite 81]
11.5 - 39. Was ist genau mit dem Zinseszins gemeint? [Seite 84]
11.6 - 40. Wie errechnet sich denn der Zinseszins im täglichen Leben? [Seite 86]
11.7 - 41. Wie lange würde es bei unterschiedlichen Zinssätzen dauern, bis ich mein Geld verdoppeln könnte? [Seite 88]
11.8 - 42. Warum ist das Zinsniveau so niedrig und werden die Zinsen wieder steigen? [Seite 89]
12 - Teil 5: Staats­verschuldung, Inflation und mein ­Vermögen [Seite 93]
12.1 - 43. Staatsverschuldung - wie funktioniert das eigentlich genau? [Seite 93]
12.2 - 44. Wie hoch ist die Staatsverschuldung und ist sie schon zu hoch? [Seite 94]
12.3 - 45. Was genau ist denn ein Rating? [Seite 96]
12.4 - 46. Warum sind Ratings für Staatsanleihen in aller Munde? [Seite 98]
12.5 - 47. Wie gehen Ratingagenturen bei der Vergabe von Ratings vor? [Seite 100]
12.6 - 48. Was ist Inflation und wie entsteht sie? [Seite 101]
12.7 - 49. Wie wird Inflation gemessen? [Seite 103]
12.8 - 50. Was bedeutet Inflation für meinen eigenen Geldbeutel? [Seite 104]
12.9 - 51. Wie wirkt sich Inflation auf unterschiedliche Anlageklassen aus? [Seite 106]
12.10 - 52. Wird eine immer höhere ­Staatsverschuldung unweigerlich zu ­Inflation führen? [Seite 108]
12.11 - 53. Was versteht man unter finanzieller Repression? [Seite 109]
12.12 - 54. Wem nützt finanzielle Repression und was bedeutet sie für mein Vermögen? [Seite 111]
13 - Teil 6: Basiswissen Sachwerte: Aktien und Fonds [Seite 113]
13.1 - 55. Wie kann ich mich an Unternehmen beteiligen? [Seite 113]
13.2 - 56. Welche Chancen und Risiken bedeuten Aktien für mich? [Seite 114]
13.3 - 57. Warum schwanken Aktienkurse? [Seite 115]
13.4 - 58. Wie kann ich trotz schwankender Kurse mit Aktien Geld verdienen? [Seite 117]
13.5 - 59. Wie und vor allem warum sind ­Investmentfonds entstanden? [Seite 119]
13.6 - 60. Was genau ist ein Investmentfonds und sollte ich mein Geld in Investmentfonds anlegen? [Seite 121]
13.7 - 61. Wie hilft mir der Durchschnittskosten-Effekt beim Geldverdienen mit Investmentfonds? [Seite 123]
14 - Teil 7: Weiterführendes Wissen Sachwerte: Aktien und Fonds [Seite 127]
14.1 - 62. Was ist der Unterschied zwischen offenen und geschlossenen Fonds? [Seite 127]
14.2 - 63. Was ist der Unterschied zwischen aktiv verwalteten und passiven Fonds (ETFs)? [Seite 128]
14.3 - 64. Wie funktionieren Garantiefonds? [Seite 129]
14.4 - 65. Was ist ein Index und warum braucht man Indizes? [Seite 131]
14.5 - 66. Wer hat damit begonnen, einen Index zu konstruieren und zu berechnen? [Seite 133]
14.6 - 67. Welche Indizes sollte ich kennen und welche Unterscheidung für mein Vermögen muss ich dabei treffen? [Seite 135]
14.7 - 68. Warum ist es für Unternehmen wichtig, in einem Index gelistet zu sein? [Seite 137]
14.8 - 69. Wie wird festgelegt, welches Unternehmen in den DAX aufgenommen wird? [Seite 138]
14.9 - 70. Was ist der Unterschied zwischen absoluter und relativer Wertentwicklung und welche Vergleiche sind sinnvoll? [Seite 140]
14.10 - 71. Was sind Hedgefonds und kann ich als Privatanleger Hedgefonds kaufen? [Seite 142]
14.11 - 72. Wie funktionieren die einzelnen Hedgefonds-Strategien? [Seite 143]
14.12 - 73. Was bedeutet Private Equity und kann ich darin investieren? [Seite 146]
14.13 - 74. Was ist Crowdinvesting und soll ich das machen? [Seite 147]
15 - Teil 8: Immer richtig Geld anlegen [Seite 149]
15.1 - 75. Worauf sollte ich beim Geldanlegen mehr Gewicht legen, auf mein »Bauchgefühl« oder auf meinen Kopf? [Seite 149]
15.2 - 76. Macht es Sinn, mein Geld sofort ­anzulegen? [Seite 151]
15.3 - 77. Soll ich jetzt Aktien kaufen? [Seite 152]
15.4 - 78. Warum schwanken die Preise mancher Vermögensgegenstände mehr als die von anderen? [Seite 154]
15.5 - 79. Warum schwanken Wertpapierkurse in Krisenzeiten besonders stark? [Seite 155]
15.6 - 80. Wieso liest man in den Medien so viel vom »Anlagenotstand«? [Seite 156]
15.7 - 81. Wie lassen sich die Begriffe abgrenzen: Nominalzins, Effektivzins (Rendite) und Realzins? [Seite 158]
15.8 - 82. Was sind die besseren Erträge für mich: Anleihezinsen oder Dividenden? [Seite 160]
15.9 - 83. Wie kann ich meine Risiken in Zeiten des »Anlagenotstandes« am besten kontrollieren? [Seite 161]
15.10 - 84. Wäre es nicht clever, wenn man als ­Investor nur in den Aufwärtsphasen im Markt investiert wäre? [Seite 164]
15.11 - 85. Sollte ich möglichst viel Gold in ­wirtschaftlich unsicheren Zeiten kaufen? [Seite 165]
15.12 - 86. Warum ist Gold überhaupt wertvoll? [Seite 167]
15.13 - 87. Wie kann ich am besten in Gold ­investieren? [Seite 168]
15.14 - 88. Welche Art von Gold ist wie wertvoll? [Seite 170]
16 - Teil 9: Vermögensanlage - keine einmalige Sache [Seite 173]
16.1 - 89. Wäre es nicht sinnvoll, wenn jeder Anleger sein ganz persönliches ­Finanzmodell hätte? [Seite 173]
16.2 - 90. In welcher Währung lege ich mein Geld am besten an? [Seite 174]
16.3 - 91. Welche Einflussfaktoren auf Wechselkurse sind für mich wichtig? [Seite 176]
16.4 - 92. Wie kann ich bei immer komplexer werdenden Finanzprodukten bessere Transparenz für mich schaffen? [Seite 177]
16.5 - 93. Was steckt hinter der Bezeichnung »Core-Satellite-Ansatz«? [Seite 178]
16.6 - 94. Warum sind Korrelationen die Grundlage für mein breit gestreutes Vermögen? [Seite 180]
16.7 - 95. Was genau bringt mir die Betrachtung von Korrelationen? [Seite 181]
17 - Teil 10: Disziplin bei Ihrer Vermögensanlage [Seite 183]
17.1 - 96. Wie verhindere ich panische oder euphorische Reaktionen auf ­Marktveränderungen? [Seite 183]
17.2 - 97. Wie löse ich die Zielkonflikte beim »magischen Dreieck der Geldanlage«? [Seite 185]
17.3 - 98. Ist Sicherheit nicht ohnehin mein wichtigstes Ziel beim »magischen Dreieck der Geldanlage«? [Seite 187]
17.4 - 99. Wie hilft mir das Renditedreieck des Deutschen Aktieninstituts bei meiner ­Vermögensanlage? [Seite 188]
17.5 - 100. Wie hilft mir die Geschichte der zwei Brüder bei meiner Vermögensanlage? [Seite 190]
18 - Teil 11: Altersvorsorge und Ruhestandsfinanzierung [Seite 193]
18.1 - 101. Wie soll es sich lohnen, bei niedrigen Zinsen Geld zu sparen und dieses Geld dann anzulegen? [Seite 193]
18.2 - 103. Wie funktioniert mein ­Bausparvertrag? [Seite 195]
18.3 - 104. Wie funktionieren meine konventionellen Lebensversicherungs- und Rentenversicherungsverträge? [Seite 196]
18.4 - 105. Wie funktioniert meine Fondspolice? [Seite 198]
18.5 - 106. Wie nutze ich am besten eine betriebliche Altersvorsorge (bAV) für mich? [Seite 201]
18.6 - 107. Wie funktioniert das System der gesetzlichen Rentenversicherung? [Seite 202]
18.7 - 108. Wie viel gesetzliche Rente werde ich später mal bekommen? [Seite 206]
18.8 - 109. Wie kann ich es schaffen, früher in Rente zu gehen und dennoch finanziell abgesichert zu sein? [Seite 207]
18.9 - 110. Mit gutem Plan in den Frühruhestand. Eine Utopie? [Seite 208]
18.10 - 111. Wie viel Geld muss man gespart haben, um früher in den Ruhestand gehen zu können? [Seite 210]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

11,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen