Assistierter Suizid und kirchliches Handeln

Fallbeispiele - Kommentare - Reflexionen
 
 
Theologischer Verlag Zürich
  • erschienen im November 2017
  • |
  • 296 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-290-18159-8 (ISBN)
 
Wer eine assistierte Selbsttötung in Betracht zieht oder plant und wer sich als Angehörige oder Angehöriger mit dieser Absicht auseinandersetzen muss, nimmt manchmal auch die Seelsorge - und damit die Deutungskompetenz der Kirche - in Anspruch. Welche Herausforderungen stellt dies an Gemeindepfarrerinnen und -pfarrer angesichts der steigenden Zahl von Menschen, die sich in einer solchen Situation kirchliche Unterstützung erhoffen? Worauf gilt es in der seelsorglichen Begleitung Betroffener zu achten? Worauf bei der Vorbereitung und Durchführung einer Abdankung?
Die kommentierten Fallbeispiele, Informationen und Reflexionen helfen Pfarrerinnen und Pfarrern in der Begleitung von Angehörigen und bei der Vorbereitung von Abdankungen.
  • Deutsch
  • Zürich
  • |
  • Schweiz
  • Höhe: 20 cm
  • |
  • Breite: 12.5 cm
978-3-290-18159-8 (9783290181598)
3290181596 (3290181596)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christoph Morgenthaler, Dr. theol., Dr. phil., Jahrgang 1946, ist emeritierter Professor für Seelsorge und Pastoralpsychologie an der Theologischen Fakultät der Universität Bern.
  • "Haupttitel"
  • "Impressum"
  • "Inhalt"
  • "Einleitung"
  • "Teil I Fallbeispiele und Kommentare"
  • "1. Von ersten Ã?berlegungen bis zur Trauer der Angehörigen"
  • "2. Begleitung in der Zeit der Annäherung und des Entscheids"
  • "2.1 "Was sagt die Kirche dazu?" - Positionen klären"
  • "2.2 "Wenn ich nicht mehr arbeiten kann auf dem Hof, dann bin ich nichts mehr" - sich verengende Horizonte weiten"
  • "2.3 "Nein, das kann ich Maja nicht antun" - Alternativen explorieren"
  • "3. Begleitung in der Phase der Realisierung"
  • "3.1 "Er könne ja nicht anders, als ihren Wunsch zu respektieren" - die Kommunikation in einer schwierigen Familie fördern"
  • "3.2 "Dieser Weg war mit allen besprochen, war â?¹gutâ?º für alle" - zu einem bewusst und gemeinsam gestalteten Abschied beitragen"
  • "3.3 Die "Wegzehrung" - nochmals zusammen Abendmahl feiern"
  • "3.4 "Ein Heimbewohner möchte mit einer SHO sterben" - Kontexte gestalten helfen"
  • "4. Vorbereitung und Gestaltung des Trauergottesdienstes"
  • "4.1 "Ich muss Ihnen etwas sagen, aber Sie dürfen es NIEMANDEM weitersagen und vor allem in der Trauerfeier ja nicht erwähnen" - das Verschweigen überwinden"
  • "4.2 "Selbstbestimmung war sein oberstes Gebot" - sich arrangieren und die Bestattung übernehmen"
  • "4.3 "Non, je ne regrette rien" - das Leben würdigen"
  • "5. Begleitung in der Zeit der Trauer"
  • "5.1 "Ich fühle mich schuldig, weil ich meinem Mann gegenüber in den letzten Monaten nicht mehr â?¹liebâ?º sein konnte" - Seelsorge in komplexer Trauer"
  • "Teil II Reflexionen und Informationen"
  • "1. Dogmatische und ethische Aspekte"
  • "1.1 Ebenen der Auseinandersetzung"
  • "1.2 Implizite Theologie in seelsorglicher und gottesdienstlicher Begleitung"
  • "1.3 Explizite Theologie in seelsorglicher und gottesdienstlicher Begleitung"
  • "1.4 "Was ist der Mensch?" - die biblisch-theologische Sicht auf Mensch, Leben und Tod"
  • "1.4.1 Der Mensch als Geschöpf und Bundespartner Gottes"
  • "1.4.2 Der Mensch als gerechtfertigter Sünder"
  • "1.4.3 Der Mensch als Wesen in Beziehung"
  • "1.4.4 Geschenktes Leben - entmachteter Tod"
  • "1.5.1 Geschenktes Leben: Vorrang des Lebens"
  • "1.5.2 Würde des Menschen - zugesagt und erlebt"
  • "1.5.3 Selbstbestimmung - Verantwortung - Solidarität"
  • "1.5.4 Rechtfertigung allein aus Gnade - Heiligung als Gnade"
  • "1.6 Kirchliches Handeln im Kontext von assistiertem Suizid"
  • "1.6.1 Alternativen eröffnen"
  • "1.6.2 Sensibilisierung für Relationalität"
  • "1.6.3 Kontextsensibilität"
  • "1.6.4 Grenzfall assistierter Suizid"
  • "1.6.5 Mitgehen bis zum Schluss?"
  • "1.7 Jenseits von Seelsorge, Verkündigung und Liturgie: Kirche in der Ã?ffentlichkeit"
  • "2. Erfahrungswerte - empirische Forschung"
  • "2.1 Würde-Erleben und Würde-Therapie"
  • "2.1.1 Aspekte des Würde-Erlebens"
  • "2.1.2 Würde-Modell, Würde-Therapie und Seelsorge"
  • "2.2 Der Entscheid, das Leben vorzeitig zu beenden - Gründe und Prozesse"
  • "2.2.1 Gründe für assistierten Suizid"
  • "2.2.2 Eine Typologie der Wünsche nach einem beschleunigten Tod"
  • "2.2.3 Todeswünsche und die Wahrnehmung des Krankheitsverlaufs"
  • "2.2.4 Lebenszufriedenheit und Todeswunsch"
  • "2.2.5 Praktische Konsequenzen:"
  • "2.3 Die Bedeutung von Religiosität und Spiritualität im Krankheitsverlauf"
  • "2.4 Angehörige im Prozess der Entscheidung"
  • "2.4.1 Die Funktionen von Angehörigen"
  • "2.4.2 Reaktionen von Angehörigen auf den Todeswunsch"
  • "2.4.3 Angehörige in der Phase der Realisierung"
  • "2.4.4 Praktische Konsequenzen"
  • "2.5 Trauer nach einem assistierten Suizid"
  • "2.5.1 Unmittelbare Reaktionen Angehöriger auf einen assistierten Suizid"
  • "2.5.2 Assistierter Suizid und Traumatisierung"
  • "2.5.3 Assistierter Suizid und Trauer"
  • "2.5.4 Praktische Konsequenzen"
  • "3. Seelsorge im Umfeld eines assistierten Suizids"
  • "3.1 Auftrag und Aufträge"
  • "3.2 Prozess und Aufgaben"
  • "3.3 Haltungen"
  • "3.4 Spiritualität"
  • "3.5 Ambivalenzen"
  • "3.6 Ethische Urteilsbildung"
  • "3.7 Kooperation"
  • "4. Homiletik und Liturgik im Umfeld assistierten Suizids"
  • "4.1 Homiletische Seelsorge"
  • "4.2 Rituelle Kleinformen"
  • "4.3 Vorbereitung einer Trauerfeier"
  • "4.4 Vollzug der Trauerfeier"
  • "4.5 Ã?ffentlichkeit der Trauerfeier"
  • "4.6 Lebenslauf"
  • "4.7 Bibeltext und Predigt"
  • "4.8 Weitere Elemente einer Trauerfeier"
  • "4.9 Wünsche der Sterbewilligen und der Angehörigen"
  • "4.10 Ansprechen oder Verschweigen des assistierten Suizids"
  • "5. Informationen"
  • "5.1 Rechtliche Bestimmungen und Fragen"
  • "5.1.1 Der rechtliche Rahmen"
  • "5.1.2 Beihilfe zum Suizid unter rechtlichen Perspektiven"
  • "5.1.3 Politische Entwicklungen und Perspektiven"
  • "5.2 Bewilligungspraxis der Sterbehilfeorganisationen"
  • "5.2.1 Bewilligungspraxis und rechtliche Rahmenbestimmungen"
  • "5.2.2 Zum Beispiel: Die Bewilligungspraxis der SHO Exit"
  • "5.3 Kriterien der Zulassung von Sterbehilfeorganisationen in Institutionen"
  • "5.3.1 Richtlinien der Schweizerischen Akademie für Medizinische Wissenschaften"
  • "5.3.2 Zur Rolle der Seelsorgenden"
  • "5.4 Palliative Care und assistierter Suizid - sieben Argumentationsmodelle"

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

22,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok