Venezianischer Reigen

Roman
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Mai 2011
  • |
  • 256 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05384-0 (ISBN)
 
Sexy, frei und grenzenlos
Die Fotografin Helen soll den Garten einer berühmten Berliner Villa porträtieren. Sowohl Jasper, der Villenbesitzer, als auch der Journalist Adrian werben sofort um sie, doch Helen bleibt auf spielerischer Distanz. Bei einer Feier lernt sie den Venezianer Nicola kennen, der sie zum Karneval nach Venedig einlädt. Dort führt er Helen zu ganz besonderen Maskenbällen. Was sie hier erlebt, übersteigt selbst ihre gewagtesten erotischen Fantasien. Doch als sie wieder nach Berlin zurückkehrt, merkt sie, dass sie auch Jasper und Adrian begehrt ...


Fiona Mitchell lebt in Hamburg, wo sie als Reisejournalistin und selbständige Marketingberaterin arbeitet. Ihre Entscheidung für das Bücherschreiben fiel 2004 nach der Veröffentlichung einer Kurzgeschichte. Nach der Publikation eines heiteren Frauenromans hat sie sich erfolgreich dem Genre des erotischen Romans zugewandt.
  • Deutsch
  • 0,78 MB
978-3-641-05384-0 (9783641053840)
3641053846 (3641053846)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"16 (S. 154-155)

Soll ich Nicola vom Flughafen abholen, oder möchten Sie das vielleicht übernehmen?« Helen war der süffisante Unterton in Jaspers Frage nicht entgangen, und sie verdrehte genervt die Augen. »Ehrlich gesagt habe ich im Moment andere Sorgen als die, wer Nicola abholt.« »So, so. Das wird ihm aber gar nicht gefallen, wenn ich ihm das sage, Helen.« Die Fotografin lehnte den kaschierten Fotoabzug vorsichtig an die Wand und ging auf Jasper zu, der provozierend grinsend in der offenen Eingangstür des Gartenhauses stand.

Er hatte beide Hände tief in die Taschen seiner Jeans gesteckt und stand dort wie jemand, der genau weiß, dass er gerade einen Streit anzettelt. Und genauso war es. Helen hatte genug von seinen Anzüglichkeiten. Natürlich hatte sie sich an drei Fingern abzählen können, dass Nicola seinem Freund von ihrem Tête-à-tête erzählen würde, aber sie ging davon aus, dass der Bildhauer nicht allzu viel ausplappern würde – schließlich verfolgte er seine eigenen Ziele.

Letztendlich war es auch ihre Sache, und – in der Hinsicht hatte Nicola vollkommen Recht – Jasper hatte seine Chancen bei ihr absolut nicht genutzt. »Was wollen Sie eigentlich von mir?«, fragte sie ihn betont ruhig, obwohl sie innerlich kochte. Sie verfluchte sich sowieso dafür, dass sie sich auf die Ausstellung hier eingelassen hatte, und nun, einen Tag vor der Eröffnung, konnte sie ihm nicht mehr die Brocken vor die Füße schmeißen. So etwas würde ihr Ansehen in der Branche erheblich beschädigen, und das wusste Jasper auch. Trotzdem wollte sie sich seine Sticheleien nicht mehr länger gefallen lassen.

»Ich habe Sie etwas gefragt, Jasper. Was soll das?« Er grinste immer noch. »Wenn Blicke töten könnten … Was soll sein? Nichts. Alles bestens. Ich wollte nur wissen, wer Nicola nebst Entourage abholt.« Er zuckte harmlos mit den Schultern und wollte sich umdrehen, aber Helen hielt ihn am Arm fest. »Sie wissen, dass das Blödsinn ist. Sie sind sauer auf mich, weil ich mich mit Nicola getroffen habe. Sie sind eifersüchtig auf ihn. Geben Sie es doch wenigstens zu.« »Eifersüchtig? Ich? Auf einen dekadenten Selbstdarsteller?« »Das wird Nicola aber gar nicht gefallen, wenn ich ihm das so sage«, parierte Helen und stellte mit Genugtuung fest, dass Jasper nun auch wütend wurde. »Erzählen Sie ihm doch, was Sie wollen, es wird schon stimmen«, brummte er und stapfte davon. Jetzt war es Helen, die grinste.

»Was hast du denn mit Jasper gemacht?« Marisol reichte Helen einen Becher mit Kaffee und füllte sich auch einen. »Er hat mich im Haus eben fast umgerannt. Jetzt telefoniert er mit Nicola und schreit rum.« Helen trank einen Schluck und strich Marisol über die Wange. »Idioten, alle beide«, sagte sie und wandte sich dann wieder ihren Fotografien zu. Zwei Exemplare fehlten noch; ihr Lieblingsmotiv mit dem springenden Justin war darunter, und sie hoffte, das Fotolabor werde noch rechtzeitig liefern. Wir haben ja noch einen ganzen Tag Zeit, es wird schon irgendwie alles klappen, machte sie sich Mut.

»Idioten? Ich weiß nicht.« Marisol schritt die bereits aufgehängten Aufnahmen ab und verweilte bei einem Foto, das die Fresken aus dem Speisesaal zeigte. »Alles so weit weg irgendwie«, sagte sie leise und drehte sich zu Helen um, »oder findest du nicht? Es ist wie eine andere Welt, dieses Venedig.« Helen antwortete nicht darauf, sondern fragte: »Wie meinst du das, von wegen Idioten-ich-weiß-nicht?« »Ich kenne sie ja ein bisschen länger als du und kann dir nur sagen, dass beide hinter dir her sind wie der Leibhaftige. Dass sie Freunde sind, macht die Sache kompliziert. Auf einmal macht das Teilen nämlich keinen Spaß mehr.«"

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der weiteren Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok