Der Sinn des Lebens ist das Leben

Meine Geschichte
 
 
DuMont Buchverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 18. August 2011
  • |
  • 128 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8321-8571-8 (ISBN)
 
»Auch wenn ich blind bin, ich liebe mein Leben.«

An einem Sommerabend im Jahr 1978 ist Hugues de Montalembert auf dem Heimweg zu seinem Apartment in New York. Als er dort ankommt, wird er von zwei Männern überfallen.
Er wehrt sich, woraufhin einer der Angreifer ihm Lösungsmittel ins Gesicht spritzt. Innerhalb weniger Stunden erblindet er vollständig.
Klug, direkt und sehr persönlich beschreibt Hugues de Montalembert nicht bloß das schreckliche Ereignis dieser Nacht, sondern widmet sich der Zeit nach seiner Erblindung: Er beschreibt, wie er seinen Lebensmut wiederfand, seine Reisen um die Welt und wie er gelernt hat, ohne Augen zu sehen. Frei von Selbstmitleid oder Sentimentalität erzählt der Autor, wie er als vielversprechender Maler lernen musste, mit einem Blindenstock zu gehen.
Ob als philosophischer Text, Autobiografie oder Inspiration - >Der Sinn des Lebens ist das Leben< schenkt einen neuen Blick auf unser Dasein.
  • Deutsch
  • 1,07 MB
978-3-8321-8571-8 (9783832185718)
3832185712 (3832185712)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hugues de Montalembert, geboren in Frankreich, ist Maler und Fotograf. 1978 erblindete er vollständig nach einem Überfall in New York. Bisher veröffentlichte er den biographischen Roman >Das geraubte Licht< (1987). Außerdem basiert der englische Dokumentarfilm >Black Sun< (2005) auf seiner Geschichte. Hugues de Montalembert lebt in Paris.
Eberhard Kreutzer studierte Anglistik, Germanistik und Sprachwissenschaft. Er war Professor für Anglistik und übersetzt zusammen mit seiner Frau Anke Kreutzer aus dem Englischen.
Anke Kreutzer studierte Anglistik, Germanistik und Kunstwissenschaft. Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin leistet sie internationale Friedensarbeit, u.a. für die UNO.
(S. 6-7)

DU LEBST IN EINER Großstadt wie New York. Du liest Zeitung. Du siehst fern. Aber du kommst nie auf den Gedanken, dass dir so etwas passieren könnte. Eines Abends ist es mir passiert. Als ich in meine Wohnung am Washington Square zurückkam, wurde ich von zwei Männern überfallen. Vermutlich suchten sie nach Geld, um sich Drogen zu kaufen. Als sie bemerkten, dass ich kein Bargeld im Haus hatte, wurde es richtig schlimm. Von da an ging es nicht mehr um Geld – von da an ging es wohl ums Vergnügen. Sie waren zu zweit.

Ein sehr kräftiger, großer und ein kleinerer, schmächtiger Mann. Ich bin mit einem Schürhaken auf den Großen losgegangen. Es gab einen Kamin und einen Schürhaken daneben. Ich spürte, dass er gefährlich war. Er hatte ein Messer. Auf den Kleinen habe ich nicht geachtet. Der Kleine hatte eine Waffe in der Hosentasche. Farblöser. Das ist keine Säure, sondern eine Base. Wenn man eine Base mit Wasser abspült, bekommt man sie nicht weg. Sie frisst sich weiter ein.

Während ich mit dem Großen kämpfte, spritzte mir der Kleine mit voller Wucht das Lösungsmittel ins Gesicht. Ich begriff, dass etwas ziemlich Ernstes passiert war. Ich dachte, sie bringen mich um, und ich fing an zu schreien. Als ich so laut schrie, bekamen sie es mit der Angst und liefen davon. Ich rannte sofort unter die Dusche. Doch ich merkte, wie mein Augenlicht schwand, es wurde schwächer und schwächer. Ich rief einen Freund an, weil ich die Telefonnummer der Polizei nicht kannte. Ich sagte, bitte schick die Polizei her, ich wurde überfallen. Beim Wählen hatte ich kaum noch die Ziffern erkennen können.

Es wurde schon schwierig. Die Polizei kam nach etwa einer halben Stunde. Ich wurde in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses gebracht. Sie versuchten es auszuwaschen, doch weil es sich um eine Base handelte, war nichts zu machen. Ich merkte, dass ich immer schlechter sehen konnte. Ich fragte den Arzt: Sagen Sie mir die Wahrheit, ist es ernst? Er sagte: Es ist sehr ernst. Ich begriff, dass ich wahrscheinlich mein Augenlicht verloren hatte.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

8,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok