Inklusion und Schulentwicklung

Konzepte, Instrumente, Befunde
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Oktober 2017
  • |
  • 230 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031295-1 (ISBN)
 
Das Buch verknüpft zwei zentrale Herausforderungen, denen sich unser Bildungssystem gegenübersieht. Zum einen die Umsetzung der UN-Behindertenkonvention mit dem Ziel einer Schule, in der alle Kinder und Jugendlichen aufgenommen und optimal gefördert werden. Zum anderen die Einbettung der Inklusion in Prozesse konkreter Schulentwicklung. Nach der Einführung in die Ziele von Schulentwicklung analysiert das Buch Qualitätsmerkmale und zugehörige Indikatoren gegenwärtiger Schulentwicklungsinstrumente im Kontext von Inklusion und nimmt zudem Steuerungsfragen in den Blick. Anschließend werden Fallstudien zu Schulentwicklungsprozessen und Schulinspektionen vorgestellt, wobei sich für die Praxis reflektierte Anregungen ergeben. Ein Forschungsbericht über Schulentwicklung im Kontext der Gesamtschulentwicklung rundet die Thematik ab.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 6,96 MB
978-3-17-031295-1 (9783170312951)
3170312952 (3170312952)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Vera Moser lehrt Pädagogik bei Beeinträchtigung des Lernens/Allgemeine Rehabilitationspädagogik am Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Dr. Marina Egger ist dort wissenschaftliche Mitarbeiterin.
1 - Deckblatt [Seite 1]
2 - Titelseite [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
5 - Einleitung [Seite 10]
5.1 - Literatur [Seite 14]
6 - 1 Inklusion und Organisationsentwicklung [Seite 16]
6.1 - 1.1 Einleitung [Seite 16]
6.2 - 1.2 Das bildungspolitische Ringen um eine Definition von Inklusion [Seite 21]
6.3 - 1.3 Die vier Dimensionen von Inklusion: Anerkennung, Teilhabe, Antidiskriminierung und Bildungsgerechtigkeit [Seite 27]
6.4 - Literatur [Seite 28]
7 - 2 Der Qualitätsdiskurs im Bildungssystem und der Inklusionsanspruch [Seite 32]
7.1 - 2.1 Qualität als Herausforderung für die Bildungsforschung und die Bildungspraxis [Seite 32]
7.2 - 2.2 Qualitätskriterien [Seite 39]
7.3 - 2.3 Qualitätsentwicklung hin zur inklusiven Schule [Seite 43]
7.4 - 2.4 Zwischen Anspruch und Wirklichkeit [Seite 50]
7.5 - Literatur [Seite 51]
8 - 3 Inklusion und Steuerung im Bildungssystem [Seite 57]
8.1 - 3.1 Verständnis von Steuerung [Seite 57]
8.2 - 3.2 Steuerungsebenen und -instrumente [Seite 61]
8.3 - 3.3 Der Blick in die Praxis: Inklusionsbericht des Kreises Paderborn [Seite 70]
8.4 - 3.4 Herausforderungen [Seite 76]
8.5 - Literatur [Seite 78]
9 - 4 Organisation - soziologische Grundlagen einer Theorie der Schulentwicklung [Seite 82]
9.1 - 4.1 Die drei Strukturmerkmale von Organisationen: Programme, Kommunikationen, Personal [Seite 82]
9.2 - 4.2 Organisationen in funktional differenzierten Gesellschaften [Seite 85]
9.3 - 4.3 Theorien der Organisationsentwicklung [Seite 88]
9.4 - 4.4 Grundlagen der Organisationsentwicklung [Seite 91]
9.5 - 4.5 Neuere Steuerungsmodelle im Kontext von Organisationsentwicklung [Seite 96]
9.6 - Literatur [Seite 97]
10 - 5 Theoretische Grundlagen der Schulentwicklung [Seite 99]
10.1 - 5.1 Schulentwicklung als Medium innerer und äußerer Schulreform [Seite 99]
10.2 - 5.2 Theorien der Schulentwicklung [Seite 102]
10.3 - 5.3 Prozesse der Schulentwicklung [Seite 107]
10.4 - 5.4 Schulentwicklung zwischen Markt und Möglichkeit [Seite 108]
10.5 - Literatur [Seite 110]
11 - 6 Schulentwicklungsforschung - theoretische Ansätze, methodische Zugänge und Ergebnisse [Seite 113]
11.1 - 6.1 Schulentwicklungsforschung im Kontext aktueller Herausforderungen [Seite 113]
11.2 - 6.2 Theorien der Steuerung und der Akteur*innenkonstellationen im Kontext von Schulentwicklung [Seite 116]
11.3 - 6.3 Fokus: Schulkultur [Seite 117]
11.4 - 6.4 Schulentwicklung und die Relevanz von Steuergruppen [Seite 119]
11.5 - 6.5 Externe Beratung von Schulentwicklung [Seite 121]
11.6 - 6.6 Evaluationskompetenzen [Seite 123]
11.7 - 6.7 Schulentwicklungsforschung: Ein Ausblick [Seite 123]
11.8 - Literatur [Seite 124]
12 - 7 Schulentwicklung Inklusion: Konzepte und Befunde [Seite 128]
12.1 - 7.1 Schulentwicklungsinstrumente mit dem Fokus Inklusion [Seite 128]
12.2 - 7.2 Forschungen zu inklusiver Schulentwicklung: Entwicklung inklusiver Schulkulturen [Seite 129]
12.3 - 7.3 Forschungen zu inklusiver Schulentwicklung: Steuerungspraktiken [Seite 132]
12.4 - 7.4 Bundeslandbezogene Erhebungen zu Steuerungspraktiken und Schulentwicklungen [Seite 135]
12.5 - 7.5 Schulentwicklungsforschung Inklusion - ein vorläufiges Fazit [Seite 140]
12.6 - Literatur [Seite 141]
13 - 8 Instrumente der inklusiven Schulentwicklung [Seite 145]
13.1 - 8.1 Ausgangssituation [Seite 145]
13.2 - 8.2 Inklusive Schulentwicklung [Seite 146]
13.3 - 8.3 Methode [Seite 147]
13.4 - 8.4 Analyseergebnisse zu den Instrumenten inklusiver Schulentwicklung [Seite 151]
13.5 - 8.5 Diskussion [Seite 158]
13.6 - 8.6 Weiterführende Fragen [Seite 160]
13.7 - Literatur [Seite 161]
14 - 9 Ist eine »gute« Schule eine »inklusive« Schule? [Seite 163]
14.1 - Bewertungskriterien von Schulinspektionen in Deutschland (Hamburg/Sachsen-Anhalt) und England [Seite 163]
14.2 - 9.1 Einleitung [Seite 163]
14.3 - 9.2 Begriffsklärung: Inklusion im schulischen Kontext [Seite 165]
14.4 - 9.3 Soziologie der Konventionen als theoretischer Rahmen [Seite 168]
14.5 - 9.4 Schulinspektion in Sachsen-Anhalt, Hamburg und England [Seite 169]
14.6 - 9.5 Methoden [Seite 170]
14.7 - 9.6 Ergebnisse [Seite 171]
14.8 - 9.7 Diskussion [Seite 176]
14.9 - 9.8 Fazit und Ausblick [Seite 178]
14.10 - Literatur [Seite 178]
15 - 10 Inklusive Schulentwicklung - eine Einzelfallstudie [Seite 182]
15.1 - 10.1 »Glück« als Motor der Entwicklung von Inklusion? [Seite 182]
15.2 - 10.2 Der Schulentwicklung auf der Spur [Seite 183]
15.3 - 10.3 Inklusive Schulentwicklung - ein Beispiel oder beispielhaft? [Seite 185]
15.4 - 10.4 Arbeitsbedingungen als Promotoren im Schulentwicklungsprozess? [Seite 189]
15.5 - 10.5 Diskussion der Ergebnisse [Seite 192]
15.6 - Literatur [Seite 193]
16 - 11 Professionalisierung durch inklusive Schulentwicklung [Seite 194]
16.1 - 11.1 Einleitung [Seite 194]
16.2 - 11.2 Professionalisierung - ein Ziel von Schulentwicklung? [Seite 196]
16.3 - 11.3 Inklusive Schulentwicklung als Ressource für Professionalisierung [Seite 199]
16.4 - 11.4 Professionalisierung durch inklusive Schulentwicklung in der Praxis [Seite 203]
16.5 - 11.5 Zusammenfassung und Ausblick [Seite 208]
16.6 - Literatur [Seite 209]
17 - 12 Inklusion als Entwicklungsaufgabe von Gemeinschaftsschulen [Seite 213]
17.1 - 12.1 Längeres gemeinsames Lernen - was bedeutet das für Inklusion? [Seite 213]
17.2 - 12.2 Gestaltung und Entwicklung von Unterricht [Seite 214]
17.3 - 12.3 Lernstände und Lernentwicklungen [Seite 220]
17.4 - 12.4 Bedeutung struktureller Besonderheiten der Gemeinschaftsschule für die Entwicklung einer inklusiven Schule [Seite 227]
17.5 - Literatur [Seite 228]
18 - Autor*innenverzeichnis [Seite 230]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

31,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok